Das Lavanttal Kärnten – das Paradies Kärntens

0
Kärnten Lavanttal: Weinbau in Wolfsberg

Kärnten Lavanttal: Weinbau in Wolfsberg © Steinthaler – Kärnten Werbung

Urlaub im Lavanttal Kärnten – das Paradies Kärntens

Radfahren und Wandern im Lavanttal Kärnten

Warum, warum ist die Banane krumm? So heißt es in der alten Kinderfrage. Doch wer in Kärnten Lavanttal Urlaub macht, kann sich vom Gegenteil überzeugen: Rund und rotgelb ist der “Lavanttaler Bananenapfel”, dessen aromatischer Geschmack ihm seinen exotischen Namen eingetragen hat. Heimisch ist es im Lavanttal seit 1882 und hierhin hat ihn eine weite Reise gebracht, denn der Lavanttaler Bananenapfel stammt aus den USA, wo er in Worcester County im Staat Massachusetts als Mother Apple 1844 das erste Mal registriert wurde, bevor er als American Mother seine Weltreise antrat. Bis ins Lavanttal Kärnten führte ihn sein Weg und hier fand der Apfel mit dem facettenreichen, bananig-süßen Aroma dann nicht nur eine nur Heimat, sondern auch den treffenden Namen und fühlt sich offensichtlich im niederschlagsarmen Klima des Tales wohl.

Nun, das Klima ist durchaus ein Grund, warum das “Lavanttal” bisweilen als „Paradies Kärntens“ bezeichnet wird. Im Tal gedeihen Obst und Wein, Spargel, Getreide und Mais, während die Hänge hinauf Grünland und Wälder erstrecken die Landschaft beherrschen, letztere weitflächig auf der Koralpe und der Saualpe. Diese beiden Gebirgszüge begrenzen das Tal vorwiegend in geglätteter Mittelgebirgsform und laden so zu Wanderungen ein, beispielsweise auf dem Lavanttaler Höhenweg, der vom Österreichischen Alpenverein eingerichtet wurde.

Radfahren im Lavanttal

Radfahren im Lavanttal © Gerdl – Kärnten Werbung

Rund ums Lavanttal Kärnten

Insgesamt 138 Kilometer Länge hat der “Lavanttaler Höhenweg“. Der Wanderer passiert die Koralpe und die Saualpe jeweils im mehr als 2000 Meter Höhe. Die Dauer der Gesamtstrecke wird mit knapp 50 Stunden veranschlagt. Aufgeteilt in sieben Etappen lässt sich so das untere und mittlere Lavanttal umrunden, wobei 4.496 Höhenmeter zu überwinden sind. Auf 2.126 Metern wird nach gut 30 Kilometer der Große Speikkogel auf der Koralpe und nach rund 95 Kilometer der Ladinger Spitz 2.079 Metern – der höchste Punkt der Saualpe – erreicht.

Ausgangspunkt für den “Lavanttaler Höhenweg” ist der tiefste Punkt Kärntens: Er liegt mit 348 Meter Höhe in der Marktgemeinde Lavamünd im Bezirk Wolfsberg. Hier mündet die Lavant, die dem Ort und dem Tal ihren Namen gibt in die Drau. Besiedelt war die Region wohl bereits zu vorantiken Zeiten. Von den Römern zeugt dann ein Grabstein, der vor dem Gasthaus zum Adler steht. Seine Bedeutung als Markt hat Lavamünd wohl seit dem 14. Jahrhundert. Eng verwoben ist seine Geschichte mit dem Bendiktinerordensstift St. Paul, das 1091 gegründet über dem Lavanttal in 400 Meter Höhe thront.

Der Name der Lavant, die von den Seetaler Alpen bis zur Drau fließt, davon den größten Teil des Wegs durchs Lavanttal Kärnten, weist auf indogermanische Ursprünge hin. Ihr slawischer Name „Labotnica“ heißt so viel wie die „Weißglänzende“ und prägt sowohl das Obere Lavanttal zwischen Packalpe und Seetaler Alpen mit dem Ort Reichfels als auch Untere Lavanttal zwischen Koralpe und Saualpe mit der Bezirksstadt Wolfsberg. Im Lavanttal, das fast 1.000 Quadratkilometer groß ist, leben rund 60.000 Menschen. Bezaubernde Gemeinden wie Reichenfels, Bad St. Leonhard, St. Andrä, St. Georgen und St. Paul am Fuße des gleichnamigen Klosterstifts laden den Wanderer zum Besuch und zum Verweilen ein.

Kärnten Lavanttal

Kärnten Lavanttal © Gerdl – Kärnten Werbung

Das hat das Lavanttal Kärnten zu bieten

Einen entscheidenden Beitrag zum optisch ansprechenden Gesamtbild der Region Kärnten Lavanttal leistet also der Fluss Lavant. Doch es gibt noch mehr zu sehen. Entlang des Tals finden sich zahlreiche Schlösser, Burgen und Burgruinen, auch sie dankbare Ziele für Wanderungen. So wartet beispielsweise das Schloss Ehrenfels mit einem sehenswerten arkadengeschmückten Innenhof auf. Das Schloss Waldenstein war ursprünglich 1150 als Burg errichtet worden und wurde erst im 15. Jahrhundert zu einem Schloss umgebaut. Andere Schlösser sind Schloss Reideben, Schloss Lichtengraben, Schloss Silberberg, Schloss Thürn, Schloss Wiesenau, Schloss Kollegg, Schloss Wolfsberg, Schloss Bayerhofen, Schloss Neudau, und Schloss Himmelau.

Die Geschichte der Burg Stein bei St. Georgen lässt sich bis Anfang des 13. Jahrhunderts zurückverfolgen, in dem sie einen eigenen Hoheitsbereich – einen sogenannten Burgfried – verwaltete. Noch älter ist die Kirche St. Georg unter Stein, von der der Ort St. Georgen seinen Namen hat. Seit 1246 ist sie bereits Pfarrkirche; wesentlich jünger ist aber die Gemeinde St. Georg, die als ein Zusammenschluss von Steinberg, Herzogberg und Paierdorf erst 1864 gegründet wurde.

Teilweise malerisch in die Landschaft betten sich die Burgruinen von Reichenfels, Painburg, Gomarn, Reisberg, Rabenstein, Twimberg und Hartneidstein ein. Letztere – um 1300 errichtet und somit eines der ältesten Bauwerke des Tals – hat sogar eine Vorgeschichte als sakraler Bau der Römer und lädt zu einem kleinen Abstecher vom Gasthaus Lippi aus ein.

Wandern Lavanttal

Wandern Lavanttal: Durch die Weinberge zur Grillitschhütte © Steinthaler – Kärnten Werbung

Attraktive Wander- und Radfahr-Strecken im Lavanttal Kärnten

Wer Wandern will, findet neben den Burgen und Schlösser als naheliegende Ausflugsziele schöne Wanderwege im ganzen Lavanttal. Zu nennen wäre hier eine landschaftlich besonders ansprechende Strecke von der Weinebene bis zur Grillitschhüttte. Auf dieser Strecke muss sich auf eine Gehzeit von gut 1,5 Stunden eingestellt werden. Gegen Ende kommen auch Technik-Begeisterte ein wenig auf ihre Kosten, da sich hier die zwei Radarstationen der Luftraumüberwachung erkennen lassen. Aufgrund der kurzen Wanderzeit eignet sich diese Strecke auch problemlos für Anfänger im Wandersport. Wer’s weiter mag, steuert die Grillitschhütte vom Hipflparkplatz über den Großen Speikkogel und die Bärntalhütte an. Die Gehzeit dieser Tour liegt bei rund 7 Stunden.

Wer sich eines majestätischen Ausblicks sicher sein möchte, der entscheidet sich an dieser Stelle für das Wandern auf der Saualpe im Urlaub im Kärnten Lavanttal. Hier scheint der Gebirgsblock der Koralpe mit seinen stolzen 2.141 Metern über einem zu thronen.

Radfahren im Lavanttal Kärnten

Wer hingegen vielmehr in seinem Urlaub in Lavanttal Kärnten auf zwei Rädern unterwegs ist, der dürfte auch auf seine Kosten kommen. Wie wäre es in diesem Zusammenhang beispielsweise mit der Rundstrecke St. Paul-Granitztal-Pustritz? Die gesamte Strecke beläuft sich auf rund 20 Kilometer, die allerdings auf gar keinen Fall langweilig werden. Mit einem Höhenunterschied von 155 Metern hält sich das aber immer noch im Rahmen und dürfte somit selbst für Anfänger problemlos zu bewältigen sein.

Weinbauin im Lavanttal

Weinbauin im Lavanttal © Steinthaler – Kärnten Werbung

Fazit – Das Lavanttal Kärnten – das Künstlertal

Das “Lavanttal Kärnten” hat sogar eine eigene Künstlerin, die den Namen ihres Heimatflusses als Künstlernamen wählte, unter dem sie zahlreiche Erzählungen und Gedichte veröffentlichte. Geehrt wurde sie unter anderem mit dem Georg-Trakl-Preis für Lyrik und dem Anton-Wildgans-Preis. Switbert Lobisser, zeitweise Mönch im Stift St. Paul, machte sich einen Namen vor allem mit seinen Wandgemälden und Holzschnitten. Und in Wolfsberg geboren ist auch Gertrud Smirger, die unter dem Pseudonym Gerhard Ellert vor allem mit historischen Romanen berühmt wurde.

Video Lavanttal Kärnten

Bilder Lavanttal Kärnten

96%
96%
Bewertung

Lavanttal Kärnten - mehr als 1000 Kilometer gepflegte und familienfreundliche Wanderwege bis 2100 m Seehöhe sowie zahlreiche Biketouren und etwa 220 km Familien-Radwege laden zur Bewegung in freier Natur ein. Auch für kulinarische Genüsse ist gesorgt: ein Lavanttaler Bananenapfel direkt vom Baum, eine deftige Kärntner Brettljause mit Apfelmost – sind nur einige der Delikatessen, die den Urlaub im Lavanttal versüßen

    War der Artikel hilfreich?
  • Bewertungen (2 Stimmen)
    6.9
Das Lavanttal Kärnten – das Paradies Kärntens: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 4 abgegebenen Stimmen.
Weitersagen:

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.