Der Naturpark Schwarzwald – wilde Natur und einzigartige Naturlandschaft

0
Naturpark Schwarzwald

Der Naturpark Schwarzwald – Blick auf Schönau im Schwarzwald und den Belchen © Belchenland

Grenzenlos wandern im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

Die typische Schwarzwälder Kulturlandschaft finden Wanderer und Radfahrer im Naturpark Schwarzwald

Die Stiefel geschnürt, Vesper eingepackt und Route ausgewählt: Wandern ist und bleibt für viele Menschen eine beliebte Freizeitbeschäftigung. Dabei rückt der mittlere und nördliche Schwarzwald immer mehr in den Fokus. Die Region zwischen Rhein und Neckar hat im Nordschwarzwald ausgedehnte Wälder, tief eingekerbte Täler mit rauschenden Schwarzwaldbächen sowie Quellen und eiszeitliche Karseen zu bieten. Wer es lieblicher mag, reist in den mittleren Schwarzwald – etwa ins Kinzigtal, die einzige komplette Ost-West-Querung des größten deutschen Mittelgebirges. Mitten durch diese großartige Landschaft führt ein flächendeckendes Netz von einheitlich beschilderten Wanderwegen – einzigartig für eine derart große Region in Deutschland. Insgesamt umfasst der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord eine Fläche von 3.750 Quadratkilometern und ist damit Deutschlands größter Naturpark.

Radfahren im Schwarzwald

Südschwarzwald: Blick vom Kandelgipfel auf die Windräder vom Rosskopf (c) STG

Der Naturpark Schwarzwald: Wilde Natur und uriges Geschmackserlebnis

Die typische Schwarzwälder Kulturlandschaft mit ihrem Wechsel zwischen ausgedehnten, naturnahen Wäldern und offenen Wiesen- und Weidenflächen prägen das Landschaftsbild im „Naturpark Schwarzwald“ . Ziel des Naturparks ist es, diese schöne und intakte Schwarzwaldlandschaft zu erhalten und es Gästen und Einheimischen zu ermöglichen, den Schwarzwald naturverträglich zu erleben.

Rund zwei Drittel der Naturpark-Fläche sind bewaldet. Die oft urwüchsigen Wälder sind Heimat für eine Vielzahl von gefährdeten Tierarten: Neben der Kreuzotter leben auch der Dreizehnspecht, der Sperlingskauz sowie der Charaktervogel des Schwarzwaldes, das Auerhuhn, hier. Inmitten von eiszeitlichen Karseen, Mooren und Moorwäldern, Grinden sowie Feucht- und Nasswiesen finden diese Tiere ideale Lebensbedingungen vor. Klimatisch zeigt sich der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord an seiner West-Flanke nahezu mediterran in den badischen Weinbaugebieten und fast skandinavisch auf der mit 1.164 Metern höchsten Erhebung, der Hornisgrinde.

Der Naturpark Schwarzwald ist ein Paradies, für alle, die Natur aktiv erleben möchten – und das zu jeder Jahreszeit. Das Angebot für Aktive ist vielfältig: Ob auf dem Rad oder dem Pferderücken, in Wanderstiefeln oder im Winter mit Schneeschuhen. Der Naturpark hat die Ausweisung von entsprechenden Strecken in den vergangenen Jahren intensiv gefördert und somit einen wichtigen Beitrag zur Besucherlenkung geleistet.

Bannwald Wilder See

Bannwald Wilder See im Schwarzwald © Nationalpark Schwarzwald

Naturpark Schwarzwald auch vom Fahrradsattel aus ein Erlebnis

Für Mountainbiker ist der Schwarzwald dank der großen Reliefunterschiede ein beliebtes Ausflugsziel. Insgesamt gibt es rund 5.500 Kilometer Mountainbike-Trails im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord, die wie die Wanderwege einheitlich ausgeschildert sind. Eine besondere Herausforderung ist das Bike-Crossing: Auf 450 Kilometern quer durch den Schwarzwald führt die Strecke von Pforzheim im Norden bis nach Bad Säckingen an der Schweizer Grenze. Dabei sind mehr als 16.000 Höhenmeter zu bewältigen. Die Tour kann in beliebig viele Tagesetappen aufgeteilt werden. Trainierte Mountainbiker benötigen für die Gesamtstrecke rund sieben bis acht Tage. Wer es nicht ganz so bergig mag, muss einen Besuch im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord dennoch nicht scheuen. Denn ein großes Netz an E-Bike-Strecken sowie barrierefreie Fahrradwege – etwa der „Kinzigtal Radweg“ für Alle – lassen kaum Wünsche offen.

Einmal Deutschlands größten Naturpark umrunden

Tourenradler umrunden den nördlichen und mittleren Schwarzwald auf rund 260 Kilometern Strecke in vier bis sechs Tagesetappen. Der Naturpark-Radweg führt dabei in die schönsten Ecken des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord. Die Radler erwarten vielfältige Landschaften, schmucke Städtchen und eine hervorragende Gastronomie – Schwarzwald wie aus dem Bilderbuch! Der „Naturpark-Radweg“ ist eingebettet in ein nationales und internationales Radwegenetz und nach den Richtlinien des ADFC beschildert. Auch mit „eingebautem Rückenwind“ kann man durchstarten, denn entlang der gesamten Strecke finden Radler E-Bike-Tankstellen. Individuell planbar wird die Naturpark-Umrundung mit den zahlreichen Bett und Bike-Gastbetrieben des ADFC, die im gesamten Streckenverlauf zu finden sind.

Yach im Schwarzwald

Kurz vor dem Aufstieg: Blick vom Tal Richtung Rohrhardsberg (1152 m). Der Yacher Höhenweg führt auf dem Höhenzug in einem großen Halbkreis um das abgelegene und ursprünglich schöne Schwarzwalddorf Yach (c) Patrick Kunkel/STG

Der Naturpark Schwarzwald – auf den „NaTouren“ Schätze entdecken

Wer die Naturschätze des Naturpark Schwarzwalds erwandern möchte, findet in der Naturpark-Reihe „NaTouren“ spezielle Wanderungen zu den schönsten Gebieten im Naturpark. Sie führen an einzigartigen Biotopen vorbei, deren Tier- und Pflanzenwelt in den Broschüren vorgestellt wird. Die Touren eignen sich vor allem für Familien mit Kindern – je nach Alter gibt es einfache, ebene Strecken mit gutem Untergrund oder anspruchsvolle, steile Strecken. Neben den Naturschätzen des Mittleren Schwarzwalds, in denen insbesondere das Kinzigtal vorgestellt wird, richten sich die „NaTouren für Alle“ speziell an Menschen mit Handicap. In der Broschüre werden barrierefreie Wanderstrecken im Nordschwarzwald.

Ziel ist der Erhalt der Schwarzwälder Kulturlandschaft

Die Erhaltung der Schwarzwälder Kulturlandschaft ist das wichtigste Ziel des Naturparks. Daher setzt er sich für die Vermarktung regionaler Produkte ein. Entsprechende Projekte sind die Naturpark-Wirte und vor allem die Regionalmarke „echt Schwarzwald“, deren Produkte nach strengen Richtlinien von Bauern in den Naturparken des Schwarzwalds erzeugt und von handwerklichen Betrieben sorgfältig und schonend verarbeitet werden. Dazu gehören Rind-, Lamm- und Ziegenfleisch sowie Schweinefleisch und Schwarzwälder Bauernschinken. Daneben gibt es Brände und Liköre sowie Honig.

Der Naturpark Schwarzwald – wilde Natur und einzigartige Naturlandschaft: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,67 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Weitersagen:

Kommentare