Oberes Maintal Coburger Land – lebendige Region mit reicher Geschichte

0
Oberes Maintal Coburger Land

Oberes Maintal Coburger Land

Oberes Maintal Coburger Land – lebendige Region mit reicher Geschichte

Wandern und Radfahren in der Region Oberes Maintal Coburger Land

Im Herzen Deutschlands zwischen dem Thüringer Wald und dem Oberen Maintal liegt die Region “Oberes Maintal Coburger Land” mit der Stadt Coburg, Residenzstadt des einstigen Herzogtums Sachsen-Coburg und Gotha, das mit seiner Heiratspolitik die Herrscherhäuser Europas eroberte und dynastische Weltgeschichte schrieb. Die berühmteste Heirat wurde zwischen Queen Victoria von Großbritannien und Prinz Albert von Sachsen-Coburg geschlossen.

Die vier Coburger Herzogsschlösser – Veste Coburg, Schloss Ehrenburg, Schloss Callenberg und Schloss Rosenau – spiegeln diese Geschichte eindrucksvoll wieder.
Martin Luther fand fast ein halbes Jahr auf der Veste Coburg Zuflucht, der Walzerkönig Johann Strauss wurde wegen Liebe Coburger Bürger, und zahlreiche Persönlichkeiten gingen im Hoftheater ein und aus.

Kloster Banz in der Region Oberes Maintail Coburger Land

Kloster Banz in der Region Oberes Maintail Coburger Land (c) FrankenTourismus/Bad Staffelstein/Hub

Oberes Maintal Coburger Land – Die Stadt Coburg

International bedeutende Kunstsammlungen – Gemälde, Kupferstiche, Waffen, Rüstungen, Glas, Kutschen und Schlitten- , Puppen- und Spielzeugmuseen, das historische Weihnachtsmuseum, das Europäische Museum für Modernes Glas und die weltberühmten M.I.Hummelfiguren sind weitere Highlights. Aktivurlaubern bieten sich in der abwechslungsreichen Landschaft vielfältige Möglichkeiten: Radfahren in unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden, Wandern u.a. entlang des durch Coburg führenden Jakobsweges, Nordic-Walking, Golf, und relaxen in den vier umliegenden Thermalbädern.

Zahlreiche Konzerte, Opern, Operetten und Musicals im Landestheater, Nordbayerns größte Gourmetparty – das Schlossplatzfest, Mittelalterveranstaltungen auf der Veste Coburg, Kunsthanderwerkermärkte, der Coburger Klößmarkt und der Coburger Weihnachtsmarkt füllen den Coburger Kulturkalender. Und heute schreibt Coburg wieder Weltgeschichte: als „Sambahauptstadt“ Europas mit dem größten Sambafestival außerhalb Brasiliens!

Wandern in Coburg  in der Welt des Europäischen Hochadels

Auf der Nordroute der Großen Schlösser Tour begibt man sich auf eine spannende Entdeckungsreise durch Coburg und lernt die vier imposanten Schlösser, deren Schätze und Geschichten kennen. Startpunkt der Route ist der Coburger Schlossplatz an der Ehrenburg. Im Jahre 1543 als Stadtresidenz der Coburger Herzöge erbaut, erhielt es die derzeitige neugotische Fassade im 19. Jahrhundert. Von hier aus führt der Weg durch den Hofgarten zur Veste Coburg weiter über den Bausenberg nach Rödental zum Park und Schloss Rosenau. Weiter durch Unterlauter und Beiersdorf geht es hinauf zu Schloss Callenberg, welches bis heute im Besitz der Herzogsfamilie ist. Von dort aus wandert man über Neuses zurück zum Ausgangspunkt. Für eine Verschnaufpause kann man den Veste Express zwischen Innenstadt und der Veste Coburg nutzen.

Auch auf dem Prinz Albert Weg wandelt man auf adeligen Spuren. Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha, seit 1857 Prinzengemahl der britischen Queen Victoria, gilt als der berühmteste Sohn der Stadt. Hier kann man dessen Geburtsort, Schloss Rosenau, das ihm von Queen Victoria gewidmete Denkmal auf dem historischen Coburger Marktplatz, die schönsten Parkanlagen und baulichen Highlights Coburgs kennen lernen.

Vierzehnheiligen, Kloster Banz

Wandern Coburger Land – Vierzehnheiligen, Kloster Banz (c) FrankenTourismus/Bad Staffelstein/Hub

Oberes Maintal Coburger Land & Wandern

Der Planetenweg – außergewöhnliche Wanderweg, der den Wanderervon der Sonne bis zum Pluto führt – von Untersiemau hinauf zu Kloster Banz. Entlang des rund 10 Kilometer langen astronomischen Lehrpfades werden die verschiedenen Himmelskörper dargestellt und unser Sonnensystem erläutert.

Ein ganz besonderer Rundwanderweg ist in der Gemeine Großheirath entstanden- der 18 Kilometer lange Steinlegendenweg. Neben beeindruckender Landschaft versetzen stilvolle Steinskulpturen wie die Wassergöttin oder das Mühlbergmädchen den Wanderer in eine friedvolle, märchenhafte Atmosphäre. Die Einzigartigkeit dieses Weges besteht in der Verbindung von Sagenwelt und Heimatgeschichte.

Wandern für Körper und Geist ist auch auf dem „Fränkischen Bibelweg“ garantiert. Dieser Besinnungsweg startet am romantischen Schloss Untermerzbach. Die prächtigen Holzfiguren, die man auf der 10 Kilometer langen Strecke begleiten, widmen sich religiösen Themen von der Schöpfung bis zum Himmlischen Jerusalem. Ziel des Wanderweges ist die Übermittlung der biblischen Botschaft, das Kennen lernen der religiösen Dualität der Region und letztendlich das mittelalterliche Städtchen Seßlach.

Bad Staffelstein

Bad Staffelstein im Coburger Land (c) FrankenTourismus/Bad Staffelstein/Hub

Oberes Maintal Coburger Land & Radfahren

Nur wenige Gegenden dürften mit einer so reichen Tourenvielfalt aufwarten können wie die Region Oberes Maintal Coburger Land: Das abwechslungsreiche Mittelgebirge bietet nicht nur Familien unzählige Freizeit-Möglichkeiten, sondern auch Profi-Radlern und Mountainbikern. Am Übergang zwischen dem Fränkischen Land und dem Thüringer Wald eröffnet sich den Radfreunden eine reiche Auswahl an Strecken. Es gibt flache, einfache Wege entlang ausgedehnter Wiesen und Auen mit sanften Hügeln. Es gibt sportlichere Strecken mit anspruchsvollen Passagen, steileren Anstiegen und imposanten Fernblicken zur Belohnung. Und es gibt Flurwege, Schotterpisten, Waldwege und Hänge mit kräftigen Steigungen. Je nach persönlicher Leistungsstärke – und nach Interesse – findet hier jeder für sich das Passende.

Darüber hinaus kann eine Radtour in der Radregion Oberes Maintal Coburger Land viel mehr sein als ein normaler Fahrradausflug: Verschiedene Themenrouten machen die Ausflüge zu einem wahren Erlebnis. Mit Kindern bieten sich zum Beispiel eine „Tour ins Puppenparadies“ oder eine der vielen „Kinderspielplatztouren“ an. Kulturfans werden von der „Tour der Schlossromantik“ oder der „Tour der Fachwerkromantik“ begeistert sein.

Start und Ziel der „4-Schlösser-Tour“ ist die Ehrenburg in der Coburger Innenstadt. Von dort aus geht es hoch hinaus zur Veste Coburg – dem Wahrzeichen der Stadt Coburg. Wunderschöne Waldwege führen die Radler zu Schloss Rosenau. Über Flur und Felder geht es weiter zu Schloss Callenberg und zurück in die Innenstadt. Für alle, die gerne öfters eine Pause einlegen, ist die „Genuss Tour“ genau das Richtige: Sie bietet besonders viele Möglichkeiten zur Einkehr. Und auf der „Anschlusstour zum Deutsch-deutschen Radweg“ kann man auf dem Drahtesel sogar ein Stück Zeitgeschichte erleben.

Eine etwas gemütlichere Runde stellt der 8 Kilometer lange Wanderweg durch den Coburger Forst dar. Auf kleinen Trampelpfaden gelangt man zur „Wildmeistersteinquelle“ und dem großen Sandsteinfelsen „Wildmeisterstein“. Idealer Einstieg ist der Parkplatz am Angelsee in Neu Neershof.

Video Oberes Maintal Coburger Land

Bilder Oberes Maintal Coburger Land

97%
97%
Bewertung

Burgen und Schlösser, Kirchen und Klöster, pittoreske Altstädte und Spuren der Urzeit, Mühlen und Höhlen: All dies vereint die Ferienregion Oberes Maintal Coburger Land. Das Entree ins Obere Maintal ist glanzvoll, berauschend schön. Hoch über dem Main öffnet sich die „Goldene Pforte Frankens“ mit Kloster Banz und der weltberühmten Basilika Vierzehnheiligen auf der gegenüber liegenden Hangseite. Die kühne, fantasievolle Raumgestaltung von Balthasar Neumanns Wallfahrts­kirche entzieht sich jedem Versuch angemessener Beschreibung: Ein Bauwunder des Rokoko. Pracht und Pathos des Barock strahlt Kloster Banz aus, eine Schöpfung der Brüder Dientzenhofer.

    War der Artikel hilfreich?
  • Bewertungen (3 Stimmen)
    6.1
Oberes Maintal Coburger Land – lebendige Region mit reicher Geschichte: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 6 abgegebenen Stimmen.
Weitersagen:

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.