Aktivurlaub in Leogang Saalfelden im Salzburger Land

3
Saalfelden Leogang

Saalfelden Leogang im Herzen des Salzburger Landes (c) LOLIN

Leogang Saalfelden: Urlaub voller Kontraste in einem der einem der größten Skigebiete der Alpen

Aktivurlaub in Leogang Saalfelden im Salzburger Land

Zwischen schroffen Kalkriesen und sanften Grasbergen, Ländlichkeit und Urbanität, Tradition und Innovation bietet Saalfelden Leogang winterweiße Kontraste. 200 Pistenkilometer machen den Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang zu einem der größten Skigebiete der Alpen – und einem der innovativsten und vielseitigsten. Mit dem Snow Mobile, dem RaveOnSnow und dem White Style gehen im Winter einige der heißesten Events der österreichischen Alpen in Szene. Saalfelden Leogang ist mit 150 Kilometer Langlauf-Loipen und „Direktanschluss an die „Biathlon-Hochburg“ Hochfilzen, ausgewiesenen Nordic Walking- und Running-Routen, Skispringen oder Skitouring außerdem das nordische Kompetenzzentrum im SalzburgerLand. Abseits der Pisten zeigt der Winter seine urig-romantischen Seiten beim Schneeschuhwandern, Rodeln, Eislaufen auf dem Ritzensee – und auf 40 Skihütten in allen Tal- und Berglagen.

Skifahren Saalfelden Leogang

Skifahren Saalfelden Leogang (c) Lolin

Loegang Saalfelden: Der ganz normale Skicircus für die Skigeneration 2.0

Der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang spannt ein Netz von 200 Pistenkilometern vom Asitz in Leogang bis zum Zwölferkogel in Hinterglemm. Von überschaubaren Familienabfahrten im Tal bis zu weiten Carvingpisten oberhalb der Baumgrenze – von geshapten Snowparks bis zu Freeski- und Boardercross-Strecken – von knackigen Buckelpisten bis zur schwarzen WM-Abfahrt ist alles dabei. Wer sein Tempo, den Fahrstil und die absolvierten Höhenmeter dokumentiert haben will, findet ebenso passende Tools: Voll auf Speed ausgelegt sind die SkiMovie-Rennstrecken an der 4er-Sessel-Almbahn in Leogang und an der U-Bahn in Hinterglemm. Wer seine Skipassnummer im Internet oder bei einem von vier Skiline-Terminals eingibt, kann sich selbst beim Abfahren zusehen und den Film auf Youtube mit Freunden teilen oder an einem von 30 WLAN-Hotspots auf Facebook zu posten. Mit den Apps vom Skigebiet Saalbach Hinterglemm Leogang und dem Mobile Skiguide kann man sich das Pistenvergnügen auch direkt aufs Handy holen. Für eine „Verlängerung“ des Wintertages sorgen die Flutlichtpisten im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang ebenso wie die Tubing-, Icekart-, Snowmobile-, und Rodel-Strecken der Region.

Urlaub in Leogang Saalfelden: Be- und Entschleunigen vor grandioser Bergkulisse

Maximaler Nervenkitzel ist beim Flying Fox XXL in Leogang Saalfelden sicher. Nahe der Mittelstation der Asitz-Kabinenbahn klinken sich Wagemutige in das Seilsystem ein und „fliegen“ gut gesichert bäuchlings ins Tal. Auf der 1,6 Kilometer langen Strecke werden teilweise bis zu 130 Kilometer pro Stunde erreicht. Hoch hinaus kommt man auf dem rund einen Kilometer langen Baumzipfelweg im Talschluss von Saalbach Hinterglemm – ein Rundweg, der auch nachts zum Erlebnis wird. In den 40 Meter hohen Wipfeln der verschneiten Bäume wurde eine – weltweit einzigartige – 200 Meter lange Hängebrücke installiert. Echt abgefahren ist eine Rodelpartie auf der sechs Kilometer langen Naturrodelbahn am Biberg bei Saalfelden. Den zweistündigen Aufstieg kann man mit dem Bummelzug oder Traktor verkürzen. Noch schneller ist man am Startpunkt der Rodelbahn am Leoganger Hausberg: Jeden Dienstag und Freitag bringt die Asitz-Kabinenbahn Nachtrodler direkt an den Startpunkt. Auch auf Kufen, aber abseits von rasanten Flutlichtbahnen, bewegt man sich bei einer nächtlichen Pferdeschlittenfahrt. Das Ziel sind wie beim Schneeschuhwandern die stillen Winkel unterhalb von Leoganger Steinbergen und Steinernem Meer. Ein Leoganger Guide bietet „Big Foot Touren“ an, bei denen die Teilnehmer ihre Sinne für die Schönheit der Natur zusätzlich mit Hilfe von Meditations- und Atemübungen schärfen. Das gelingt auch ganz gut, wenn man mit Eislaufschuhen einfach seine Kreise über den spiegelglatten Ritzensee zieht, in dem sich das Steinerne Meer spiegelt.

Leogang Saalfelden – Urlaub zwischen städtischem Flair und ländlicher Idylle

Leogang Saalfelden bietet viel Sehens- und Erlebenswertes: Von der ländlichen Ruhe eines überreichen Naturraumes bis zum vollen Angebot der größten Einkaufs- und Kongress-Stadt im Pinzgau. Von einer an allen Ecken spürbaren Vergangenheit bis zur modernen Tourismusregion und von den vielen sportlichen Herausforderungen bis zum abwechslungsreichen Kulturkalender. Saalfelden ist die drittgrößte Stadt des Bundeslandes Salzburg – und das wirtschaftliche Zentrum des Pinzgaus. In der 12.000 m² großen Innenstadt findet man über 140 Geschäfte. Das sds Künstlerhaus Saalfelden, der Congress Saalfelden und Heimatmuseum Schloss Ritzen sind das ganze Jahr über gute Adressen für Kulturliebhaber. Das einstige Bergbaudorf Leogang ist bis heute bodenständig und gemütlich geblieben, obwohl es sich im vergangenen Jahr-hundert zu einer hochalpinen Vorzeige-Tourismusgemeinde entwickelt hat, die in vielen Bereichen tonangebend ist und viel sportliche Action bietet. Genau diese Ambivalenz dokumentiert die Urlaubsregion mit ihren alljährlichen Winterevents: Der Nostalgie Ski WM (17.–19.01.14), dem Skimarathon Saalfel-den (25.–26.01.14) oder dem White Style (31.01.14), für dessen Bewerbe die MTB-Weltelite den Schanteilift gewählt hat.

Leogang Wandern

Leogang Wandern – allein sechs Themenwanderungen lassen sich in der Region erwandern (c) LOLIN

Leogang Saalfelden – Aktivurlaub im Sommer

480 Kilometer Wanderwege sowie über 1.000 Kilometer Rad- und Mountainbikerouten durchziehen das schöne Tal und die Grasberge. Sechs Themenwanderwege verbinden „Gehen mit Verstehen“, darunter auch die beiden neuen Kleindenkmälerwege mit den vielen „Marterln“, Wegkreuzen und Brunnen in Saalfelden. Oben in den Leoganger Steinbergen und im Steinernen Meer warten 500 Kletterrouten auf ihre Eroberung. Durch die beiden 18-Loch-Golfplätze Brandlhof und Urslautal bekommt die Region zusätzlich Schlagkraft. Die gemütlichen Unterkünfte in Leogang Saalfelden haben es sich zur Aufgabe gemacht, mit nachhaltigen Wohlfühlangeboten die Lebensgeister ihrer Gäste zu wecken. Ganz entspannt ist alleine schon die Anreise nach Leogang Saalfelden: Von München sind es nur 200 Kilometer, über Siegsdorf-Lofer ist keine Autobahnvignette notwendig. Bahnreisende können bis nach Saalfelden fahren, der Flughafen Salzburg ist nur 70 Kilometer entfernt.

Mountainbike Saalfelden Leogang

Mountainbike Saalfelden Leogang (c) Artisual,Saalfelden Leogang

Biken in Leogang Saalfelden

Saalfelden Leogang ist als Raddestination „bestens gesattelt“. Egal ob leichte, kurze oder schwere Touren, knifflige Singletrails oder packende Downhillstrecken: Leogang Saalfelden hat für jeden Biker das passende Profil. Ein anspruchsvolles Bike-Vergnügen liegt auf den 720 Kilometer Mountainbike- und 480 Kilometer Talradwegen im Umkreis von Saalfelden Leogang. Auf Wunsch kann man sich auf seinen Tagestouren von Bike-Guides der örtlichen Bikeschule „Elements Outdoor Sports“ führen lassen – egal, ob es sich um eine schweißtreibende Tour wie auf den Asitz oder aufs Kitzbüheler Horn handelt, oder eine gemächlichere Tagesrundfahrt auf dem Skulpturenradweg. Radeln geht in Saalfelden Leogang seit ein paar Jahren noch wesentlich gelenkschonender, gehört die Region doch größten E-Bik-Region der Welt. Ein Akku reicht für 70 Kilometer, sollte unterwegs der Saft ausgehen, kann man bei einem der vielen Partnerhotels- oder Sportgeschäften „nachladen“ – neuerdings außerdem auf einigen der umliegenden Almen. Damit wird Mountainbiken für jedes Alter sowie unterschiedlich starke Gruppen machbar. Für einen „runden Radurlaub“ gibt es in Leogang Saalfelden spezielle Bikehotels wie der Salzburger Hof, Rupertus, Bacher, Riederalm, Ritzenhof, Forsthofgut, Löwenhof oder Saliterhof und kompetente Bike-Shops wie Sport Mitterer oder Sport Simon.

Mountainbike Saalfelden

Mountainbike Saalfelden – der Bikepark Leogang mit Dual Strecke (c) Artisual,Saalfelden Leogang

Neuer Pumptrack und Trialparcours

Nach dem großen Erfolg der UCI Mountain Bike & Trials Weltmeisterschaften 2012 boomt der Trial-Bikesport in Saalfelden Leogang: Der Bikepark Leogang mit Dual-Strecke, Fourcross, Dirtlines und Northshore Park ist zum echten Hot-Spot für Downhiller, Freerider und Dirtjumper geworden. Nun gibt es in einem der größten und renommiertesten Bikeparks Europas auch einen neuen Pumptrack- und Trial-Parcours. Ein Pumptrack ist eine speziell geschaffene Mountainbike-Strecke, auf der Geschwindigkeit nicht durch treten, sondern nur durch das Hochdrücken des Körpers aufgebaut wird. Beim Trial geht es vor allem um Körperbeherschung, Geschicklichkeit, innere Ruhe und Balance und darum, das Fahrrad in jeder Situation im Griff zu haben. Auf dem Pumptrack können kleine und große Bikefans die Technik auf sichere Weise kennen und lieben lernen.

UCI MTB World Cup

UCI MTB World Cup in Saalfelden Leogang (c) Michael Marte

Biken in Leogang Saalfeden: Cooles Bikepark-Feeling für Kids & Teens

Teil des Riders Playground direkt an der Talstation der Asitzbahn in Leogang ist auch der größte Kinder-Bikepark Europas, der bei den Nachwuchstalenten ab drei Jahren gefragt ist. Die acht Holzelemente und 50 Zentimeter hohen Erd-Obstacles im 150 Meter langen Kiddy Park sind sogar mit dem Laufrad befahrbar. Teens ab etwa 14 Jahren fahren auf den 200 Meter langen Freeride Kurs ab – ein idealer „Opener“ für die neue 500 Meter lange Freeride-Strecke. Auf zwei Kurven-Lines können Kids ihre Fahrtechnik weiter perfektionieren, neu sind die Dropline und mehrere Steilkurven. Ein Förderband bringt die kleinen Radler bequem an den Start aller Strecken und der Sommertubingstrecke. 2014 machen Neuerungen den Riders Playground noch abgefahrener: Am Riederfeldlift entsteht ein neuer Playground für zukünftige Shredder. Ausgestattet mit T-Bügeln bringt sie der 500 Meter lange Lift 75 Höhenmeter nach oben. Dort erwartet den MTB-Anfänger, der sich im ersten Schritt auf dem Übungsgelände an der Talstation und im zweiten Schritt auf den Lines rund um das Förderband bewiesen hat, nun eine 800 Meter lange, einfache Freeride-Strecke. Unmittelbar neben der Sonnenterrasse des Gasthauses Hinterburgstub’n an der Talstation des Bibergliftes in Saalfelden wurde 2012 der Saalfelden Sport Simon Kiddy Park eröffnet. Hier gibt es gratis Bikes, verschiedene Hindernisse wie Holzbrücken und scharfe Kurven, welche die Kleinen in Fahrt bringen.

Kletterhalle Felsenfest

Kletterhalle Felsenfest (c) Saalfelden Leogang

Klettern Leoganger Steinberge

Die Leoganger Steinberge gehören seit einigen Jahren zum Kletterbündnis Climbers Paradise. Die Kraft der Berglandschaften hier und im Steinernen Meer erlebt man ausschließlich mit Seil und Haken und am besten mit einem staatlich geprüften Berg- und Skiführer.

Saalfelden Leogang ist mit seinen „Gras- und Steinbergen“, den hochalpinen Almen, Klammen, Höhlen und Gräben eine echte Herausforderung für Alpinisten. Für alle, die eine Leidenschaft fürs Sportklettern haben, geht es hier tatsächlich „steil bergauf“. Den ersten Einstieg schafft man in den beiden örtlichen Kletterhallen und auf einfachen Klettersteigen. Mit ausreichend Erfahrung sind die drei spektakulären Klettersteige die nächste Stufe. Danach steht allerdings eines der abwechslungsreichsten und bekanntesten Klettergebiete Österreichs offen: In der Nähe der Passauer Hütte, zwischen Kuchelhorn, Kaserwand und Fahnenköpfl, stehen „satte“ 120 Kletterrouten zur Wahl. Darunter ist eine der längsten Routen im gesamten Alpenraum: der „Pinzgawurm“ in der 1.400 Meter hohen Birnhorn-Südostwand mit 45 Seillängen. Als „Aufstiegstraining“ für solche Herausforderungen bietet der erfahrene Bergführer Ingolf Hammerschmied Kletter-Special-Camps an drei Wochenenden im Juni, August und September. Kletterer mit Erfahrung sind bei einer Hochtour oder einer alpinen Klettersteigtour mit ihm ganz in ihrem Element. Für Einsteiger bietet er Halbtageskurse wie etwa „Sportklettern & Abenteuer Klettersteig“ an.

Video Leogang Saalfelden

Bilder Leogang Saalfelden

99%
99%
Bewertung

Leogang Saalfelden - die beiden Orte Leogang und Saalfelden liegen zentral inmitten der beeindruckenden Bergwelt des Pinzgau im Salzburger Land. Zum einen das atemberaubende Massiv der Leoganger Steinberge und des Steinernen Meeres und zum anderen die sanften Landschaftsformen der Pinzgauer Grasberge. Durch die Nähe zur Stadt Salzburg, der tiroler und der bayerischen Grenze, sind beide Orte angenehm über verschiedene Verkehrswege mit Auto, Zug, oder Flugzeug erreichbar.

    War der Artikel hilfreich?
  • Bewertungen (2 Stimmen)
    7.2
Aktivurlaub in Leogang Saalfelden im Salzburger Land: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 5 abgegebenen Stimmen.
Weitersagen:

3 Kommentare

  1. Pingback: Das Wander hotel Holzhotel Forsthofalm in Saalfelden Leogang - Radtouren Jetzt

  2. Pingback: Zauchensee feiert den höchsten Bauernmarkt der Alpen - Skifahren Tips

Kommentare