Der Panorama Naturlehrpfad am Herzogstand Wanderung am Walchensee

0
Herzogstandbahn mit Karwendel und Wettersteingebirge

Herzogstandbahn mit Karwendel und Wettersteingebirge (c) Herzogstandbahn GmbH

Der Panorama Naturlehrpfad am Herzogstand Wanderung am Walchensee

Herzogstand Wanderung am Walchensee im Estergebirge: Der Panorama Naturlehrpfad am Herzogstand

Dieser erdgeschichtliche Themenweg erschließt den südlichen Teil des Herzogstandes im Estergebirge und erläutert anhand zahlreicher Stationen die geologischen und biologischen Verhältnisse in der Region. Die Entstehung der Gesteine, welche Kräfte und Gletscher die heutige Landschaft geformt haben und warum diese Region so viele Besonderheiten zu bieten hat. Dargestellt wird der wertvolle Vogelbestand und die Entstehung der Gebirge. Ebenfalls kann man sich über Wolkenkunde informieren und es wird erklärt, was es mit dem Messpunkt an der Fahrenbergkapelle auf sich hat.

Der Panorama Naturlehrpfad Herzogstand im Überblick

Die Route verläuft auf 1600 Meter Höhe, mit einem Höhenunterschied von ca. 140 Meter, entlang eines leicht begehbaren, auch für Familien geeigneten Weges. Sie führt über die Bergstation in Richtung Herzogstandhaus zum Martinskopfsattel und über die Kapelle am Fahrenberg wieder zurück. Die Weglänge beträgt ca. 2,5 Kilometer und man benötigt für die Besichtigung ca. 1,5-2 Stunden. Entlang des Weges lassen sich immer wieder Bänke finden, die auch einmal zum verweilen einladen.

Entlang dieses Weges erfährt man u.a. viel über die gewaltigen Verschiebungen der Erdkruste, die man fast nirgendwo so schön sieht als am Herzogstand. Die insgesamt 11 Schautafeln vermitteln mit eindrucksvollen Bildern und Zeichnungen das Themengebiet. Die Themengebiete sind so ausgewählt, dass sie auch für Schulklassen aller Altersgruppen geeignet sind. Dabei kann man oftmals das gerade gelesene durch einen kurzen Dreh in der Natur wieder finden. Auf einer Sondertafel am Herzogstandgipfel kann man sich zusätzlich noch über die Großfunkstation, die hier am Anfang des Funkzeitalters betrieben wurde, informieren.

Begehbar ist der Panorama Naturlehrpfad Herzogstand von Mai bis Oktober.

Tipp der Redaktion: Ein Klassiker in den Münchener Hausbergen ist die Überschreitung von Heimgarten bis Herzogstand, für die Trittsicherheit vorhanden sein sollte. Wer ein Mountainbike Tour am Herzogstand sucht, dem kann man die Auffahrt zum Gipfel ans Herz legen – mit schöner Einkehrmöglichkeit im Herzogstandhaus.

Video Herzogstand Wanderung – der Panorama Naturlehrpfad

Bilder Herzogstand Wanderung – der Panorama Naturplehrpfad

43%
43%
Schwierigkeit

Der Panorama Naturlehrpfad - am Herzogstand Wandern: Auf insgesamt 11 Schautafeln, die über leichte Wege zu erreichen sind, wird ein Gesamtbild über die einzigartige Natur rund um das Herzogstandgebiet gezeigt. Nicht umsonst zählt dieser Bereich zu einem der kostbarsten Schutzgebiete Bayerns. Mit dem Lehrpfad möchten die Errichter ganz gezielt auf die Schönheit, aber auch auf die Verletzlichkeit dieses beachtlichen Lebensraumes der Alpen hinweisen. Hier wird nicht der Finger gehoben und mit Verboten gedroht, sondern Anregungen und Erklärungen vermittelt. Mit einfachen Worten, und nicht mit hochwissenschaftlichen Formulierungen, können Besucher jeden Alters den Inhalten leicht folgen. Zudem sind den Texten Ausstellungsstücke und Bilder beigefügt, die die Sachverhalte greifbar machen und veranschaulichen. Die Schautafeln und Inhalte sind so in die Landschaft eingefügt, dass man sich nur umdrehen muss, und das gesehene gleich in der Natur wieder finden kann. Da die Nutzung des Lehrpfades kostenlos ist, kann jeder selbst entscheiden, ob er sportlich den Herzogstand erwandern möchte und dabei einen tollen Naturgenuss hat, oder bequem mit der Kabinenbahn auf den Berg schweben möchte.

  • Kondition
    4
  • Technik
    1
  • Landschaft
    8
  • War der Artikel hilfreich?
  • Bewertungen (2 Stimmen)
    6.9
Der Panorama Naturlehrpfad am Herzogstand Wanderung am Walchensee: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 9 abgegebenen Stimmen.
Weitersagen:

Kommentare