Top 5: Skifahren im Zillertal – 487 Pistenkilometer verteilt auf erstklassige Skigebiete

0
Zillertal Skigebiet: Die fünf schönsten Ski-Reviere im Zillertal

Zillertal Skigebiet: Die fünf schönsten Ski-Reviere im Zillertal

Top 5: Zillertal Skigebiete

Von Mayrhofen bis zur Zillertal-Arena – welches Skigebiet bietet was?

Über Skifahren und Skiurlaub Zillertal: Einzigartige Pistenqualität, beste Hütten und atemberaubende Panoramen von 55 Dreitausendern erwarten Sie im Zillertal! Bei 487 Pistenkilometer verteilt auf erstklassige Skigebiete steht dem ungetrübten Pistenspaß mit bester Schneegarantie nichts im Weg. Mit einem Ticket, dem Zillertaler Superskipass, wird das gesamte Angebot für jeden Gast zugänglich.

Das Skigebiet Zillertal ist eine der Top-Destinationen für die passionierten Wintersportler. Ob Anfänger oder sportlicher Ski-Profi, jeder findet hier seine Lieblingsstrecken. 178 top-moderne Liftanlagen befördern die Schneeliebhaber bequem zum Ausgangspunkt von 487 bestens präparierten Pistenkilometern. Wer hier einen Tagesausflug plant oder den Urlaub genießen möchte, sollte den Zillertal Skipass erwägen. Wir stellen euch die fünf schönsten Spots zum Thema “Zillertal Ski” vor.

Skigebiet Zillertal-Arena

Die Zillertal Arena zählt mit seinen 139 präparierten Pistenkilometern in allen Schwierigkeitsgraden und 51 Bahnen und Liften mit zu den größten Skigebieten Österreichs. Wer möchte, kann bis auf  2.500 Meter Seehöhe unterwegs sein und die Gebiete in Zell am Ziller, Gerlos (Tirol), Königsleiten/Wald und Krimml/Hochkrimml (Salzburg) genießen. Die Zillertal-Arena verfügt über 31 Hütten, Schneebars und Restaurants, diverse Skischulen und nicht zuletzt zwei Höhenloipen in Königsleiten und auf der Gerlosplatte. Hier kommen selbst Langläufer auf ihre Kosten.

Ein paar Tipps für das Skigebiet

Seit Jahren gilt die Zillertal Arena als Geheimtipp für Freerider, doch nun finden auch Park-Shredder inmitten der 139 Pistenkilometer ein Freestyle-Paradies sondergleichen. Der Snowpark in Gerlos bietet für jeden Geschmack Obstacles – ob Anfänger oder Fortgeschrittener, hier kann man neue Tricks lernen und an seinen Skills feilen. Der Action-Park Kreuzwiese bietet mit Snakerun und BagJump sowie einer permanenten Ski- & Boardercross Strecke mit SkiMovie Video. Wer nachts eine beleuchtete Naturrodelbahn ausprobieren möchte, geht zum Hainzenberg, oberhalb von Zell am Ziller. Wem das an Angeboten nicht ausreicht: Der Freizeitpark Zell bietet eine Kunsteisbahn, eine Eisstockbahn, eine Tennishalle und eine moderner Sportkegelbahn.

Zillertal Skigebiet: Moderne Skianlagen und die Nähe zu Innsbruck und München machen es so beliebt

Zillertal Skigebiet: Moderne Skianlagen und die Nähe zu Innsbruck und München machen es so beliebt

Skigebiet: Ski Optimal Hochfügen Hochzillertal, Fügen Kaltenbach, Fügenberg-Hochfügen

Etwas kleiner, aber bei ein wenig Glück nicht ganz so überlaufen: Das Skigebiet Hochfügen und Hochzillertal. Durch die Verbindung der Skigebiete Hochzillertal-Kaltenbach und Hochfügen entstand so das Skiresort Hochzillertal, das mit knapp 90 Pistenkilometern und 10 Kilometen Skirouten aufwarten kann. Gerade für die Münchener und Insbrucker ist es gut und schnell über die Autobahn A12 erreichbar. Das Skigebiet bietet Skispaß auf einer Höhe von 1.500 bis 2.500 Metern an – ist also relativ schneesicher. Eine moderne 8er-Gondelbahn, der  “Zillertal Shuttle”, und 35 Liftanlagen befördern die Skifahrer zu den über Pisten in allen Schwierigkeitsgraden.

Ein paar Tipps für das Skigebiet:

Ein großes Anfängerskigelände, das über eine Ganztagsbetreuung für Kinder verfügt, findet man an der Bergstation der Gondelbahn. Zudem bietet Hochfügen ein gutes Angebot an Skirouten und Freeride-Strecken. Am Einstieg in die jeweiligen Routen gibt es “Freeride-Checkpoints”, die genau über die Route informieren und Sicherheitshinweise geben. Das Thema Sicherheit und Lawinen kann man in Lawinencamps und in den Freeride-Kursen der örtlichen Skischulen erlernen und vertiefen.

 

Zillertal Skigebiet - fünf schöne Spots im Zillertal

Zillertal Skigebiet – fünf schöne Spots im Zillertal

Skigebiet Mayrhofen

Mayrhofen vereint die fünf Skiberge Eggalm, Rastkogel, Penken, Horberg und Ahorn und bietet eines der modernsten Skigebiete in den Alpen: Pisten für jeden Schwierigkeitsgrad und moderne Lifttanlagen mit 133 Pistenkilometern erfüllen alle Skifahrerwünsche. Vom klassischen Carven über Freeride und Freestyle bis zur Harakiri, dem steilsten Pistenerlebnis Österreichs, vom legendären Vans Penken Park bis hin zu romantischen Nächten im Iglu Hotel White Lounge auf 2.000 Metern Höhe.

Ein paar Tipps für das Skigebiet:

Besonders schöne Abfahrten findet man auf der Ahorn, Penken, Rastkogel und Eggalm. Die steilste Abfahrt Österreichs, der “Harakiri”. Das Skigebiet Mayrhofen bietet zudem rund 20 Kilometer Skirouten und ist für ein “interessantes”  Après-Ski Angebot bekannt.

Skigebiet: Ski- & Gletscherwelt Zillertal 3000

Das Skigebiet SkiSki&Gletscherwelt Zillertal 3000 ist das größte Skigebiet des Zillertales und Finkenbergs und bietet damit ein riesiges Areal für alpines Skivergnügen. Es umfasst die Skigebiete Hintertux-Hintertuxer GletscherTux-Vorderlanersbach-Rastkogel, Tux-Lanersbach-Eggalm und Finkenberg-Penken. In den vier Skigebieten befördern 62 modernste Lifte und Bahnen die Skibegeisterten zu den Pisten mit insgesamt 227 Kilometern auf über 800 Hektar Pistenfläche. Die 29, teilweise urigen Hütten und Bergrestaurants, bieten für tagsüber und den gepflegten Après-Ski bis Hüttengaudi einiges an Möglichkeiten. Das Zillertal 3000 ist nicht gerade für verschlafene Stimmung nach dem Skifahren bekannt.

Die Ski- & Gletscherwelt Zillertal 3000 hat letztlich für jeden Skifahrer eine Piste im Angebot: Ob frische Pulverschneepisten jeden Schwierigkeitsgrades, unberührte Tiefschneehänge oder anspruchsvolle Buckelpisten. Der Hintertuxer Gletscher – Österreichs einziges Ganzjahresskigebiet – bietet perfekte Skibedingungen an 365 Tagen im Jahr.

Ein paar Tipps für das Skigebiet:

Folgende Talabfahrten sind stets beschneit. Eggalm, Rastkogel und „Schwarze Pfanne“ bis Hintertux. Für Snowboard-Fans gibt es den Burton Park in Mayrhofen mit Table-Tops, Rails, Quarterpipe und Funbox. Der Snowboard-Park wird täglich präpariert und neu hergerichtet. Neu ist ein Snow Park in Hintertux, der ebenfalls für Snowboarder ein Besuch wert ist.

Skiebiet Spieljoch

Das Skigebiet Spieljoch hat sich eindeutig für die Positionierung “familien- und kinderfeundlich” entschieden. Es ist alles etwas ruhiger, entspannter und nicht ganz so auf Aprés-Ski und Fun ausgelegt, wie in den benachbarten Skigebieten im Zillertal. Alles ist auf die Bedürfnisse von Familien und Kindern abgestimmt – das schließt die relativ einfachen Pisten und natürlich auch die Restaurants und Gaststätten mit ein. Den Kindern steht für die Pausen Xbox, Kletterwand oder andere Unterhaltung zur Verfügung.

Das Skigebiet umfasst 11 km präparierte Pisten, die meisten davon einfach bis im mittleren Schwierigkeitsbereich. Insgesamt acht Seilbahnen und Liftanlagen sorgen für ein “Aufwärts” im Berg. Trotzdem hat das Skigebiet Spieljoch ein Highlight der Region im Angebot: Die Tiefschneehänge auf der Geolsalm und die sieben Kilometer lange, traumhaft schöne Talabfahrt bis nach Fügen, übrigens die längste, beschneite Talabfahrt des Zillertals.

Ein paar Tipps für das Skigebiet:

Ein besonderer Service der Region sind die Gratis-Skibusse, die die Gäste von allen Orten der Ferienregion Fügen-Hochfügen-Zillertal Fügenberg Hart und Uderns mit der Talstation der Spieljochbahn verbinden. Ein Auto ist also nicht notwendig, um das gesamte Skigebiet zu erkunden. Die Bergstation verfügt seit neuestem über einen Kinderraum mit Gästekinderbetreuung direkt im Restaurant.

Gletscherwanderung bei Tux

In Tux hat man die Möglichkeit an einer “Gletscherwanderung” teilzunehmen und sich von dem Mythos Gletscher und der Faszination Glaziologie anstecken  zu lassen. Startpunkt ist die Panoramaterrasse auf 3.250 Meter – von hier beginnt die gefahrlose Gletscherwanderung ins ewige Eis. Vorbei an tiefblauen Gletscherspalten und gurgelnden Gletscherbächlein bringt ein erfahrener Bergführer die Teilnehmer der kostenpflichtigen Gletschweranderung an abgelegene Plätze auf dem Tuxer Gletscher und gibt dabei Einblicke in die Geschichte des Gletschers, seine Wirkungsweise und seine Entstehung. Wer an der Gletscherwanderung teilnehmen möchte, kann sich an die Tourismusauskunft in Tux wenden – hier erhält man Informationen, wer die Gletscherwanderung durchführt.

Video Zillertal Skigebiet

Bilder Zillertal Skigebiet

99%
99%
Bewertung

Zillertal Skigebiet - einzigartige Pistenqualität, beste Hütten und atemberaubende Panoramen von 55 Dreitausendern erwarten Sie im Zillertal! Bei 487 Pistenkilometer verteilt auf erstklassige Skigebiete steht dem ungetrübten Pistenspaß mit bester Schneegarantie nichts im Weg. Mit einem Ticket, dem Zillertaler Superskipass, wird das gesamte Angebot für jeden Gast zugänglich.

    War der Artikel hilfreich?
  • Bewertungen (3 Stimmen)
    5.8
Top 5: Skifahren im Zillertal – 487 Pistenkilometer verteilt auf erstklassige Skigebiete: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 7 abgegebenen Stimmen.
Weitersagen:

Kommentare