Mountainbike Gardasee: Über den Ledrosee zum Tremalzopass

0
Biken am Gardasee. Klassiker hinauf zum Tremalzopass

Biken am Gardasee. Klassiker hinauf zum Tremalzopass

Mountainbike Gardasee: Vom See zum Tremalzopass

Der Klassiker am Gardasee: Vom See zum Tremalzopass

Mountainbike Gardasee: Der Tremalzopass. Der Pass wurde zur Versorgung von militärischen Einrichtungen und Stellungen im so genannten Gebirgskrieg während des Ersten Weltkriegs angelegt. Allen alpinen Militärsträßchen ist gemein, dass die Eignung zum Transport schwerer Geschütze einen guten Untergrund erforderlich machte. Dies bedingt auf der Südflanke – trotz schlechter Pflege – einen bis heute teilweise guten und befahrbaren Zustand. Die Strecke ist durch einen Tunnel am obersten Teil der Tour zu durchfahren, der oft Frühjahr noch oft verschneit ist. Die Abfahrt dann über den gut befahrbaren Pass hinab bis hinab zum See.

Charakter:

Anspruchsvoller Klassiker von Torbole über den Tremalzo und wieder zurück. Technisch wenige Schiebepassagen, gute Downhiller können durchfahren. Mittler Kondition für den längeren Anstieg auf den Tremalzo sollte vorhanden sein. Tolle Tagestour und ein Muss am Gardasee für jeden Mountainbiker.

Tour:

Die Tour startet in Torbole. Über Riva geht es auf der alten Straße (Via Ponale), dem neuen Radweg bis zum Ledrosee. Ab Pieve bietet sich die schöne Nebenstrecke über den Lago d‘Ampola an. Dort ist ein Naturschutzgebiet mit kleinem Museum. Anschließend geht es gut 1000 Höhenmeter auf der Teerstraße am Stück bergauf zum Passo del Tremalzo. Die letzten 150 Höhenmeter zum Tunnel sind recht anspruchsvoll (Schotterpiste). Dann kommt die Abfahrt auf der Militärstraße (Schotterpiste) bis zum Passo Nota. Unterwegs Richtung Passo Rocchetta liegt die Baita Segalla, eine Selbstversorgerhütte. Über die Malga Palaer geht es nach Pregasina auf einem Singletrail bergab (nur selten nicht fahrbar). Über die alten Ponalestraße, die 1847 bis 1851 in den Fels gesprengt wurde, geht es zurück über Riva nach Torbole.

Ankunft:

Zielpunkt ist Startpunkt: Hotel Centrale in Torbole.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen bisher)
Weitersagen:

Kommentare