Das Hotel der Berge: Ein Paradies zum Entspannen und Erleben

39
Gitschtal Jochberg Hotel der Berge

Auf 1.414 Metern haben die Gäste die Möglichkeit die Berge Südtirols in einem einzigartigen Panorama zu sehen und hautnah zu erleben

Das Hotel der Berge: Ein Paradies zum Entspannen und Erleben

Der Lärchenhof befindet sich in der wunderschönen Almenregion Gitschberg Jochtal und wird seinem neuen Namen „Das Hotel der Berge“ auch wirklich gerecht. Auf 1.414 Metern haben die Gäste die Möglichkeit die Berge Südtirols in einem einzigartigen Panorama zu sehen und hautnah zu erleben. Das kleinste Vier-Sterne-Hotel der Region wird als Familienunternehmen vom Hotelchef und seinen Eltern, sowie mit 12 weiteren Angestellten geführt und bietet sowohl Erholung, wie auch aktive Tagesprogramme. Dabei war die Lärche nicht nur Namensgeber des Hotels, sondern begegnet dem Gast während des Aufenthaltes in unterschiedlichsten Formen wie dem Lärchen-Drink, dem Lärchenduft oder auch erholsamen und spannenden Lärchenwanderungen inmitten der Berge wieder.

Hotel der Berge im Pustertal

Traumhafte Wanderungen im Pusteral

Erholung inmitten von Lärchen und Bergen

Das Hotel der Berge offeriert seinen Gästen unterschiedliche Zimmer mit einer hochwertigen Ausstattung, die keine Wünsche offen lässt. Dazu gehört natürlich auch die Panoramaaussicht auf die Berge Südtirols und der damit verbundene Erholungsfaktor. Die Natur kann direkt vom großzügigen Balkon, der in allen Zimmern und Suiten (von mindestens 30 m² bis 70 m²), vorhanden ist, genossen werden.

Da Bergluft bekanntlich förderlich für einen guten und erholsamen Schlaf ist, kann man dank des Langschläferfrühstücks auch gerne mal etwas länger in den Federn bleiben. Mit hausgemachten Smoothies und Omeletts aus Freilandeiern wird alles offeriert, um vital in den Tag starten zu können. Die Gäste im Vier-Sterne-Hotel dürfen sich auch auf einen kulinarischen Rund-um-Wohlfühlfaktor zu allen Mahlzeiten freuen.

Nach einem aktiven Tag in der einzigartigen Natur mit Berg-Panorama, können sich die Gäste auf hausgemachte Kuchenspezialitäten und röstfrischen Kaffee am Nachmittag freuen, bevor am Abend das 4-Gänge Gourmet-Menü den Tag kulinarisch ausklingen lässt. Auch Themenabende mit Südtiroler Spezialitäten, wie nach altem traditionellem Rezept gebackene Lärchenweggen und Knödel in allen Varianten, erfreuen die Gaumen. Weinliebhaber gönnen sich einen edlen Tropfen aus dem gepflegten Weinsortiment der erlesenen Weine aus Südtirol. Der kulinarische Genuss wird im Hotel der Berge großgeschrieben. Entsprechend werden ausschließlich regionale, saisonale und selbstgemachte Speisen serviert und Rohprodukte der Almen verwendet.

Mountainbike Hotel der Berge

Im Hotel können Gäste ein Mountainbike oder auch ein eBike ausleihen und die Natur auf eine rasante Art erkunden

Aktiv die Natur der Almenregion Gitschberg Jochtal erkunden

Ein Aufenthalt im Hotel der Berge ist gekrönt von der einzigartigen und wunderschönen Natur und dem einmaligen Berg-Panorama. Inmitten von Lärchen können sich die Gäste den unterschiedlichsten Aktivitäten hingeben. Vor allem das Bergerlebnis wird, wie könnte es auch anders sein, in diesem Hotel großgeschrieben. Die geführten Wanderungen, die viermal in der Woche angeboten werden, stellen eine hervorragende Möglichkeit dar, die Natur von einer ganz neuen Seite kennen zulernen. So ist das Hotel nicht nur Mitglied der Vitalpina Hotels, sondern auch ein ausgewiesenes Wanderhotel. Daher ist Hotelchef Gerd selbst bei fast allen Wanderungen mit dabei und möchte seinen Gästen die Berge und das dazugehörige „Landl“ näherbringen.

Wer ein wenig mehr Nervenkitzel braucht, kann sich im Hotel ein Mountainbike oder auch ein eBike ausleihen und die Natur auf eine rasante Art erkunden.

Und natürlich dürfen auch im Winter die Aktivitäten im Schnee nicht fehlen. Ob nun Schneeschuhwandern mit ausgeliehenen Schneeschuhen, Stöcken, Crossblades oder Skifahren und Langlaufen. Skipässe können direkt im Hotel gekauft werden und wer das benötigte Equipment nicht dabei hat, kann sich u.a. Ski mit einem 10%igen Rabatt ausleihen. Langeweile kommt bei einem Aufenthalt im Hotel der Berge also sicher nicht auf.

Sauna im Hotel der Berge in Südtirol

Auf 450 m² stehen Sauna, Pool, Massagen und Beauty-Treatments zur Verfügung

Erholung für Körper und Geist

Inmitten von Bergen und Lärchen kann der Tag hervorragend auf den Beinen, dem Bike oder den Ski verbracht werden. Zur Regeneration können sich die Gäste des Hauses im hoteleigenen Spa- und Wellnessbereich richtig verwöhnen lassen. Auf 450 m² stehen Sauna, Pool, Massagen und Beauty-Treatments zur Verfügung. Besonders die Badewelt „Lärchenquelle“ ist unter den Besuchern des Hotels sehr beliebt.

Im Sommer können die Hotelgäste die kostenlose Almencard Plus in Anspruch nehmen. Mit dieser Karte lassen sich die öffentlichen Verkehrsmittel des Südtiroler Verkehrsverbundes, sowie die drei Seilbahnen des Wandergebietes, kostenlos nutzen. Auch die 80 Museen in ganz Südtirol können kostenfrei besucht werden. Selbst Wandertouren und weitere Programme für Kinder stehen mit dieser Karte zur Verfügung.

Das Hotel der Berge macht seinem Namen nicht nur alle Ehre, sondern ist der ideale Ort, um das Leben zu genießen, einen erholsamen Familienurlaub zu verbringen und insbesondere um sich selbst etwas Gutes zu tun. Der Aufenthalt bietet die Möglichkeit vom stressigen Alltag abzuschalten, die Berge zu erleben, sich in die traumhafte Natur zu verlieben und wieder zu sich selbst zu finden. Dabei setzt das Hotel auf Nachhaltigkeit und Entschleunigung. Das Hotel der Berge bietet seinen Gästen die Möglichkeit im einmaligen Ambiente der Berge den kompletten Aufenthalt im ganz eigenen Tempo zu gestalten – Erholung ist garantiert.

Gewinnspiel

Lust auf einen Aufenthalt im Hotel der Berge bekommen? Wir verlosen in Kooperation mit dem Hotel an alle Einsender ein Übernachtungspaket in den Südtiroler Bergen:

  • 1 Aufenthalt für zwei Personen für zwei Nächte im Hotel der Berge

Was Ihr dafür tun müsst? Ganz einfach – schickt uns Eure Antwort auf die Frage, was Euer schönstes Erlebnis in den Bergen war? Ganz gleich ob in der traumhaften Bergkulisse der Südtiroler Bergwelt oder auf Euren Hausbergen in der Heimat. Schickt uns Euer ganz persönliches Berghighlight in einer kurzen Email an info@hikeandbike.de oder hinterlasst Euren Kommentar weiter unten.

Aus allen Teilnehmern, die uns Ihr schönstes Bergerlebnis bis zum 31. März 2019 verraten, verlosen wir einen traumhaften Aufenthalt im Hotel der Berge.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Liebe Leser, selbstverständlich steht der Schutz Ihrer Daten bei uns an erster Stelle. Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Durchführung des Gewinnspieles verwendet, an keinen Dritten weitergeben und im Anschluss sicher gelöscht. Ihre Einsendung möchten wir selbstverständlich veröffentlichen, wobei wir gern ein Pseudonym zur Zuordnung verwenden möchten. Wenn Sie keinen Gewinn erhalten möchten, benötigen wir keinerlei personenbezogene Daten von Ihnen. Sofern Sie unter den glücklichen Gewinnern sind bzw. zu den besten Einsendern gehören und keine postalische Anschrift bei der Einsendung angegeben hatten, werden wir Sie einmalig über Ihre E-Mail-Adresse mit der höflichen Bitte um Hergabe einer Anschrift bitten.

Bilder Hotel der Berge

100%
100%
Bewertung

Das Hotel der Berge - vital, aktiv und alpin - ist das ideale Basislager für einen Urlaub in Südtirol. Ob im Winter oder im Sommer - die Gastgeber des ehemaligen Lärchenhofs sind zu 100% auf Sport- und Naturerlebnisse für Ihre Gäste ausgerichtet. 4x pro Woche finden geführte Wandertouren statt. Wer möchte, kann Mountainbikes oder Ebikes im Hotel für einen rasanten Ausflug in die Bergwelt ausleihen.

  • Hotelausstattung
    10
  • Zimmerausstattung
    10
  • Gastronomie
    10
  • Sportangebote
    10
  • Wellnessangebote
    10
  • Gesamteindruck
    10
  • War der Artikel hilfreich?
  • Bewertungen (4 Stimmen)
    4.8
Das Hotel der Berge: Ein Paradies zum Entspannen und Erleben: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 4 abgegebenen Stimmen.
Weitersagen:

39 Kommentare

  1. Mein schönstes Erlebnis in den Bergen war der Urlaub mit meiner Familie letztes Jahr in der Schweiz, nachdem wir einige Jahre keinen gemeinsamen Urlaub gemacht haben. Wir wsindaren in der Schweiz und sinf an einem Tag vom Gipfel des Säntis ca. 1000 Höhenmeter runtergewandert zu einem Bergdorf und anschließend wieder hoch. Das Gefühl wieder oben angekommen zu sein war überwältigend, auch wegen dem wunderbaren Lichtschauspiel welches wir durch die langsam untergehende Sonne beobachten durften.

  2. Mein schönstes Erlebnis in den Bergen war definitiv eine Heißluftballonfahrt bei Sonnenuntergang gemeinsam mit meinem Liebsten. Den Bergen und gleichzeitig dem Himmel so nah und dann noch eine wunderschöne Liebeserklärung – einfach unglaublich! 😀

  3. Patricia Bayerl am

    In den Bergen gibt es nicht nur ein schönstes Erlebnis! Jedes Erlebnis ist wunderschön und Balsam für die Seele! Natur, Ruhe, keine Hektik, weg vom Streß, gutes Essen, der Blick über die Berge!

  4. Nadine K. am

    Eingeschneit sein auf der Hütte, zum Gluck war klar, es wird nicht so lange dauern. So konnte man die Naturgewalt richtig genießen.

  5. Michèle Gießler am

    Wir waren noch nie in den Bergen, daher mache ich bei diesem Gewinnspiel mit. Wir würden gern mit eurer Hilfe das schönste Erlebnis in den Bergen erleben. Wir sind gern draußen mit den Rädern unterwegs, entspannen aber auch mal gern bei einem ruhigen Spaziergang oder einem Tag im Spar.
    Viele Grüße

  6. Michèle Gießler am

    Wir waren noch nie in den Bergen, daher mache ich bei dem Gewinnspiel mit. Es sieht so toll auf den Bildern aus und was man alles erleben kann hört sich spannend an. Wir lieben die Natur und sind gerne draußen mit den Rädern unterwegs, entspannen aber auch mal gern bei einem ruhigen Spaziergang oder einem Tag im Spar.
    Wir würden gern unser schönstes Erlebnis mit eurer Hilfe erleben und den Urlaub in den Bergen kennen lernen. Viele Grüße

  7. Jenny Steudtner am

    Wir waren letztes Jahr mit dem Mountainbike auf einer Alpenüberquerung. Von Garmisch-Partebkirchen zum Gardasee in 6 Tagen. 500km, 10100hm. Das schönste Gefühl war anzukommen und die Füße im Gardasee zu erholen.

  8. Caner Özer am

    Als ich zum ersten Mal auf der Zugspitze war, waren afrikanische Freunde dabei. Für sie war es der erste Schnee ihres Lebens. Die Freude in ihren Augen war unbezahlbar.

  9. Mein Highlight war der spontane Abstieg vom Säntis… mein erster Klettersteig! Seitdem habe ich echt Blut geleckt 🙂

  10. Susann S. am

    Mein schönstes Bergerlebnis war letztes Jahr. Da sind wir mit einer Freundin aus Australien in die Alpen gefahren. Die leuchtenden Augen und das ständige klicken des Auslösers der Kamera sprachen für sich. Nach einem Mittagessen im höchsten Café in Europa, endete der Tag mit einer wilden Schlittenfahrt den Berg hinunter.

  11. eine wanderung mit meinem mann und unserer damals erst 5jährigen tochter in italien in der nähe vom gardasee bis in 2000m höhe. bei schönstem wetter und einer unglaublichen aussicht von oben.
    auch für meine tochter eines ihrer absoluten highlights:-)

  12. Unser schönstes – in den BergenErlebnis- war damals auf der Zugspitze. Wir standen oben, schauten uns mit offenen Mündern die Kulisse an und sagten beide „Das ist doch eine Fototapete!“
    Dieses Erlebnis würden wir gerne nochmal wiederholen 😄🍀

  13. Mein schönstes Erlebnis war mit meinem Freund bei Nacht von Meran zurück nach Algund zu laufen. Überall hat man die tollen Lichter gesehen und es sah aus wie im Märchen.

  14. Mein Heiratsantrag im Oktober 2017 im Puradies in Leogang wo es dann auch noch geschneit hat wo ich doch die SkiHäsin bin!

  15. Steffi G. am

    Das ist sehr schwierig, da wir sowohl im Winter als auch im Sommer viel in den Bergen unterwegs sind. Aber ich denke am schönsten sind mittlerweile die Bergtouren (wenn auch aktuell nur einfache) mit unseren Kindern. Durch ihre Begeisterung für Kleinigkeit sieht man alles auch wieder mit anderen Augen. Dann ist vielleicht nicht der Ausblick vom Gipfel das Highlight, sondern der riesige Ameisenhaufen oder die Murmeltiere.

  16. Elisa Schwing am

    Mein schönstes Erlebnis war ein Familienurlaub in Schenna, mit wunderschönen Wanderungen, frischen Heidelbeeren, einer süßen Ziegenherde und traumhafter Aussicht!😍😍😍

  17. Da gibt es so viel: wunderbare Ausblicke, über den Wolken sein, als erstes durch den unerwarteten frisch gefallenen Schnee stapfen, mit dem MTB versteckte Trails runterjagen, auf einmal mitten in einer riesigen Kuhherde stehen, Sonne in der Mittagspause beim Skifahren genießen… aber das schönste Erlebnis war der Heiratsantrag meines Mannes auf dem Gipfel des Kilimanjaros – einfach schön und so vielfältig die Berge 😍

  18. Angela Mayer am

    Mein schönstes Bergerlebnis war letztes Jahr in den Pyrenäen. Ich suchte gerade den richtigen Weg über eine Almwiese, und war mir nicht ganz sicher ob ich noch richtig unterwegs bin oder mich etwas verlaufen hätte, als plötzlich ein Murmeltier angehoppelt kam. Kein anderer Mensch war irgendwo zu sehen, und ich konnte das Erlebnis einfach nur genießen!

  19. Manuela Kohlbeck am

    Erst letztes Jahr auf der Steinplatte mit Eltern, Schwiegereltern, Kindern und Ehemann. Zeit miteinander zu verbringen , die tolle Natur, der sagenhafte Ausblick, das tolle Wetter, das leckere Essen und der Spielplatz für die Kinder… es war ein Traum! Triassic Park in Tirol.

  20. Simone Böhni-Molter am

    Wenn wir nach einem steilen Aufstieg die Berggipfel erreicht haben und uns in einer ganz unberührten Naturlandschaft befinden. Besonders sprachlos war ich zuletzt in den kanadischen Rockies, das war ein einmaliges Erlebnis für mich.

  21. Nadine Grehling am

    Mein schönstes Erlebnis war in Oberstdorf die Glitzerne 3 Seen Tour. Bei Traumhaftem Wetter viele Stunden wandern und einfach mal die Seele baumeln lassen. Wandern ist Balsam für die Seele😊🍀

  22. Sara Weidenhiller am

    Mein schönstes Erlebnis in den Bergen war auf dem Wallberg, mein Mann und ich waren an einem wunderschönen Augusttag oben beim wandern, zwischen Kühen und Kuhglocken, das ist für mich einfach unvergesslich.

  23. Mein schönstes Erlebnis in den Bergen war die Hochzeitsreise mit meinem Mann in die Rocky Mountains von Kanada im Winter.

  24. Marc Dinkler am

    Mein schönstes Bergerlebnis war die Rossfeld Panoramastraße in Berchtesgaden die ich mit dem Rennrad gefahren

  25. Jane Karge am

    Zu meinen schönsten Bergerlebnissen gehört meine erste Hochtour auf den Similaun, wenn man sowas zum ersten Mal macht ist es so aufregend. Die Landschaft war einfach nur wunderschön, alles hat so gut funktioniert. Das war der Start für noch viele weitere Hochtouren, liebe Grüße

  26. Yvonne Gehlhar am

    Unser schönstes und letztes Erlebnis in den Bergen war der letzte Urlaub mit der Oma meines Mannes und seinen Eltern. Die Oma mit fast 80 wollte so gern nochmal die Berge sehen, also haben wir sie ins Auto geladen und sind für eine Woche los gefahren.
    Zu Fuß war sie leider nicht mehr so fit also sind wir mit dem Auto immer bis hoch gefahren und haben zusammen die Ausblicke genossen. Wir hatten schöne Tage zusammen und waren froh ihr diesen Wunsch nochmal erfüllt zu haben, da sie ein Jahr später leider gestorben ist. Seid dem waren wir leider nicht mehr in den Bergen, obwohl wir schon viel Sehnsucht danach haben.

  27. Melanie Otten am

    Jeder Gipfel, den wir mit unseren vier kleinen Prinzessinen gemeinsam erklimmen ist ein absolutes Highlight für uns! Es macht uns als Familie unendlich stark und stolz und verbindet uns ungemein 😍⛰

  28. Eins meiner schönsten Bergerlebnisse war, dass wir im Oktober 2018 zum Pordoi-Pass in den Dolomiten gefahren sind und dort eine kleine Rundwanderung machen wollten. Wir waren schon ein paar Tage in der Gegend und alle Bergbahnen und Hütten hatten saisonbedingt schon geschlossen. Als wir am Pass ankamen, war unser Erstaunen daher riesig als wir sahen, dass die Bergbahn dort fuhr! Also haben wir kurzerhand unsere Pläne geändert und sind mit der Bergbahn hochgefahren, um von dort auf den Piz Boè zu steigen. Es war eine unglaublich spannende Erfahrung, eine völlig andere Landschaft wie von einer anderen Welt dort oben zu erleben. Überall Stein und riesige Berge und durch die Höhe konnte man die umliegenden steilen Dolimitenberge gut mal von oben betrachten – unbeschreiblich! So ein Glück, dass wir an dem Tag dort hin gefahren sind, obwohl wir nicht mit der Bergbahn gerechnet hatten 🙂

  29. Janina A. am

    mein schönstes bergerlebnis ist mittlerweile schon sehr lange her… damals war ich mit meinen eltern immer in österreich im urlaub (am achensee)… und beim wandern zu den almen dort sind wir an massig weiden mit kühen vorbei gekommen… diese fand ich so wunderschön und faszinierend (da die wege oft mitten hindurch geführt haben), dass ich, wieder zu haus, ein bild darüber gemalt habe… mit diesem habe ich dann bei einem malwettbewerb den 2. platz belegt – ein wohnmobil für 2 wochen… mit diesem sind wir dann wieder in die berge gefahren, um neue, tolle bergerlebnisse zu sammeln… ❤👍🍀

  30. Aileen funke am

    Wooooow wie toll, Dankeschön für diese tolle Chance ?

    Das wäre ein wahnsinns Gewinn ?

    Mein schönstes Bergerlebnis war der sensationelle Blick und der atemberaubende Sonnenaufgang, einfach unbeschreiblich toll.

    Darüber würde sich meine Familie mega freuen ??

    Jetzt heißt es gaaaanz doll Däumchen drücken. ?

    Ich wünsche eine tolle Woche ?

  31. Noch rechtzeitig vor Ankunft der Schlechtwetterfront mit Kälteeinbruch die gemütliche Hütte erreicht zu haben 🙂

  32. Magdalena Schauer am

    Mein schönstes und aufregendste Erlebnis war am 1.10.2018, als wir in der Nähe von München mit meiner kleinen Tochter und einer Freundin wandern waren, mit dem Lift nach oben fuhren, und uns wunderten, wieso der Angestellte im Lift einen Schneeanzug anhatte. Er lachte schon über unsere Kleidung, denn auf Schnee am 1.10.waren wir nicht vorbereitet. Kaum ein paar Meter mit dem Lift nach oben, kam die Überraschung… der erste Schnee lag schon… am 1.10.18 hatte es übernacht geschneit.. unglaublich… wir total unpassend gekleidet… aber wir haben das beste daraus gemacht, hatten viel Spaß mit dem ersten Schnee und mussten ganz vorsichtig runter wandern, da die Rutschgefahr sehr groß war…❄❄❄❄❄❄❄

  33. Flori Mistlbacher am

    Mein schönstes Bergerlebnis war bei uns im Berchtesgadener auf dem Weg zum Schneibstein von einen ganz jungen Steinbock begrüßt zu werden!

  34. Simone Gutzeit am

    Mein schönstes Erlebnis in den Bergen war der Sonnenaufgang auf dem hawaiianischen Berg Haleakalā, nach einem Aufstieg in aller Frühe! Jedem zu empfehlen!

Kommentare