Schneeschuhwandern oder Winterwanderungen: Was muss ich beachten?

3
Schneeschuhwandern und Wintertouren: Was muss ich beachten

Schneeschuhwandern und Wintertouren: Was muss ich beachten

Ein paar Tipps für Schneeschuhtouren oder Winterwanderungen

Wandern im Winter? Was gibt es zu beachten, was muss man wissen, wenn man bei Schnee in die Berge geht, wo sind die schönsten Touren in den Voralpen?

Touren im Winter sind nicht nur ein besonderes Erlebnis. Wer die Bergwelt auch im Schnee – ohne Skier oder per Skitour – entdecken will, für den sind hier ein paar nützliche Hinweise zusammenfasst, was man bei Bergwanderung im Schnee alles beachten muss. Generell gilt: Wintertouren sind  um ein vielfaches schwieriger als Sommertouren. Das Wandern im Schnee ist kraftraubender und die Tage sind einfach kürzer, so das die externen Parameter sich schon in erheblichem Maße von Sommerwanderung unterscheiden. Zu beachten ist deshalb, das man die Planung diesen Parametern anpasst und die Bergziele bescheidener als im Sommer auswählen muss. Dazu kommt, das aufgrund der verschneiten Gebirge eine Orientierung oft schwieriger ist – Schilder und Markierungen sind eingeschneit, den Berg, den man im Sommer noch auf Forstwegen oder Pfaden bestiegen hat sieht im Winter oft ganz anders aus.

Es empfiehlt sich, sich bei der Planung vorab mit Karte und ggf. Kompass vertraut zu machen. Hat man das alles berücksichtigt, kommt die gute Nachricht: Die Vielfalt der Wintertouren ist nahezu unbegrenzt – von kurzen Aufstiegen auf noch bewirtschaftete Hütten bis zu langen Touren bis hin zu Aufstiegen auf Dreitausender.

Welche Ausrüstung benötige ich?

Das hängt in weitesten Sinne von der ausgewählten Tour ab. Auf geräumten Forstwegen und gut gesetztem Schnee kommt man auch ohne Schneeschuhe gut voran. Ganz anders sieht das im tiefen Neuschnee und abseits der geräumten Wege aus. Hier kommt man ohne Schneeschuhe bald an die körperlichen und technischen Grenzen. Schon das Spuren ist mühsam und stellt ganz andere Ansprüche an die Kondition als eine Sommerwanderung. Noch anspruchsvoller wird es, wenn die Schneebedingungen so sind, das man tief einsinkt oder der Schnee gar feucht ist. Dann ist ein Vorankommen ohne Schneeschuhe so gut wie unmöglich. Wer noch nie mit Schneeschuhen gelaufen ist, wird bei den ersten Touren feststellen, das man auch mit Schneeschuhen nicht mühelos über die Schneedecke schwebt. Bei gut gesetztem oder vom Wind verdichteten Schnee ermöglichen Schneeschuhe ein scheinbares Gleiten über den Schnee – bei allen anderen Schneebedingungen sinkt man auch mit den Gehhilfen ein. Gerade im Neuschnee ist das Spuren selbst mit Schneeschuhen sehr mühsam und sollte bei der Tourenplanung berücksichtigt werden. Hilfreich ist, wenn man sich das Spuren in der Gruppe aufteilt und so den Kraftverbrauch gleichmäßig auf die Tourengeher verteilt.

Schneeschuhwandern und Lawinengefahr?

Wer sich im Winter in den Bergen bewegt, der sollte sich mit dem Thema Lawinen unbedingt und zwingend auseinandersetzen. Der DAV oder Bergschulen bieten solche Kurse an. Weitere Infos hier: Lawinenkurse in den Alpen.

Wandern mit Schneeschuhen

Schneeschuhe sind leider kein ganz preiswertes Unterfangen. Generell besteht aber die Möglichkeit sich diese bei den jeweiligen Sektionen des DAV tageweise zu leihen – ist gerade dann empfehlenswert, wenn man einfach mal ausprobieren möchte, ob das Laufen mit Schneeschuhen generell etwas für einen ist. Preislich kann man Schneeschuhe bereits ab circa 100 Euro finden und erwerben – dies sind dann aber reine Einsteigermodelle. Einen Überblick über die verschiedenen Typen findet man z.B. hier.

Schneeschuhwandern: Drei einfach Tourenvorschläge in den Voralpen

Diese Touren sind für Einsteiger gut zu bewältigen. Ob Winterwanderung mit normalen Schuhen oder die Aufstiege mit Schneeschuhen hängt letztlich von den Schneeverhältnissen vor Ort ab. Ein paar Routen in den bayerischen Voralpen für Winterwanderungen oder Schneeschuhtouren, alle zu empfehlen  und mit den obigen Tipps gut begehbar.

Schneeschuh- oder Winterwanderung zur Gindelalmschneid

 

Schneeschuhwanderung Großer Arber

 

Schneeschuhwanderung: Zur Hörndlwand vom Seehaus im Chiemgau

Schneeschuhwandern: Video was beim Schneeschuhwandern zu beachten ist?

YouTube Preview Image
Schneeschuhwandern oder Winterwanderungen: Was muss ich beachten?: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Weitersagen:

3 Kommentare

  1. Muss mich dem vorherigen Kommentar anschliessen. Sehr guter Artikel. Auch wir bieten Schneeschuhwandern in Österreich an. Eine sehr schöner Art und Weise sich in den Bergen zu bewegen.

Kommentare