Naturpark Lahn Dill Bergland – Wandern und Radfahren mit Weitsicht

0
Der Lahnradweg

Der Lahnradweg © Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Aktiv im Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Wandern und Radfahren mit Weitsicht im Naturpark Lahn Dill Bergland

Im Naturpark Lahn-Dill-Bergland finden Wanderer und Radfahrer eine reizvolle Mittelgebirgslandschaft mit lieblichen Tälern und weiten Fernsichten, wo Ruhe und Ungestörtheit keine Fremdwörter sind. Der Naturpark liegt im Städtedreieck Siegen, Marburg und Gießen und wird von den Flüssen Lahn und Dill umrahmt. Naturnahe Bäche, üppige Wildblumenwiesen, tief eingeschnittene Kerbtäler, große Reliefunterschiede und ein stark wechselnder geologischer Untergrund prägen die Landschaft und bilden den Lebensraum für seltene Pflanzen und eine große Vielfalt an Tierarten. Kneipp- und Luftkurorte, wie zum Beispiel Bad Endbach mit seinen Klimawegen und der Lahn-Dill-Bergland-Therme, bieten Kraftquellen und Erholung in satter Natur.

Der Lahn-Dill-Bergland-Pfad und seine 19 Extratouren führen zu den schönsten Flecken des Naturparks und laden zu kurzweiligen Wanderungen auf Premiumniveau ein. Viele Wege sind gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Alle Wege sind nach den strengen Richtlinien des Deutschen Wanderinstituts zertifiziert.

Gemeinsam mit der Region Prignitz wurde der Naturpark Lahn-Dill-Bergland zur ersten RadReiseRegion Deutschland vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club (ADFC) ausgezeichnet. Ein ausgedehntes Radwegenetz zieht sich durch Täler und auf Höhen, darunter leichte Familientouren bis hin zu Touren für geübte Radler. Um die Höhen zu erzwingen, lohnt es sich, mit einem E-Bike unterwegs zu sein. Für trainierte Fahrer bieten natürlich gerade diese Passagen die gewünschte Abwechslung. Der Flowtrail in Bad Endbach ist ein weiteres Eldorado für Mountain-Bike-Fahrer.

Die traditionelle Haubergswirtschaft ist eine nachhaltige Waldbewirtschaftung, die heute im Naturpark noch lebendig ist und von den Naturparkführerinnen erklärt wird. Mit etwas Glück kann man die Spuren des scheuen Haselhuhns entdecken. Der Aartalsee ist ein einzigartiges Naturschutzgebiet, das vielen selten gewordenen Vogelarten, wie dem Kiebitz, dem Wiesenpieper oder der Nilgans, Rastmöglichkeiten bietet. Die Wilhelmssteine, die mitten im Schelderwald hoch aufragen, sind ein imposantes Naturdenkmal.

Video Naturpark Lahn Dill Bergland

Bilder Naturpark Lahn Dill Bergland

87%
87%
Bewertung

Umrahmt von den Flüssen Lahn und Dill liegt mitten im Herzen Hessens der Naturpark Lahn-Dill-Bergland. Ein enges Netz naturnaher Bäche, tief eingeschnittene Kerbtäler, große Reliefunterschiede und ein stark wechselnder geologischer Untergrund prägen den Naturraum und bilden den Lebensraum für seltene Pflanzen und eine atemberaubende Vielfalt an Tierarten.

    War der Artikel hilfreich?
  • Bewertungen (2 Stimmen)
    6.9
Naturpark Lahn Dill Bergland – Wandern und Radfahren mit Weitsicht: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Weitersagen:

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.