In Höchstform über die Trails

1
Fitness und Mountainbike: Ein paar Tipps

Fitness und Mountainbike: Ein paar Tipps

In Höchstform über die Trails

Fitness und Mountainbike – ein paar Tipps

In einem Punkt stimmen fast alle Mountainbiker überein: Sie fahren alle mit dem Ziel, Spaß zu haben. Und bei den meisten Biker steigt die Stimmung, wenn sie die Schwerkraft auf ihrer Seite haben anstatt an einer langen Steigung gegen sie zu arbeiten. Auch in der Ebene kann man den Ride mehr genießen, wenn der Trail nicht so anspruchsvoll ist, dass er den Fahrer an seine konditionellen Grenzen bringt. Dennoch neigen viele Mountainbiker dazu, ein spezielles Fitnesstraining abzulehnen, da es sich bei einem solchen in ihren Augen nur um einen aufgeblasenen Medienrummel handelt. Dabei würden sich viele Biker freuen, wenn sie die Anstiege genauso gut meistern könnten wie die Abfahrten. Schon mit der Beachtung von fünf grundlegenden Tipps kann man allerdings seine Performance auf dem Bike verbessern, ohne dafür mehrere Male die Woche in ein Fitnessstudio gehen zu müssen.

Fünf Tricks für mehr Leistung

Um wirklich eine Steigerung der Fitness auf dem Bike zu erzielen, reicht es nicht aus, eine Stunde vor der Fahrt eine Schale Müsli mit Trockenfrüchten zu essen. Genauso wenig Erfolg sollte man sich von der Zufuhr von Nahrungsergänzungsmitteln wie z.B. Fatburner versprechen – dennoch gilt, die Kombination von beidem führt zum optimalem Erfolg.. Im Gegensatz dazu kann man mit der Beachtung der fünf folgenden Grundsätzen sowohl seine psychische als auch seine physische Leistung auf dem Bike optimieren:

  • Auf die Ernährung achten: Grundsätzlich sollte man versuchen, einen Punkt zu erreichen, an dem man versteht, welche Nahrung der Körper gerade benötigt. Dazu hilft es als erstes seine Zuckeraufnahme zu reduzieren und möglichst auf Fertiggerichte zu verzichten
  • Mammut-Tour am Wochenende vermeiden: Um leistungstechnisch wirklich voranzukommen, sollte man auf ein kontinuierliches Training setzen. Anstatt einmal am Wochenende alles aus sich herauszuholen, sollten unter der Woche lieber drei kleinere Ausfahrten absolviert werden
  • Die richtige Motivation: Bevor man anfängt, seine Verhaltensweisen zu ändern, sollte man sich vergegenwärtigen, warum und wie man besser wird und welche Ziele man erreichen will. Das Bewusstmachen dieser Gründe hilft, wenn die Motivation mal fehlt
  • Den Fortschritt steuern:Wer dauerhaft die gleiche Einheit mit gleicher Intensität fährt, merkt, dass die Trainingserfolge zunehmend ausbleiben. Nur wer seine Fahrten abwechslungsreich gestaltet, verbessert seine Fitness nachhaltig
  • Ruhephasen beachten: Zuletzt sollte man bei einem regelmäßigen Training auch ausreichend Pausen einlegen. Diese Zeit ist genauso wichtig wie das Training selbst und man sollte seinem Körper mindestens ein bis zwei Tage Ruhe in der Woche gönnen

Mit Variation zu schnellen Erfolgen

Wer die vorangegangen Punkte verinnerlicht und über mehrere Monate hinweg umsetzt, wird schnell eine signifikante Leistungssteigerung bemerken. Zusätzlich kann man sein Training sinnvoll durch Nahrungsergänzungsmittel ergänzen. Hierfür gibt es im Online Shop von Bevisan interessante Produkte aus dem Bereich Gesundheit und Lifestyle. Der Fokus des Angebots liegt auf Präperaten zur Steigerung der körperlichen Leistung und Ausdauer im Sport- und Fitnessbereich . Mit der so verbesserten Performance ist mehr Spaß auf dem Trail garantiert.

In Höchstform über die Trails: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 4 abgegebenen Stimmen.
Weitersagen:

1 Kommentar

Kommentare