.... HTML ...

Urlaub im Kanton Zürich – der größten Schweizer Metropole

0
Aktiv-Urlaub im Kanton Zürich

Aktiv-Urlaub im Kanton Zürich

Urlaub im Kanton Zürich – unvergleichliche Stadt- und Berg-Panorama der Limmatstadt

Die Schweizer Metropole hat als Stadt und im Umland viel zu bieten

Die Region des Kanton Zürich bietet mit abwechslungsreichen Landschaften ein optimales Reiseziel für Naturliebhaber. Berge, Seen, Wälder und weitläufige Flächen laden zum Wandern und Mountainbiken ein. Viele Regionen stehen unter Naturschutz und haben ursprüngliche Flora und Fauna. Besonders schöne Routen sind durch verschieden farbige Markierungen gekennzeichnet. So kann man individuell nach unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden seine Touren finden.

Geschichte des Kanton Zürich

Gründend auf der helvetischen Mediationsverfassung, der Zeit zwischen 1803 und 1813 in der die Schweiz faktisch ein französischer Vasallenstaat war, entstand der Kanton 1803 auf dem Herrschaftsgebiet Zürichs und führt auch Namen und Wappen der alten Stadtrepublik. Mit der Mediationsverfassung von 1803 entstand der neue Kanton Zürich, ein autonomer Staat und Mitglied des Helvetischen Staatenbunds. Mit einer letzten Änderung wurde das seither unveränderte Kantonsgebiet von Zürich festgelegt. Zwar wurde nach der Niederlage der französischen Truppen bei der Völkerschlacht von Leipzig (1814) wieder die Verwaltung teilweise reformiert, aber das festgelegte Gebiet des Kantons wurde sowohl 1814 als auch vom Wiener Kongress, rund ein Jahr später, bestätigt, sodass das Kanton Zürich seit gut 200 Jahren in seinen Grenzen und der Ausdehnung her unverändert geblieben ist.

Berge im Kanton Zürich

Höchster Berg des Kantons ist das Schnebelhorn mit 1’292 Metern. Weitere bekannte Ausflugsgipfel im Zürcher Oberland sind der Bachtel und das Hörnli. Der Hausberg der Stadt Zürich, der Uetliberg, gehört zur Albiskette, die bis zu 915 Meter hoch ist. Die Lägern im Nordwesten ist bereits ein Ausläufer des Juragebirges.

Wandern Zürich: Touren für jeden Anspruch

Route um dem Pfäffikersee

Der Wanderweg um den Pfäffikersee im Oberland ist für Naturliebhaber eine empfehlenswerte Route. Die 10 km lange Tour benötigt 2,5 Stunden. Los geht es am Bahnhof Pfäffikon. Eine gelbe Wandermarkierung weist die Richtung zum Promenadenweg am See entlang. Beginnt man die Umrundung nach rechts, gelangt man bald an eine Natur überlassende Ruderalfläche. Wildbienen, Schmetterlinge und verschiedenste Vogelarten sind hier zu Hause. Viele Teile des Ufers stehen unter Naturschutz. Bald gelangt man zu hölzernen Stegen am See, die von Schilf umgeben sind. Der an der Route gelegene Wald bietet etwas Schatten. Schließlich führt der Wanderweg an großen Obstplantagen vorbei zu einer Badestelle. Wenige Meter weiter, kurz vor dem Ende der Umrundung lädt ein Kiosk am Zeltplatz zu einer Erholungspause ein.

Wandern Zürich: die Milchstraße entlang

Der markierte Wanderweg beginnt am Bahnhof Hinwil. Die 3 stündige Wanderung mit einer Strecke von 8,5 km liegt maximal 860 Meter über n.N., bietet tolle Aussichten und ursprüngliche Dörfer. Vom Bahnhof Hinwil folgt man dem Wegweiser in Richtung Wildbachtobel am Ortsmuseum vorbei in die Bachtelstraße. Die Wandermarkierung zeigt den Weg in das idyllische Dorf Wernetshausen. Am Dorfeingang folgt man einer Biegung nach links. Dort gelangt man zur Sennerei Bachtel mit vielen Bio-Produkten. Weiter auf der Sennhüttenstrasse, am Weiler vorbei, gelangt man nach Girenbad. Hier gibt es viele Ziegen und zwei ursprüngliche Käsereien. Ein markierter Feldweg führt über schöne Landschaften nach Schofrain. Die Route führt einige Meter durch den Wald zum Quartier Besenbeiz mit großartiger Aussicht. Nun kann man entweder den Bus zurück nehmen oder durch das Dorf Wildbacht zurück zum Bahnhof wandern.

Radfahren und Mountainbike im Kanton Zürich: Ein paar interessante Touren hat das Kanton zu bieten
Mountainbike Zürich

Vom Züricher See ins Oberland

Die 50 km lange Tour im leichten Schwierigkeitsgrad dauert ca 4,5 Stunden. Der Trail beginnt in Rapperswill und führt über Tösstal ins obere Glattal. Auf diesem Höhenzug ist die Steigung mit 20% am größten. Auf 900 Höhenmeter angekommen bietet sich ein tolles Panorama auf die Berglandschaft. Das Restaurant Bachtel Kulm lädt zu einer Pause ein. Die Abfahrt führt durch Sunnendorf und Bäretwil nach Bubikon. Dahinter trifft man erneut auf den Egelsee und gelangt durch Lenggis zurück in das Zentrum Rapperswill.

Mountainbike Zürich: das Weinland

Die abwechslungsreiche Tour von 55 km über 5 Stunden ist auch für Anfänger mit guter Kondition geeignet. Beginnend am Bahnhof Andelfingen führt die Strecke am Fluss Rhein den Irchel hoch. Wunderschöne Aussichten auf die Dörfer des Weinlandes und auf die Flusslandschaften bieten sich während der Fahrt. Zum Irchel hinauf führt eine tolle Route über den Höhenzug. Die Anstrengung lohnt sich bei diesem Ausblick von der Hochwacht! Zurück geht es bergab in Richtung Wintherturer. Dort befindet sich ein weiterer Bahnhof.

Sehenswürdigkeiten im Kanton Zürich

  • Zoo Zürich: Der Zoo Zürich ist der zoologische Garten von Zürich in der Schweiz. Er wurde 1929 eröffnet und liegt etwas oberhalb der Stadt auf dem Zürichberg.
  • Grossmünster: Das Grossmünster ist eine evangelisch-reformierte Kirche in der Altstadt von Zürich.
  • Kunsthaus Zürich: Das Kunsthaus Zürich ist eines der bedeutendsten Kunstmuseen der Schweiz
  • Uetliberg Zürich: Der Uetliberg ist der Zürcher Hausberg und wird in dieser Funktion auch von Anwohnern und Touristen gleichermaßen wahrgenommen. Er liegt oberhalb des Zürcher Sees und ist somit auch von der Innenstadt gut zu erreichen
  • Schweizerisches Landesmuseum: Das Schweizerische Landesmuseum mit Hauptsitz in Zürich gehört zur Gruppe der Schweizerischen Landesmuseen.
  • Botanischer Garten: Ein Botanischer Garten ist eine oft nach Herkunft der Pflanzen-Arten geordnete Anpflanzung von Bäumen, Sträuchern und krautigen Pflanzen
  • Fraumünster: Das Fraumünster liegt ebenfalls in der Altstadt und prägt das Stadtbild zusammen mit dem gegenüberliegenden Grossmünster nachhaltig. Das Münster ist eine Mischung aus Romanik und Gotik
  • Platzspitz: Der Platzspitz, eigentlich Platzpromenade, ist eine dreieckige Parkanlage zwischen dem Landesmuseum und den hier zusammenfliessenden Sihl und Limmat. Direkt hinter dem Hauptbahnhof gelegen ist dieser Garten eine Oase der Ruhe und Erholung
  • Chinagarten Zürich: Der Chinagarten Zürich auf der Blatterwiese im Seefeld ist von Mitte März bis Mitte Oktober öffentlich zugänglich. Dabei handelt es sich um ein Geschenk Zürichs Partnerstadt Kunming und wurde aus China in die Limmatstadt gebracht
  • Trammmuseum Zürich: Zürich hat ein Trammuseum, die alten Strassenbahnwagen sind regelmässig auf Linie 21 unterwegs

Ausflugsziele im Kanton Zürich

Mit dem Rheinfall in Neuhausen befindet sich der größte Wasserfall Europas in der Nähe, auf der unter Naturschutz stehenden Zürichsee-Insel Lützelau kann man beim Campen ein wenig Abenteuerluft schnuppern. Mit der Sammlung Oskar Reinhart wartet in Winterthur eine der wichtigsten Privatsammlungen der klassischen Moderne auf Kunstbeflissene. Nächstgelegenes Skigebiet ist die Region Hoch-Ybrig, die etwa 55 Kilometer von Zürich entfernt liegt. Bis zum Skigebiet Engelberg-Titlis sind es knapp 100 Kilometer.

Fazit: Urlaub im Kanton Zürich

Ein Besuch von Zürich lohnt sich für Jung und Alt. Die Besichtigung der Stadt ist faszinierend allein, die zahlreichen Kirchen sind beeindruckend. Wer eine Kombination aus den kulturellen Möglichkeiten und ein paar Wanderungen oder Bike-Touren im Umland sucht, der findet erstaunlich viele Möglichkeiten in den Landesgrenzen des Kantons Zürich.

Video – Urlaub im Kanton Zürich

Bilder – Urlaub im Kanton Zürich

90%
90%
Bewertung

Zürich ist der Hauptort des nordostschweizerischen, an Baden-Württemberg grenzenden Kantons Zürich. Die Stadt Zürich liegt landschaftlich überaus reizvoll am Ausgang des Aare-Nebenflusses Limmat aus dem Zürichsee. Die größte schweizerische Metropole erstreckt sich größtenteils in einem nach Süden an den Zürichsee anrainenden Talbecken, das im Westen von den bis zu zu 870 Meter hohen Höhenzügen des Uetliberges und der Albiskette begrenzt wird. Im Norden und Osten schließt sich eine 450 bis 700 Meter hohe Hügelkette mit Zürichberg und Käferberg an. Als Kontrast zu diesem angenehm unaufgeregten Ambiente, das der weit verbreiteten, nur halbwegs zutreffenden Vorstellung von typisch schweizerischer Betulichkeit entsprechen mag, kann der Tourist auch in die quecksilbrige Kunst- und Event-Szene der von vielen Kreativen bewohnten In-Stadtteile Aussersihl und Zürich-West eintauchen. Ein Muss ist auch eine Schiffstour auf dem Zürichsee, um vom Wasser aus das unvergleichliche Stadt- und Berg-Panorama der Limmatstadt auf sich wirken lassen zu können. Zu den Hauptevents der Stadt gehören die Street Parade, eine alljährliche Techno-Veranstaltung mit regelmäßig einer Million Mitmachern, das größte, alle drei Jahre gefeierte schweizerische Volksfest Zürifäscht und das Latin-Musik-Festival Caliente.

    War der Artikel hilfreich?
  • Bewertungen (6 Stimmen)
    7.1
Urlaub im Kanton Zürich – der größten Schweizer Metropole: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 10 abgegebenen Stimmen.
Weitersagen:

Kommentare