Urlaub Lago Maggiore: Wandern und Radfahren in der Lombardei

3
Urlaub Lombardei: Wandern und Radfahren in Norditalien

Urlaub Lombardei: Wandern und Radfahren in Norditalien

Urlaub Lago Maggiore

Wandern und Radfahren Lombardei: Zwischen Gardasee und Lago Maggiore in den Bergen

Die reiche und moderne Lombardei ist eine in zwölf Provinzen aufgeteilte Region in Norditalien. Sie ist die viertgrößte Region Italiens und liegt zwischen dem Gardasee, Lago Maggiore und Po. Doch nicht nur die international bekannten Gewässer gehören zur Lombardei, sondern auch die fruchtbaren Ebenen im Süden der Lombardei. Und als Mode und Finanzstadt zählt Mailand nicht nur zu den Zentren Italien, sondern auch zu den Städten, die weit über Italiens Grenzen hinaus Bedeutung haben. Ein Grund, warum wirtschaftlich gesehen es sich bei der Lombardei um die wichtigste Region Italiens handelt.

Urlaub Lago Maggiore und in der Lombardei macht aber weniger Börse, Banken und Handel, sondern vor allem die Schönheit der Landschaft so attraktiv. Ihr besondere Lage am Eingang Italien unterwarf die Lombardei schon früh wechselnden Besitzverhältnissen: Kelten, Römer, Westgoten, Hunnen, Ostgoten und Langobarden fielen ein und zogen aus. Von den Langobarden blieb zumindest die ausdrücklich Erinnerung im Namen Lombardei erhalten, auch wenn sie im frühen Mittelalter den Franken weichen mussten. Und so wurde die Lombardei zum Zentrum des karolingischen Königsreichs und die deutschen Könige wurden gleichzeitig langobardische Herrscher.
Die wirtschaftliche Stärke, die hieraus erwuchs, machte die Städte der Lombardei unabhängig und selbstbewusst. Der Macht des Lombardischen Städtebundes musste in 12. Jahrhundert selbst Friedrich I. sich geschlagen geben. Friedrich II. schlug allerdings 60 Jahre später die lombardischen Städte. Diese wechselnden Machtgefüge prägte das Land, das in den folgenden Jahrhunderten zum Austragungsort von Machtansprüchen zwischen der Schweiz und Spanien, Frankreich und Österreich war, bis sie schließlich 1861 zur italienischen Provinz wurde.

Urlaub Lago Maggiore und in der Lombardei heißt also, den Fuß auf einem geschichtlich bewegten Grund zu setzen. Dies ist deutlich in der Hauptstadt Mailand ersichtlich. Seine Baudenkmäler repräsentieren von den römischen Ruinen Colonne di San Lorenzoden über die frühchristliche Kirche Sant’Ambrogio bis zum Mailänder Dom die schillernde Geschichte der Stadt. Besonders diese gotische Kathedrale, deren Bau sich vom Beginn im 14. Jahrhundert auf fast sechs Jahrhunderte erstreckte und erst 1965 fertiggestellt wurde, ist eines der Superlative der Stadt, die flächenmäßig weltweit zu den Top drei Kirchen zählt und sich so gesehen beinahe erwandern lässt.

Das Renaissance-Kastell, die Mailänder Universität – im ausgehenden Mittelalter als Krankenhaus erbaut –, und die Dominikanerkirche Santa Maria delle Grazie, die Weltkulturerbe und Heimstatt für Leonardos berühmtes Abendmahl-Gemälde ist, sie zeugen von der Kultur und Kunst des 15. Jahrhunderts. Zur architektonischen Blütezeit darf auch der Ära der österreichischen Kaiserin Maria Theresia gerechnet werden, deren Scala von 1778 noch heute als Inbegriff aller Opernhäuser gilt.

Und zum Urlaub Lombardei gehört für den Kultur- und Kunstfreund auch der Besuch von Bergamo, Como, Pavia und Varese, um nur einige der sehenswerten Städte zu nennen, die zumeist in wunderbare Landschaften eingebettet zum Wandern und Radfahren in der Lombardei einladen. Denn auch an landschaftlichen Schönheiten ebenso wie an zahlreichen Kunstreichtümern und Denkmäler bietet die schöne Region Italiens vieles, was sich zu entdecken lohnt und den Tourist voll auf seine Kosten kommen lässt. Im Vordergrund steht dabei sicher die Hauptstadt Mailand als das beliebte pulsierende Herz, doch gerade beim Wandern Lombardei gibt es um die drei Seen für den Urlauber viel zu besichtigen. Und Radfahren Lombardei bringt noch mehr Dynamik in den Urlaub am Schweizer Rand Italiens.

Urlaub am Lago Maggiore: Die Lombardei von Como nach Bellagio

Der Höhenwanderweg von Como nach Bellagio ist für Wandern Lombardei ein ganz besonderes Erlebnis. Ein optimal ausgeschilderter Wanderweg führt zwischen den beiden Seearmen auf dem Kamm in über 1000 Meter Höhe und bietet dem Wanderer traumhafte Aussichten über den See. Bei guter Sicht reicht der atemberaubende Ausblick bis in die Schweizer Alpen.

Brunate und Bellagio zählen beim Wandern Lombardei zu den beeindruckendsten Teilstücken auf dem Kammweg, da dem Wanderer schönste Ausblicke über die norditalienischen Seen geboten werden. In den gemütlichen Berghütten, rund zwei Wegstunden voneinander entfernt, gibt es zur Stärkung leckeres Mittagessen und selbst gebackenen Kuchen. Die Gehzeit der gesamten Wanderstrecke beträgt etwa 11 Stunden. Auch Unterkunftsmöglichkeiten für Mehrtageswanderungen sind vorhanden.

Urlaub Lago Maggiore: Wandern von Lecco – Canzo, Malascarpa, Monte Rai

Eine weitere optimale Strecke beim Wandern Lombardei ist das Wandergebiet Canzo, Malascarpa und Monte Rai. Canzo liegt zwischen Como und Lecco. Ausgangspunkt ist hierbei die Quelle Fonte di Gajum in 483 Meter Höhe, von dem einige Wanderwege über die Terze Alpe zu den Corni di Canzo, Sasso di Malascarpa, Monte Rai und Monte Cornizzolo sowie Monte di Moregallo in einer Höhe von über 1000 Meter führen. Die Berghütten bieten typische Berggerichte.

Wandern in der Lombardei

Wandern in der Lombardei

Radfahren Lombardei: Am Ostufer des Lago Maggiore

Das östliche Ufer des Lago Maggiore, welches zur Lombardei gehört, ist dank der weiten Ebenen hervorragend für das Thema “Radfahren Lombardei” geeignet. Die Gletscher der Eiszeit haben neben dem bekannten See mit dem Lago di Varese, Lago di Monate und Lago di Cornabbio noch weitere bewundernswerte Nachbarn geschaffen. Die Region bietet tolle landschaftliche Reize und viele kulturhistorische Sehenswürdigkeiten, die es für den Wanderer zu erkunden gilt. Wer Mountainbike Touren und Wanderungen in einer schönen Gebirgs- und Seenlandschauft sucht, für den ist das Thema “Urlaub Lago Maggiore” also um so interessanter.

Radfahren Lombardei vom Gardasee bis Mailand

Eine weitere optimale Radtour beginnt am berühmten Gardasee und endet in der modernen Hauptstadt Mailand. “Radfahren Lombardei” führt zu den traumhaften oberitalienischen Seen, bevor man in der quirligen Metropole Mailand das lebhafte Treiben beobachten kann. In Mailand können die einmalige Architektur sowie zahlreiche Kunstschätze, beispielsweise der grandiose Dom, die Scala oder das Sforza-Schloss bestaunt werden. Diese einzigartige Radtour bietet ein sehr gelungenes Zusammenspiel von atemberaubender Landschaft, menschlicher Kunst sowie Geschäftigkeit. Die Strecke ist dabei leicht zu bewältigen und beinhaltet eine leicht hügelige Streckenführung mit jeweils kurzen Anstiegen.

Urlaub Lago Maggiore

Sein Klang beschwört wie der keines anderen oberitalienischen Sees. Es ist also kein Wunder, dass der bereits in der Eiszeit entstandene Lago Maggiore ein international renommiertes Ferienparadies für anspruchsvolle Urlauber mit Sinn für Romantik und sportlichem Interesse ist. Während der von den Tessiner Alpen eingerahmte Nordzipfel zur Schweiz gehört, teilen sich die italienischen Regionen Piemont und Lombardei die mittleren und südlichen Uferbereiche des lang gestreckten Sees.

Besonders geschätzt ist das Westufer des Lago Maggiore: Dank des milden Klimas kann sich die Vegetation in subtropischer Pracht entfalten – Palmen, Mimosen und Kamelien gedeihen hier ebenso wie Feigen-, Oliven- und Zitrusbäume. Hier findet man auch die beliebtesten Touristenorte am Lago Maggiore mit ihren großartigen Gärten, Villen und Hotelpalästen. Wer sich für das Thema “Angeln Lombardei” interessiert, der findet neben den Outdoor-Möglichkeiten auch jede Menge Möglichkeiten, dem Thema Angelsport nachzugehen.

Sehenswürdigkeiten am Lago Maggiore

Urlaub Lago Maggiore heißt, den besonders schönen Ort Cannero zu besuchen. Cannero am Lago Maggiore ist ein wunderschöner kleiner Ort am Westufer des Lago Maggiore. Hier spürt der Gast das norditalienische Flair mit Palmen, Oliven und Zitronen. Wer im Frühjahr den Ort besucht, wird eine atemberaubende Blütenpracht vorfinden. Rhododendren und Kamelien verzaubern die Blumenfreunde aus aller Welt. Die Altstadt mit seinen verwinkelten Gassen, sowie die Uferpromenade laden zum Flanieren ein. Besonders Familien mit Kindern schätzen diese Region jedes Jahr.
Nicht nur der Lago Maggiore selbst ist sehenswert, auch drum herum gibt es einige Sehenswürdigkeiten, die sich jeder unbedingt anschauen sollte. Zum einen die Burganlage Castello Visconteo in Locarno, sowie die Madonna del Sasso, eine Wallfahrtskirche über Locarno mit einer herrlichen Aussicht über den gesamten See. Auch der große Platz in Locarno, der Piazza Grande, ist beachtlich. Hier findet jedes Jahr das internationale Filmfestival statt. Auf der Schweizer Seite darf Ascona, das kleine Künstlerdorf mit seinen zahlreichen Galerien, nicht fehlen.

Fazit: Urlaub Lago Maggiore ist Bewegung für Körper und Seele

Urlaub Lago Maggiore bietet noch unzählige weitere Aspekte, die einen Besuch auf jeden Fall lohnenswert machen. Aufgrund der geografischen Lage und der guten Bodenbeschaffenheit handelt es sich um eine reiche Region, in welcher Natur, Kunst, Kultur sowie Geschichte sich harmonisch mit den Neuentwicklungen, der Technologie, Mode und Unterhaltung verbinden. Ob Wandern oder Radfahren Lombardei, rund um den Lago Maggiore und in der Lombardei gibt viel zu entdecken. Und wer hätte gedacht, das die Region beim Lago Maggiore auch ein echter Tipp zum Thema Radfahren Lombardei ist?

Video Urlaub Lago Maggiore

Bilder Urlaub Lago Maggiore

100%
100%
Bewertung

Die Lombardei ist eine der größten Regionen Italiens, sie befindet sich im Norden der Halbinsel und grenzt an die Schweiz. Ihr Gebiet erstreckt sich von den Alpen bis zur Poebene und umfasst daher eine Vielfalt von Landschaften. Von einzigartiger Schönheit ist die Alpenkette mit dem Valchiavenna, dem Veltlin und dem Valcamonica Tal. Wintersportfans bietet die Lombardei moderne Anlagen in den immer gut besuchten Orten Tonale, Bormio, Livigno und Madesimo.
Ein weiterer Anziehungspunkt der Region ist die ausgedehnte Hügellandschaft, insbesondere die für ihre hervorragenden Schaumweine bekannte Weinbauregion Franciacorta. Beim internationalen Publikum beliebt sind auch die großen lombardischen Seen. Besonders das Westufer des Gardasees mit Sirmione und anderen bekannten Orten ist ein gefragtes Urlaubsziel; wunderschön sind auch der Comersee und der von Nobelvillen, Parks und eindrucksvollen Dörfern umgebene Lago Maggiore. Typisch für die Region ist ferner das weite, von vielen Gewässern durchzogene und zum Reisanbau genutzte Flachland der Poebene, speziell die Gegend von Lomellina, das sehr folkloristische Land der Mondine (Reisbäuerinnen).
Es gibt natürlich noch tausend andere Aspekte dieser Region. Die Lombardei ist wegen ihrer geografischen Lage und ihrer guten Bodenbeschaffenheit eine reiche Region, in der Natur, Kunst, Kultur und Geschichte sich harmonisch mit Neuentwicklungen, Technologie, Mode und Unterhaltung verbinden.

    War der Artikel hilfreich?
  • Bewertungen (4 Stimmen)
    6.7
Urlaub Lago Maggiore: Wandern und Radfahren in der Lombardei: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 9 abgegebenen Stimmen.
Weitersagen:

3 Kommentare

  1. Pingback: Stilfser Joch Bike Day

  2. Pingback: Ski Livigno - Livigno ist ein Schnee-Paradies!

Kommentare