.... HTML ...

Camelbak – Sport macht durstig, manchmal auch erfindungsreich

0
Camelbak Trinksysteme

Die Geschichte der Marke Camelbak

Camelbak – Sport macht durstig, manchmal auch erfindungsreich

Man stecke einen medizinischen Infusionsbeutel in eine Socke, montiere einen Schlauch zum Trinken mit einer Wäscheklammer daran. Dann fahre man mit dem Motorrad von Florida nach Kalifornien, um allen davon zu erzählen. Was sich zunächst etwas wahnwitzig anhört, hat sich 1989 genau so zugetragen. Entstanden ist einer der heute innovativsten Hersteller für Hydration, portable Trinksysteme und -flaschen: Camelbak (dt.: Kamelrücken).

Wüstenhitze: Infusionsbeutel + Schlauch + Socke = praktisches Trinksystem

Bike-Enthusiast Michael Eidson nahm in der brütenden Sommerhitze von Texas an einem 100 Meilen Rennen teil. Es gab nur wenige Möglichkeiten seine Flasche aufzufüllen. Eidson, von Beruf Rettungssanitäter, wusste sich zu helfen und nahm einen IFB-Beutel zur Hand wie oben beschrieben. Die Konstruktion schob er in die Rückentasche seines Bike-Trikots: Ein portables Trinksystem war geboren, mit dem man die Flüssigkeitszufuhr unter Kontrolle hatte ohne die Hände zu benutzen. Eidson fand 1993 einen Fan, dessen Begeisterung in ein intensives Engagement uferte: Jeff Wemmer, ein Rennradfahrer, war so von der Idee angetan, dass er zunächst die Packs zu den Rennen mitnahm, um sie zu verkaufen. Eidson engagierte ihn und wenige Zeit später startete Wemmer einen Verkaufs-Roadtrip durch die USA, um die Trinkbeutel von seinem Motorrad aus zu bewerben. Jeder weitere Auftrag gab Camelbak zunächst Aufschwung und langfristig ein solides Fundament.

Trinkrucksack von Camelbak heute: Clevere Lösungen zum Bergsteigen, Biken und für den Laufsport

Die Kreativität der Gründungszeit spürt man auch heute noch. Mittlerweile bietet das Unternehmen viele verschiedene Trinklösungen. Von Mehrwegflaschen und technischen Trinkrucksäcken über UV-Filteranlagen und dem Segment Trinkflaschen allgemein bis zu Bike, Outdoor, Wassersport und Running. Alle Produkte sind frei von BPA und tragen die lebenslange Garantie Camelbak Got Your Bak. Herzstück aller Camelbak Trinkrucksäcke ist Antidote, die flexible und äußerst Trinkblase aus Polyurethan. Sie ist leicht zu reinigen und robust.

Mehr zu Camelbak erfahrt ihr im Interview.

Position + Aufgabenbereich – Edi Kaiser, Salesmanager Camelbak
Als European Sales Manager betreue ich alle unsere Partner in Europa. Das Marketing fällt nur bedingt in meinen Aufgabenbereich, kommt aber direkt aus USA, Kalifornien.

Was gefällt dir an deinem Job?
Grundsätzlich, dass ich für eine bekannte Marke arbeite, an der mir vor allem die Vielseitigkeit gefällt. Wir sind in verschiedensten Bereichen tätig. Außerdem kommt man in dem Job mit vielen unterschiedlichen Nationalitäten in Kontakt. Die Mentalität kann sich je nach Land und Region sehr unterscheiden und auch der Markt folgt jeweils einer eigenen Dynamik. Auch die breite Distribution, vor allem im Sportbereich, mit den Segmenten Bike bzw. Radsport, also Mountainbike und Rennrad, Outdoor & Camping sowie dem Lifestyle-Bereich bietet viele Möglichkeiten.

Was ist für dich das Besondere an Camelbak?
Wir sind die Erfinder der Trinkblase, wir sind das Original. Wir werden mit allem rund ums Thema Hydration in Verbindung gebracht. Das Thema Trinken ist multifunktionell und spricht jeden an. Somit gehören Frauen, Männer und Kinder zu unseren Zielgruppen sowohl im Freizeitbereich wie auch im Aktivsport. Wir bieten Produkte rund um das Thema Trinken und sind dadurch neben dem Sportbereich auch im Haushaltswarenfachhandel zu finden.

Am stärksten wächst bei uns momentan der Bereich der Trinkflasche – oft um die 50%, in manchen Ländern sogar um über 100%. Es findet schon länger ein Umdenken statt. Kinder werden angehalten schon im Kindergarten oder in der Schule eine eigene Mehrwegflasche mitzubringen. Wir wollen auch an diesem Umdenken mitwirken und Abfallprobleme, die durch die „Coffe-to-Go-Mentalität“ im hektischen Alltag und in der Berufswelt immer mehr zunehmen, den Gar ausmachen. Mit dem bewussten Einsatz von Mehrwegbehältnissen kann man etwas verändern. Jeder weiß auch: Trinken ist essenziell. Trinkt man mehr, geht es einem gut. Wir verwenden in unseren Produkten kein Aluminium, da wir es für bedenklich halten.

Alles begann mit einem medizinischen Infusionsbeutel, einem Strumpf, einer Wäscheklammer und viel Erfindungsreichtum. Wie geht Camelbak heute in der Produktentwicklung vor?
Wir verfolgen natürlich gewisse Trends und entwickeln Neues in der Richtung. Zum Beispiel vakuumisolierte Produkte. Oder auch Weiterentwicklungen an unserer Trinkblase Antidote® selbst. Unser R & D Team entwickelt unsere Produkte im Camelbak Testlabor in Petaluma, USA und vergibt auf alle Produkte eine lebenslange Garantie. Wir sind auch im Militärbereich tätig. Daher ist unsere Trinkblase so widerstandsfähig, dass man bedenkenlos mit dem LKW über sie drüber fahren kann. Unser Mundstück aus Silikon ist, im Gegensatz zu den Produkten vieler anderer Hersteller, aus einem Stück gefertigt. Es hält Luft und damit auch Wasser.

Welche Materialien oder Technologien machen heute Konstruktionen möglich, die vor 10 Jahren noch nicht denkbar waren? Was ist der Vorteil für den Verbraucher?Der Verbraucher erhält in einigen Fällen einen höheren Sicherheitsfaktor. Zum Beispiel durch Produkte mit Protektoren, wie bei unseren Rucksäcken der Safety Protective Gear, zum Beispiel beim Mountainbike-Modell ‚Kudu’. Auch das Thema Komfort ist nicht zu unterschätzen. Viele Produkte werden immer leichter oder sie haben eine benutzerfreundlichere Bedienung. Im besten Fall treffen alle drei Fälle zu.

Bei den Kaffeebechern beispielsweise werden Reinigung und Gebrauch durch praktische Verschlussmechanismen immer einfacher in der Handhabung. Auch zusätzliche Features, die der Funktionalität des Sports Rechnung tragen, spielen heute eine entscheidende Rolle bei der Kaufentscheidung. Zum Beispiel Trinksysteme, die mit einem Fullface-Helm zum Moutainbiken kompatibel sind. Sicherheit und Komfort nehmen durch neue Technologien zu und der Verbraucher profitiert von beiden gleichermaßen.
Auch Entwicklungen, wie unser Filtersystem ‚All-Clear’, das in 60 Sekunden verunreinigtes Wasser trinkbar macht ist spannend. Es filtert durch eine größere Fläche beim Ein-und Ausschenken deutlich schneller und wirklich effektiver als Konkurrenzprodukte. Oder die Stainless Vakuum Technologie. Sie hält Getränke über sechs Stunden heiß und bis zu 24 Stunden kalt. Auch isolierte Radflaschen haben wir im Programm. Sie halten deutlich länger die Temperatur. Dafür nehmen die Leute auch gerne mal etwas mehr Geld in die Hand.

Hydration beim Sport ist ein wichtiges Thema. Denkst du die Leute schenken ihrem Trinkverhalten bei Aktivität genug Aufmerksamkeit?
Ich denke ja. Das hängt aber auch von der Mentalität ab. In Deutschland würde ich sagen ja, wir haben bestes Trinkwasser und es gibt genug Möglichkeiten zum Auffüllen. Sportler wissen im Allgemeinen ohnehin gut bescheid und als Medienthema wird das bei uns schon ewig lange gespielt.

Wasser ist eine der wichtigsten Ressourcen unseres Planeten, wenn nicht sogar die Wichtigste. Was unternehmt ihr um diese zu schützen?
Um Wasser zu schützen und verantwortungsvoll damit umzugehen, engagieren wir uns als Platinum-Mitglied in zwei der wichtigsten Umweltschutzorganisationen, der European Outdoor Conservation Association (EOCA) und der Conservation Alliance. Die EOCA setzt sich durch die Realisation wertvoller Projekte für den Naturschutz von wilden Gebieten und Ökosystemen weltweit ein. Das gleiche Ziel verfolgt auch die Conservation Alliance – hier liegt der Fokus allerdings auf dem Schutz von wilden Gebieten und Wasserläufen in Nord Amerika.

Eines der Projekte setzte sich beispielsweise für die Restauration der zerstörten Ufervegetation und die Beseitigung der Verunreinigung durch Hausmüll, Öl und Fette des größten Wasserlieferanten Indiens, dem Ganges, ein. Dieses Projekt diente vor allem dem Schutz des wichtigen Lebensraums des bedrohten Ganges-Delfins.
So wie das Bewusstsein über Klimaänderung, Ressourcenknappheit und den Schaden, den Menschen der Umwelt antun in der Bevölkerung wächst, so wächst auch die Wichtigkeit der Arbeit, die wir mit der Unterstützung dieser Organisationen leisten.

Gibt es Hochrechnungen anhand der Verkaufszahlen, wie viele Plastikflaschen schon durch eure wieder auffüllbaren Trinksysteme „vermieden“ werden konnten?

Eine weltweite Statistik dafür gibt es leider nicht. Aber die Zahlen für Nordamerika sind sehr positiv und sprechen für sich: Camelbak ist laut aktuellen Hochrechnungen für das Einsparen von mehr als zwei Millionen Plastikflaschen pro Jahr verantwortlich. Das ist ein großer Erfolg und wir sind sehr stolz auf das, was wir bisher erreichen konnten. Auch in Zukunft werden wir das Thema Nachhaltigkeit und den Ressourcenschutz durch die Vermeidung der Müllproduktion durch Plastikflaschen in den Fokus unserer Arbeit stellen.

Wie sehen eure Produkte in 50 Jahren aus?
Ich denke sie werden noch leichter, sie werden sich sicherlich in der Art der Nutzung dementsprechend anpassen. Vor allem durch andere Materialien. Vieles wird davon abhängen, wie man Wasser in der Zukunft generell transportiert. Es etabliert sich beispielsweise ein neuer Sport, der vorher wenig betrieben wurde. Die Frage für uns ist dann: Wie transportieren die Sportler auf ihrem Sportgerät am effizientesten das Getränk Und kann man das Trinksystem so anpassen, dass es dem Sportler einen Mehrwert bietet.

Produkte und Angebote von Camelbak gibts hier.

Video Trinkrucksack Camelbak

Bilder Trinkrucksack Camelbak

99%
99%
Bewertung

Trinkrucksack Camelbak - Fahrradrucksäcke, Trinksysteme und Trinksystemzubehör aus Profihand sorgen dafür, dass Sie bei Ihren Touren nicht auf dem Trockenen sitzen! Sogenannte hands-free hydration oder freihändiges Trinken hat sich vom Geheimtipp der Mountainbiker schnell zur praktischen Selbstverständlichkeit in allen weiteren Outdoor-Sportarten entwickelt. Im Online-Shop von fahrrad.de stillen Sie Ihren Durst zum günstigen Preis! Wissenschaftliche Untersuchungen belegen: Die Zunahme von Flüssigkeit ermöglicht bessere Leistungen. Mit den funktionellen Systemen von CamelBak wird die Flüssigkeitszufuhr genial einfach: Auch in schwierigem Terrain ist während der Fahrt immer ein Schluck möglich, der den nächsten Tritt in die Pedale müheloser macht, ohne die Hände vom Lenker zu nehmen. Die CamelBak Trinkrucksäcke versorgen Sie mit Reservoirs von bis zu drei Litern bei kleineren Trainingseinheiten genau so wie bei längeren Ausfahrten. Für das OMEGA-HydroTanium Reservoir gibt der Hersteller eine Garantie auf Lebenszeit, sodass Sie volles Vertrauen in die beste Verarbeitung haben können. Optimalen Tragekomfort versprechen die luftige Air-Mesh-Polsterung an Rücken und Schulterträgern, die dynamic Suspension-Halterung und der SternumStrap-Brustgurt mit abnehmbarem Taillengürtel. Die atmungsaktiven Rucksäcke sind mit Splashguard vor Schmutz geschützt und bieten Stauraum für Ihre Begleiter wie Handy, Werkzeug oder Energieriegel. Beim Versand von fahrrad.de packen Sie mit CamelBak billig ein! Tropfsicher nachtanken: Das läuft mit der robusten CamelBak Bottle auf jeder Fahrt! Clou der weltweit kreativsten Trinkflasche mit 0,75 Litern Inhalt ist das clevere CamelBak Beißventil, das die Flasche absolut dicht hält. Geschützt unter dem Tragegriff bringen Sie das Ventil mit einem Finger in Trinkposition. Weil der Trinkschlauch bis zum Flaschenboden reicht, kann die Flasche im Halter bleiben und muss nicht zum Trinken geneigt werden. Das Wunder aus transparentem Polycarbonat (antibakteriell) ist spülmaschinenfest. Das Trinksystemzubehör der CamelBak Profis rundet das Angebot ab. Mit Schlauchbürste, Reinigungstabletten und dem Trocknergestell für die Trinkblase reinigen Sie Ihren Trinkrucksack. Die CamelBak RainCover Regenschutzhülle hält den Rucksack auch bei feuchtem Wetter trocken. Ein Ersatz-Reservoir oder -Mundstück macht Sie flexibler, wenn Sie jeden Tag auf Tour sind. Mit Verschlüssen, Verbindungsstücken und Clips rüsten Sie Ihren Trinkrucksack individuell nach, sodass keine Wünsche offen bleiben. CamelBak regt mit innovativem Know-how Ihren Stoffwechsel an, damit Sie fit bleiben!

    War der Artikel hilfreich?
  • Bewertungen (4 Stimmen)
    5.9
Camelbak – Sport macht durstig, manchmal auch erfindungsreich: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Weitersagen:

Kommentare