Wandern Dachstein dem höchsten Bergmassiv der Steiermark und Oberösterreich

5
Dachstein

Blick auf den Dachstein / Copyright Schladming-Dachstein

Wandern Dachstein, ein Bild von einem Berg

Klettern, Wandern oder Klettersteige – der Dachstein bietet alle Bergsportarten

Es ist ein Bergmassiv wie man es sich schöner kaum denken kann, was da zwischen der Steiermark und Oberösterreich aufragt: Der Dachstein mit seinem Doppelgipfel. Majestätisch ragen die Gipfel des hohen Dachsteins mit seinen 2.995 Metern und des kaum niedrigeren Dachsteins mit seinen 2.934 Metern in den Himmel der Alpenrepublik. Kein Wunder also, dass der „Schladming Dachstein“ Zugang auf der Seite der Steiermark, zu einer der begehrtesten Ausflugs- und Urlaubsregionen gehört.

Dazu trägt sicher bei, dass sein Gletscher auch im Sommer nicht nur zum Wandern Dachstein lockt, sondern auch zum Skifahren, Langlaufen und Snowboarden lockt. Willkommen ist selbstverständlich auch, wer im Dachstein klettern will oder Aktivsportler, die mittels Paragliding die wunderbare Aussicht genießen.

Doch für die freie Sicht muss man sich nicht in Paragleiter einschnallen und die die Tiefe schweben. Für den weiten Rundumblick ins Bergpanorama ist auf dem Dachstein in besonderer Weise gesorgt: Die Aussichtsplattform „Dachstein Sky Walk“, direkt neben der Dachstein Gletscherbahn wirkt, wie ein Sprungbrett in den Himmel. Hier kann man über den Berg hinaus, im vorderen Teil sogar auf einem Glasboden, beinahe frei und schwerelos die Augen schweifen lassen.

Und wer weiter will, hinein in den Berg, dem bietet der Dachstein Eispalast nahe der Bergstation der Gletscherbahn die Chance, in der Tiefe des Gletschers in eine mythische Welt, geschaffen aus Eis, einzutauchen.

Für einen besonderen Nervenkitzel sorgt auf der Dachstein Schladming Seite die höchstgelegene Hängebrücke Österreichs, unter der sich bis zu 400 Meter tief die Bergwelt öffnet. Steigern lässt sich dieses Erlebnis noch mit der sogenannten „Treppe ins Nichts“ deren vierzehn stufiger Abgang auf einer Glasplattform endet, sozusagen mit einem Schritt in die freie Natur der Felsen und der Wolken: Unter sich der Abgrund und vor sich die Gipfel und Täler der umliegenden Berge bleibt nichts als das stille Verharren. Ein unvergessliches Erlebnis das erst 2013 geschaffen wurde.
Unvergesslich auch die Teilnahme an einer der Sonnenaufgangsfahrten. Frühaufsteher können im Juli und August an bestimmten Tagen, aber nur nach Voranmeldung, von oben einen einmaligen Blick auf den in den ersten Sonnenstrahlen erglänzenden Schladming Dachstein Gletscher werfen. Zur Stärkung wird dabei ein Gletscherfrühstück gereicht. Eine ebenfalls attraktive Alternative hierzu bieten dann im September und Oktober die Auffahrten zum Sonnenuntergang in der Bergwelt mit Abendessen im Gletscherrestaurant, das übrigens genau auf der Grenze zwischen Steiermark und Oberösterreich liegt und das Seminarräume für den Austausch hochfliegender Gedanken oder die Planung bodenständiger Unternehmungen bietet. So lässt sich auch intellektuell am Dachstein klettern oder feiern, denn die Räumlichkeiten stehen auch für private oder geschäftliche Feste zur Verfügung. So lässt sich beispielsweise in Schladming wandern und anschließend nach einer Fahrt auf den Dachstein ausspannen.

Dachstein Wandern

Der Dachstein – höchster Berg der Bundesländer Steiermark und Oberösterreich / Copyright Schladming-Dachstein

Schladming am Dachstein

Am Fuße des Dachsteins liegt auf der Seite Steiermark die Gemeinde Schladming, von der aus der Feriengast die Urlaubsregion erschließen kann. Nicht nur im Winter ist Schladming Dachstein Ferienort, sondern vor allem auch im Sommer, wo es beispielsweise mit der Alpentour Trophy Schladming Dachstein vier Tage lang Biker aus dem Profi- und Amateurlager sich mit Spitzenleistungen messen. Doch nicht nur der Spitzensportler, auch Anfänger und Spaßsportler finden im Gelände mit Downhill und Dirt Park das passende Terrain. Dabei wird auf Wunsch auch für das passende Equipment gesorgt.

Wer in Schladming wandern will, findet hier einmalige Klammerlebnisse, beispielsweise den Alpinsteig Wilde Wasser, bei dem zu sehen ist, wie das Wasser am höchsten Wasserfall der Steiermark 140 Meter ins Tal rauscht. Oder in der Wörachklamm, deren Schlucht im 19. Jahrhundert als Handelsweg genutzt wurde.

Schladming Dachstein

Wandern im Dachstein / Copyright Schladming-Dachstein

Klettern und Wandern Dachstein

Wer größere Herausforderungen sucht, kann am Dachstein klettern. Zum Training gibt es in der Region Hochseilgärten, beispielsweise den Burgstall Klettergarten, die Ziplinie am Stoderzinken oder die BAC – Best Adventure Company im Gröbminger Land und die Kletterhalle Naturpark Sölktäler, Erlebnisse für die ganze Familie. Wer‘s schwerer mag trainiert in den Schalminger Tauern auf dem Klettersteig Franzi in den Schwierigkeitsstufen C bis D am Dachstein klettern.

Am Dachstein Schladming kann man aber auch das Klettern in Bergschulen lernen. Dabei gibt es dann auch die Möglichkeit Ausflüge zum ein oder anderen Klettersteig Dachstein zu machen. So bietet die Silberkarklamm die Klettersteige Hias und Siega, die eine mittlere Schwierigkeitsstufe aufweisen. Ebenfalls mittel ist der Schwierigkeitsgrad des Jubiläumsklettersteig Eselstein. Wer einen schweren Klettersteig Dachstein sucht, hat die Auswahl zwischen dem schönen Klettersteig Anna und Johann, dem luftigen Klettersteig Irg und dem Ramsauer Klettersteig, einem echten Klettersteig Dachstein Klassiker.

Doch es muss nicht immer gleich hochalpin sein: Urlaub machen, lohnt sich am Dachstein Schladming auch für Familien mit Kleinkindern: Auf sogenannten Kinderwagenmeilen lässt sich mit Kinderwagen rund um Schladming wandern.

Als Wanderroute empfiehlt sich in Dachstein Schladming zum einen die Tour mit dem Namen Abergrunde. Diese erstreckt sich auf über 5,6 Kilometern. Die Höhendifferenz liegt bei gerade einmal 200 Metern. Aber auch die Strecke „Hauser Freibad – Weißenbach – Wöhrerhof – Haus“ bietet sich an. Auf 6,3 Kilometern und einem Höhenunterschied von lediglich 40 Metern kann beim Schladming Wandern von einer Strecke für Anfänger profitiert werden.

Mountainbike Dachstein

Mountainbiken im Dachstein / Copyright Schladming-Dachstein

Fazit: Wandern Dachstein zwischen Oberösterreich und der Steiermark

Der Dachstein ist ein zentraler Berg Österreichs. Dennoch kommt ein wichtiger Stein des Felsmassivs aus China. Der chinesische Künstler Ai Weiewi hat 2010 einen vier Tonnen schweren Fels aus Sichuan auf den Dachstein bringen lassen, als Kunstwerk und Mahnmal gegen den menschenunwürdigen Umgang mit Katastrophen der chinesischen Regierung. Der Stein, der sich in China bei einem Erdbeben gelöst hat, war der Beitrag von Ai Weiwei zum steirischen Kulturfestival „regionale X“ und der zusätzliche Fels macht den Dachstein zu einem weltumspannenden Symbol.

Tipp: Wer in den Wintermonaten das Dachsteinmassiv besucht, dem steht das Skigebiet Dachstein West für alpine Abfahrten zur Verfügung.

Video Urlaub im Dachstein

Bilder Urlaub im Dachstein

90%
90%
Bewertung

Egal ob Genießer oder Abenteurer der Sommer in der Urlaubsregion Schladming-Dachstein hält für Dich das passende Angebot bereit. Ursprüngliche Landschaften, saftige grüne Alpentäler, die prächtigen Kalkwände des vergletscherten Dachsteins, unzählige Gipfel und 300 Bergseen der Schladminger Tauern sowie zahlreiche Bike-Touren und viele weitere Sport- und Freizeitaktivitäten sorgen für die perfekte Umgebung Deines Sommer-Urlaubs.

    War der Artikel hilfreich?
  • Bewertungen (6 Stimmen)
    7.9
Wandern Dachstein dem höchsten Bergmassiv der Steiermark und Oberösterreich: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 9 abgegebenen Stimmen.
Weitersagen:

5 Kommentare

  1. Pingback: Herbstliche Verlockung: In Etappen um den Dachstein wandern - Bergwelt Jetzt

  2. Pingback: Sicher Klettersteiggehen - häufigste Fehlerquellen am Berg

  3. Pingback: Klettersteig Ramsau die Wiege des Kletterns in der Steiermark

  4. Pingback: Vaude Camp in Ramsau im Dachstein vom 2. 5. Juli 2015

Kommentare