Alpspitze Klettersteig: Klettersteig im Wettersteingebirge

3

Klettersteig Alpspitz Ferrata

Alpspitze Klettersteig: Die Alpspitz Ferrata

Die Alpspitz Ferrata: Klettersteig im Wettersteingebirge

Die Alpspitz-Ferrata (oder auch Alpspitze Klettersteig) ist mit ihren durchgängingen Sicherungen der ideale Anfänger-Klettersteig. Viele mögen den Klettersteig aufgrund seiner, auch in einfachen Passagen, sehr zahlreich vorhandenen Eisenstifte und -bügel, als zu übertrieben gesichert empfinden. Dennoch ist der Alpspitze Klettersteig wegen ihrer großartigen Aus- und Tiefblicke in das grüne Höllental, auf Garmisch-Partenkirchen, den beeindruckenden Höllentalferner und den majestätischen Gipfel der Zugspitze auch für fortgeschrittene Klettersteiggeher empfehlenswert. Aufgrund des kurzen und bequemen Zustiegs ist die Ferrata allerdings stark frequentiert, weshalb man von einer Begehung am Wochenende Abstand nehmen sollte. Der Alpspitze Klettersteig hat einen Schwierigkeitsgrad von „B“.

Alpspitze Klettersteig: Die Tourbeschreibung

Vom Kreuzeckhaus zunächst zur Hochalm (1.704 Meter). Danach in Serpentinen hinauf zum Osterfelder. Vom Osterfelder ohne Höhenunterschied in knapp 15 Minuten zum Einstieg der Alpspitze Klettersteig.

Der Alpspitze Klettersteig ist einfach und bestens gesichert. Auch die Orientierung ist dank des durchgehenden Drahtseils problemlos. Zunächst überwindet man einen steilen, sehr gut gesicherten Felsfuß. Auf diesen folgen zwei markante, einfach zu begehende Leitern aus Eisenbügeln. Auf einem kleinen Plateau vor dem Höllentor-Kopf beginnt der knapp 300 Höhenmeter umfassende, weitgehend sehr gut gesicherte Aufstieg über wenig steile Felsblöcke. Weiter oben gelangt man zum Nordgrat mit Blick auf die Ostwand der Zugspitze. Hier beginnt die anspruchsvollste und steilste, jedoch ebenfalls sehr gut gesicherte finale Passage zum Gipfel.

Der etwas anstrengende Abstieg über den steilen, östlich gelegenen Geröllhang hinunter ins Oberkar mit anschließender Begehung des einfachen Nordwandsteigs (eine Leiter und zwei Tunnel) ist zwar die schnellste, aber auch die unbequemste Route hinab. Alternativen sind der Mathaisenkarsteig oder über die schwierige Schöngänge.

Ankunft: Klettersteig Alpspitze

Ankunftspunkt ist der Einstiegspunkt Höhe Osterfelder. Von dort in gut 10 Minuten wieder am Kreuzeckhaus. Wer im Sommer auf der Suche nach dem Thema „Wandern Bayern“ ist, für den eine schöne uns sehr beliebte Bergwanderung zum Herzogstand. Wer Radtouren in den Münchener Hausbergen sucht, hier fünf schöne Klassiker in den bayerischen Voralpen in einer Übersicht zusammenfasst.

Fazit: Alpspitz Klettersteig

Der Steig ist leicht, sollte aber wegen der Länge und der wenigen reinen Gehpassagen nicht unterschätzt werden. Im Frühjahr liegt im schattigen Nordwandbereich (Abstieg Nordwandsteig) oft noch Schnee. Im Mittelteil sollte darauf geachtet werden, dass man keinen Steinschlag auslöst. Bei Regen ist der glatte Fels recht ungut zu begehen – also nur bei stabilen Wetterverhältnissen in die Ferrata einsteigen.

Der Experte für Outdoor und Touren

Alpspitze Klettersteig: Klettersteig im Wettersteingebirge: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 4 abgegebenen Stimmen.
Weitersagen:

3 Kommentare

  1. Pingback: Wank bei Garmisch Partenkirchen - der Hausberg

Kommentare