Der Wiener Alpenbogen in Niederösterreich

1
Wiener Alpenbogen

Der Schneeberg im Wiener Alpenbogen (c) Niederösterreich-Werbung/Lois Lammerhuber

Der Wiener Alpenbogen in Niederösterreich

Südlich von Wien fächert sich der Wiener Alpenbogen auf

Zwischen Sommerfrische und Wintererlebnis: Der Wiener Alpenbogen in Niederösterreich, nahe der Donauregion Niederösterreich haben eine reiche Tradition als Urlaubsdestination und präsentieren sich heute als erlebnis- und aussichtsreiches Paradies der Blicke.

Südlich von Wien fächert sich der kleine Wiener Alpenbogen auf, ein kompaktes Abbild des großen europäischen Alpenbogens. Im Osten bilden die sanften Hügel der Buckligen Welt den Auftakt, gefolgt von der Almenlandschaft am Wechsel – auch Schwaigen genannt. Der Semmering beeindruckt mit eleganten Villen, einer zauberhaften Landschaftskulisse und der berühmten Semmeringbahn, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Beliebte Aussichtspunkte sind die alpinen 2000er Rax und Schneeberg sowie das auf rund 1100 Meter Seehöhe liegende Plateau der Hohen Wand.

Als eine der ersten Tourismusregionen Österreichs verstand man es in den Wiener Alpen, die natürlichen Gaben – wie alpine Landschaft, reine Luft und intakte Natur – mit Einrichtungen zu versehen, die den Aufenthalt in den Bergen so angenehm machen. Der Wiener Alpenbogen gehören zu jenen Regionen, in denen die ersten Bergbahnen, Schutzhütten und Skilifte errichtet worden sind. Das luxuriöse Flair der im “Fin de siècle” ihren ersten Höhepunkt erlebenden Kurorte wie Semmering und Reichenau ist noch heute spürbar. Und noch heute lassen sich hier zwischen markanten Gipfeln, sanften Hügeln, weiten Almen und malerischen Gebirgsgewässer Sommerfrische oder Winterurlaub genießen.

Semmeringbahn

Semmeringbahn im Wiener Alpenbogen (c) Niederösterreich-Werbung/K.M. Westermann

Wiener Alpenbogen: Ausblicke und Einblicke genießen

Ob von den sanften Hügeln oder den imposanten Gipfeln: Überall öffnen sich faszinierende Ausblicke weit übers Land. Zum gemütlichen Verweilen bieten sich zahlreiche Berggasthäuser und Almen an. Bahnen fahren das ganze Jahr hindurch auf aussichtsreiche Gipfel wie die Rax, den Schneeberg und den Hirschenkogel am Semmering.

Im Winter sind die Skigebiete und Langlaufzentren gern besuchte Ziele. Auch eine Reihe von Naturbesonderheiten gibt es zu erkunden: den Naturpark Hohe Wand mit der Aussichtsterrasse „Skywalk“, die eindrucksvollen Myrafälle bei Muggendorf und mehrere Wasserwanderwege. Denn das klare Wasser aus den Bergen speist die 1. Wiener Hochquellwasserleitung, ihr verdankt die Millionenstadt Wien eines der besten Trinkwässer der Welt.

Blick vom Schneeberg

Blick vom Schneeberg (c) Niederösterreich-Werbung/K.M. Westermann

Wiener Alpenbogen: Bergeweise Kultur

Das Zusammenspiel von Hochebene und Hochkultur hat im “Wiener Alpenbogen” in Niederösterreich Tradition. Die Region um den Semmering war um 1900 das bevorzugte Sommerfrische-Revier von Künstlergrößen wie Stefan Zweig, Karl Kraus, Arthur Schnitzler, Franz Werfel oder Oskar Kokoschka. Auf geistreiche Unterhaltung legten die Sommerfrischler von damals genauso großen Wert wie die Kulturveranstalter von heute. Dementsprechend kunstsinnig und fantasievoll präsentiert sich der Kulturreigen. Die Festspiele Reichenau sind eines der hochkarätigsten Theaterfestivals in ganz Österreich. Das ebenso authentische wie bunte Volksmusik-Festival „Schwaigen-Reigen“ im Juni ist eine Art musikalische Almwanderung am Wechsel und der Konzertreigen „Dialekt schmeckt – am Berg“ präsentiert im August und September neue Dialektmusik.

Der Wiener Alpenbogen liegt in unmittelbarer Nachbarschaft der Niederösterreichischen Urlaubsregionen Waldviertel, Mostviertel und Weinviertel und des Wienerwalds.

Video Wiener Alpenbogen

Bilder Wiener Alpenbogen

92%
92%
Bewertung

Von der Buckligen Welt aus dem Becken von Wiener Neustadt steigt der rund 300 Kilometer lange Wanderweg über die Alpen des Wechselgebirges hinauf zum Alpenpass am Semmering, erreicht mit Rax und Schneeberg seine alpinen Höhepunkte und gleitet über die Hohe Wand bogenförmig in die Ebene zurück. In 19 Etappen – von gemütlich bis anspruchsvoll – lässt sich der Wiener Alpenbogen auf einem alle markanten Berge umspannenden Wanderweg erkunden. Zur Wahl stehen Halbtagsprogramme, aber auch mehrtägige Rundwanderungen.

    War der Artikel hilfreich?
  • Bewertungen (3 Stimmen)
    6.3
Der Wiener Alpenbogen in Niederösterreich: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 6 abgegebenen Stimmen.
Weitersagen:

1 Kommentar

  1. Pingback: Wandern in Niederösterreich: Die Wiener Alpen - BERGWELT JETZT

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.