Wandern im Salzburger Saalachtal im Dreiländereck Salzburg, Tirol und Bayern

2
Salzburger Saallachtal

Die Litzlalm im Salzburger Saallachtal (c) Archiv TVB Salzburger Saalachtal

Gute Aussichten im Salzburger Saalachtal: Sommerurlaub auf den „Logenplätzen“

Wandern im Lofer Saalachtal im Dreiländereck Salzburg, Tirol und Bayern

Im Juni ist es endlich wieder so weit: Der Almsommer im Salzburger Saalachtal beginnt – und damit die beste Zeit für unvergessliche Almerlebnisse. Saftige Bergwiesen voll duftender Blumen und Kräuter, sprudelnde Bäche und schroffe Felsen prägen die naturbelassene Landschaft im Dreiländereck Salzburg, Tirol und Bayern. Mehr als 60 Almen warten darauf, erkundet zu werden. Köstliche Pinzgauer Schmankerl machen jede Rast zum Hochgenuss, bevor es weiter zur nächsten natürlichen Sehenswürdigkeit geht. Nicht verpassen sollte man eine Tour in den Naturpark Weißbach. Niedermoore, schroffe Felsen, Feuchtwiesen, wild-romantische Mischwälder, bewirtschaftete Almen und vegetationsarme Hochlagen bilden einen eindrucksvollen Landschaftsmix.

Lofer Saalachtal

Die Kammerlingalm im Salzburger Saalachtal (c) Archiv TVB Salzburger Saalachtal

Bergtouren und Wanderungen im Lofer Saalachtal

Ein besonderes Erlebnis sind auch Wanderungen zu den „Logenplätzen“ im Saalachtal, die einen wunderbaren Blick auf die Bergwelt eröffnen. Sehr empfehlenswert ist beispielsweise eine Tour auf den Lärchberg, den Hausberg Lofers, wo sich Wanderern eine grandiose Aussicht auf das Saalachtal eröffnet. Besonders Familien sind von einem Ausflug zur Strohwollner Schlucht in St. Martin begeistert. Sie erleben, wie das Wasser des Wildbachs spritzend und rauschend an den Felsen heruntertost, um sich dann ruhig plätschernd ins Tal zu schlängeln.

Eine Panoramatour ohne Grenzen ist eine Wanderung auf das Seehorn (2.322 Meter) in Weißbach: Sie verspricht Berge über Berge bis zum Horizont. Wer Glück hat, entdeckt auf dem Hochkranz die großen weißen Blüten des seltenen Schweizer Mannsschilds. Eine sakrale Aura strahlt die Wallfahrtskirche Maria Kirchental aus. Der Pinzgauer Dom, wie sie von den Einheimischen liebevoll genannt wird, befindet sich auf einer Anhöhe bei St. Martin bei Lofer. Er bietet im Sommer schöne Einblicke in die Region und ist der ideale Ausgangspunkt für Touren auf die Loferer Steinberge.

Wander im Salzburger Land: Die lLitzalm

Wander im Salzburger Land: Die lLitzalm (c) Archiv TVB Salzburger Saalachtal

Lofer Saalachtal: Klettersteige und die Kallbrunnalm

Auch die Kallbrunnalm ist ein Logenplatz mit atemberaubender Aussicht. Sie befindet sich im Naturpark Weißbach und verbindet die Salzburger mit der bayrischen Tradition. Österreichische und deutsche Bauern betreiben die Almen, eine Jausenstation sowie einen Käsekeller, in dem regionale Käsespezialitäten erzeugt und verkauft werden. Das KlettersteigtrioZahme Gams“ (B-C), „Weiße Gams“ (C-D) und „Wilde Gams“ (E-F) ist eine Herausforderung. Knackige Kletterstellen bis zur Schwierigkeitsstufe E/F und leichte Überhänge vor einem beeindruckenden Bergpanorama lassen den Adrenalinspiegel ansteigen.

Blick nach Bayern vom Lofer Saalachtal

Blick nach Bayern vom Lofer Saalachtal (c) Archiv TVB Salzburger Saalachtal

Das Lofer Saalachtal: Sonnenaufgangswanderungen und Wildkräutertouren

Sonnenaufgangswanderungen zur Almenwelt Lofer, Österreichs schönster Wanderalm, sowie Wildkräutertouren zur Hundalm sind ein „gemütlicheres“ Erlebnis. Ein umfangreiches Kinderprogramm sorgt dafür, dass auch die kleinsten Gäste des Saalachtals voll auf ihre Kosten kommen. Kaserasi, das Maskottchen der Region, verbreitet mit lustigen Spielen, Kasperltheater und Schnupperklettern beste Laune. Als Walddetektive erkunden die Kids zusammen mit einem Naturparkführer den Lebensraum Wald mit seinen Tieren und Pflanzen. Zusammen mit Wasserelfen und Waldwichteln suchen die Kinder nach einem Zaubertrank, mit dem sie Waldimus, den Waldgeist, besiegen können. Selbstverständlich wird dieser Trank aus selbst gesammelten Kräutern gebraut.

Wandern im Salzburger Saalachtal im Dreiländereck Salzburg, Tirol und Bayern: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,80 von 5 Punkten, basierend auf 5 abgegebenen Stimmen.
Weitersagen:

2 Kommentare

  1. Pingback: Wandern Zauchensee - weg vom Alltagsstress.

  2. Pingback: Bergsteigerdorf Weißbach im malerischen Pinzgau

Kommentare