Wandern auf den Tafelberg

0
Tafelberg Wanderung

Wandern auf den Tafelberg

Eine Wanderung auf den Tafelberg – ein Erfahrungsbericht

Der Tafelberg thront vor uns über Kapstadt, hinter uns blicken wir über die Mother City. Wir fahren auf der Tafelberg Road direkt am Tafelberg entlang, vorbei an der Tafelberg-Gondel. Die brauchen wir heute allerdings nicht. Heute erklimmen wir eines der neuen 7 Weltwunder zu Fuß.

Bei knapp unter 25 Grad und ein paar Wölkchen am Himmel sind es beste Voraussetzungen für eine Besteigung des Tafelbergs. Es führen viele Wege den Berg hoch. Wir nehmen heute die Route Platteklip Gorge. Die Route liegt knapp 1000 Meter hinter der Tafelberg-Gondel, ist nicht schwer zu wandern und macht Laune.

Die Route startet über eine Treppe. Die steinige Treppe ist von unzähligen Büschen und Bäumen umgeben, wir wandern mitten in der Natur. Die Route führt an einer Felsspalte des Berges entlang. Neben dem Wanderweg erstrecken sich grüne Hänge den Berg hinauf, Pflanzen und Bäume soweit das Auge blickt. Manche Büsche und Bäume stehen so dicht am Wegesrand, dass wir uns manchmal an ihnen vorbeikämpfen müssen. Man fühlt sich teilweise wie im Dschungel, in dem man sich durch Äste und Felsbrocken durchschlagen muss.

Wir kommen aber gut voran, der Weg auf den Steinplatten ist auch bergauf gut zu meistern. Dennoch müssen wir stets aufpassen, wo wir hintreten, da es zwischen den oft spitzen Steinen auch mal rutschig sein kann. Unsere Wanderschuhe führen uns aber sicher über die Tafelberghänge. Auf dem Weg nach oben gibt es viele Stellen, an denen man sich hinsetzen und verschnaufen kann. Bei einem Schluck Wasser und einem Snack lässt sich die Aussicht besonders gut genießen und im Herzen und auf der Kamera festhalten.

Viele Abschnitte des Weges verlaufen ebenerdig und erleichtern den Aufstieg. An zahlreichen Stellen entspringen Quellen aus dem Tafelberg, die kleine Bäche formen. Das Plätschern der Bäche wirkt sehr beruhigend – Natur pur. Das Wetter wechselt Richtung Spitze relativ oft, so dass uns gelegentlich eine steife Brise um die Ohren pfeift und die Wolken etwas Schatten spenden. Nach knapp 1,5 Stunden haben wir unser Ziel fast erreicht. Die letzten Meter führen etwas steil über eine Steintreppe zwischen zwei Felsen hoch. Ein Blick hinunter zeigt uns, was für einen atemberaubenden Weg wir schon gegangen sind.

Oben angekommen, fühlen wir uns grandios, als wären wir grade Weltmeister geworden oder hätten beim Lotto spielen Millionen gewonnen. Doch unser Lottogewinn ist die Ersteigung des 1087 Meter hohen Tafelbergs. Auf zahlreichen Wegen können wir ihn erkunden. Die Aussicht über Kapstadt und Umgebung ist faszinierend. Richtung Norden Kapstadts Innenstadt, Richtung Westen Camps Bay und im Süden Hout Bay.

Neben den Wanderwegen können wir unzählige Pflanzenarten bestauben. Wir setzen uns an einen Felsen und holen unsere Snacks und Kameras raus. Es ist etwas windig hoch oben über Kapstadt, so dass die Tafelberg-Gondel grade nicht fährt. Somit sind nur Menschen auf dem Berg, die ihn hochgewandert sind. Auf zahlreichen Schildern können wir mehr über den Tafelberg, seine Pflanzenwelt und Geschichte erfahren. Nach gut einer halben Stunde machen wir uns wieder auf den Weg nach unten. Bergab geht es für die meisten von uns deutlich schneller.

Viele Wanderer joggen die Route Platteklip Gorge regelrecht herunter, so dass wir regelmäßig überholt werden. Doch der Weg ist unser Ziel, wir haben keine Eile. Wenige Minuten, bevor wir den Startpunkt der Platteklip Gorge-Route erreichen, entscheiden wir uns dazu, den Berg entlang Richtung Gondel-Station zu wandern. Dieser Abschnitt ist besonders schön, da er nicht über die Hänge der Felsspalte führt, sondern direkt am Tafelberg entlang, parallel zur Tafelberg Road wenige hundert Meter unter uns. Hier wandern wir unmittelbar unter der Tafelberg-Gondel her, die inzwischen wieder fährt. Doch wir haben es nun auf dem Wanderweg geschafft, über Stock und Stein. So kann man Südafrika erleben und eines der größten Wunder der Natur besteigen.

Video Wandern Tafelberg

Bilder Wandern Tafelberg

 

99%
99%
Bewertung

Wandern Tafelberg - den Tafelberg zu Fuß besteigen bedeutet sicherlich mehr als mit der Seilbahn zu fahren, da man durch die Wanderung einen viel näheren Bezug zum Berg und der Natur aufbaut. Jedoch ist Vorsicht geboten, da das Wetter sich sehr schnell ändern kann und noch einige Aspekte wie Hitze, Nebel und Wind berücksichtigt werden müssen. Wenn Sie ohne Führer den Berg besteigen wollen, dann nutzen Sie die einfachsten Wege.

    War der Artikel hilfreich?
  • Bewertungen (2 Stimmen)
    5
Wandern auf den Tafelberg: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,00 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Weitersagen:

Kommentare