Urlaub in Kufstein am Kaisergebirge

1
Urlaub in Kufstein

Urlaub in Kufstein – Blick auf die Goglalm (c) Ferienland Kufstein

Urlaub in Kufstein am Kaisergebirge

1000 Kilometer Wanderwege und stehen Aktivurlaubern zur Verfügung

Urlaub in Kufstein im „Ferienland Kufstein“ mit seinen acht gastfreundlichen Dörfern rings um die geschichtsträchtige Festungsstadt liegt zu Füßen des mächtigen Kaisergebirges. „Zeit zum Glücklichsein“ finden hier Gäste jeden Alters, denn die drei Säulen Natur, Kultur und Gesundheit sorgen für rundum erholsame Urlaubstage. Etwa 1.000 Kilometer ausgeschilderte Wanderwege, die meisten Nordic Walking- und Laufstrecken Tirols (335 Kilometer) und 20 Rennradrouten (1.500 Kilometer) machen Lust auf Bewegung.

Kletterer finden im schroffen Massiv des Wilden Kaisers ein reiches Betätigungsfeld. Die Landschaft am Übergang zwischen schroffen Bergriesen, bewaldeten Kuppen und den Niederungen des bayerischen Alpenvorlandes ist außerdem ideal, um Gesundheit und Lebensenergie zu tanken, sowie eine innere Balance zu gewinnen. Dazu gibt es im „Ferienland Kufstein“ im Sommer ein gecoachtes Fit- und Energieprogramm, das mit der FerienlandCard kostenlos ist. Kulturelle Highlights bietet alljährlich das hochkarätig besetzte KUltura-Programm, zu welchen die Tiroler Beethoven-Tage und die Tiroler Festspiele Erl zählen, der OperettenSommer auf der Festung Kufstein oder die Meisterkurse und Konzerte der Academia Vocalis.

Das Kaisertal (c) Ferienland Kufstein

Das Kaisertal (c) Ferienland Kufstein

Urlaub in Kufstein – die FerienlandCard

Mit der FerienlandCard haben die Gäste das Beste vom Sommer gratis in der Hand: darunter alle Wochenprogramme, Ein-Euro-Bustickets sowie einen kostenlosen Shuttle zu vielen Veranstaltungen. Das Ferienland Kufstein ist von München nur eine Autostunde entfernt und zählt damit zu den „allerersten Adressen“ für Gäste aus Deutschland. Im Bahnhof Kufstein halten beinahe alle Züge, mehrmals am Tag auch ICEs. Die Flughäfen Innsbruck, Salzburg und München liegen in 80 bis 130 Kilometer Entfernung. Anreise ins Ferienland Kufstein: Auto (D): Autobahn München-Rosenheim (A8) – Abfahrt Kufstein. – Bahn: ICE-Bahnhof Kufstein. – Flug: Airport Innsbruck (80 km), Salzburg (105 km) München (130 km).

Urlaub in Kufstein – Volles Sommer-Programm für große und kleine Glückspilze

Das Ferienland Kufstein mit der mittelalterlichen Tiroler Festungsstadt und acht weiteren Dörfern liegt gleich hinter der Bayerischen Grenze, am Fuße des Kaisergebirges. Das Ferienlad Kufstein stellt tolle Kinderprogramme für jede Altersstufe und alle Interessen auf die Beine: Reiten, Indianer spielen und Schnupperklettern, Goldwaschen, Floßbauen am Thiersee oder beispielsweise Schatzsuchen mit Bartl Bergfrosch. Dank der vielen Aktivitäten bleibt auch den Erwachsenen viel Zeit, einmal ihrer Wege zu gehen: etwa im Rahmen des kostenlosen Wochenprogramms das zu den drei Säulen des Ferienlandes Kufstein angeboten wird, also zu Natur, Gesundheit und Kultur. Gäste können mit ausgebildeten Guides etwa am Montag die steinzeitliche Tischoferhöhle besuchen, am Dienstag eine Rennradrunde „Tirol & Bayern“ einlegen und am Donnerstag einen Almtag in Ebbs erleben. Am Donnerstag steht unter anderem Wildkräuter sammeln und eine Nachtwächterführung in Kufstein zu Wahl. Und am Freitag können sich Urlaubsgäste zwischen einer Tai-Chi-Wanderung und einem Gipfelsieg im Kaisergebirge entscheiden. Viele Punkte aus diesem Wochenprogramm sind auch für Familien geeignet.

KUltura: Tirols engagiertestes Hochkultur-Programm

Das Ferienland Kufstein steht für große Kultur und sehenswerte Aufführungsorte: etwa das neue Festspielhaus Erl und das von seiner Akustik und Optik einzigartige Passionsspielhaus Erl. Aber auch für die trutzige Festung Kufstein, einem der bedeutendsten historischen Denkmäler Tirols, und das Passionsspielhaus Thiersee, welches unter Denkmalschutz steht. Zu den kulturellen Highlights vor diesen Hintergründen zählen die Großveranstaltungen unter der Dachmarke „KUltura“: Unter den imposanten Gipfeln des Kaisergebirges laden unter dem Motto „Betont anders.“ vom 4. bis 6. Juni 2015 die „Tiroler Beethoven-Tage“ zum gemeinsamen Innehalten ein. Exzellent besetzte Konzerte u. a. mit den renommierten K&K Philharmonikern und dem K&K Opernchor erwarten die Besucher. Für die Tiroler Festspiele Erl (09.07. – 03.08.2015) zeichnet sich der Dirigent Gustav Kuhn verantwortlich. Er lässt in diesem Sommer im Passionsspielort „stimmgewaltige“ Kompositionen und Opern erklingen. Vom 31. Juli 2015 bis 15. August 2015 steht mit dem „Im Weißen Rössl“ ein wahrer Klassiker auf dem Spielplan des OperettenSommers Kufstein. Auch 2015 ist Schauplatz des Operettenspektakels die historische Festung Kufstein mit ihrer wetterfesten Überdachung.

Wandern in Kufstein (c) Ferienland Kufstein

Wandern in Kufstein – über 1000 ilometer Wanderwege stehen zur Verfügung (c) Ferienland Kufstein

In Kufstein Wandern – Raus aus dem hektischen Alltag, hinein in die Wanderschuhe und ab in die unberührte Natur!

1000 Kilometer ausgeschilderter Wanderwege durchziehen das Ferienland Kufstein. Für Genusswanderer hält die Region erholsame Spaziergänge, entspannte Familienwanderungen und erlebnisreiche Rundwanderungen bereit. Auf passionierte Bergsteiger warten anspruchsvolle Gipfel- und Klettertouren im berühmten Kaisergebirge. Ein wahres Wunderland für alle Wanderer ist das berühmte Naturschutzgebiet Kaisertal mit seinen zahlreichen beliebten Ausflugszielen wie der Tischoferhöhle. Zur Tischoferhöhle bringt eine Steintreppe den Wanderer zunächst etwas ins Schwitzen, hat man das geschafft geht’s aber schön gemütlich über eine Schotterstraße dahin. Um schließlich zur Höhle zu gelangen, folgt man einem schmalen Steig abwärts, gut sichtbare Schilder weisen ständig den Weg. Nach insgesamt rund 45 Minuten hat man die geschichtsträchtige Tischoferhöhle dann erreicht. Anfang des 20. Jahrhunderts förderten hier Archäologen Skelette von über 300 Höhlenbären, Stein- und Knochenwerkzeuge, Keramikscherben, Bronzeschmuck und Gußformen aus der Bronzezeit zu Tage. Diese Funde beweisen, dass wohl schon um ca. 30.000 vor Christus, also in der jüngeren Steinzeit, Menschen in und um die Höhle gelebt haben. Die Fundstücke sind heute wohlbehütet hinter Glas im Heimatmuseum auf der imposanten Festung Kufstein zu bewundern. Das malerische Kaisertal mit seinen urigen Bauernhöfen hält viele weitere Wanderhöhepunkte wie z.b. die wunderschön gelegene Antoniuskapelle bereit.

Das Brentenjoch (c) Ferienland Kufstein

Das Brentenjoch (c) Ferienland Kufstein

In Kufstein Wandern – die Hausberge

Auch der Kufsteiner Hausberg, der Pendling, will erwandert werden. Erreicht man das Gipfelkreuz auf 1.563 Metern genießt man einen atemberaubenden Blick über das gesamte Inntal. Zu den schönsten Bergwanderzielen zählen außerdem das Kranzhorn (1.366 Meter) bei Erl, der Stripsenkopf (1.807 Meter) im Kaisertal sowie das Sonnwendjoch (1.986 Meter) im Thierseetal.

Wer beim Wandern noch mehr erleben möchte, der begibt sich auf einen der vielen Themenwanderwege: Alte, schon fast vergessene Geschichten aus der Region gibt es auf den Sagenwegen, auf den Gesundheitswegen kann man Kraft und Energie tanken und in Thiersee erwandert man den Weg zur Filmgeschichte des kleinen Hochtals.

Video Urlaub in Kufstein

Bilder Urlaub in Kufstein

97%
97%
Bewertung

Die Festungsstadt Kufstein und die 8 umliegenden Orte Bad Häring, Ebbs, Erl, Langkampfen, Niederndorf, Niederndorferberg, Schwoich und Thierseetal liegen im Inntal am Fuße des Zahmen Kaisers. Zentraler Ort ist natürlich die Stadt Kufstein am grünen Inn, wie sie schon im Kufstein-Lied besungen wird. Die Festung mit der Heldenorgel, die Römerhofgasse (Altstadt von Kufstein), das Riedel Glas Museum, das Kaisertal und die Innschifffahrt gestalten das Ferienland Kufstein sehr abwechslungsreich. Die Auswahl ist groß – von der gemütlichen oder erlebnisreichen Rundwanderung, bei der ein Tag wie im Nu vergeht oder über eine ausgiebige Gipfel- und Klettertour. Rund um die bezaubernde Bergkulisse finden Sie Wege für jeden Geschmack! Besonders hervorzuheben ist das Radeln im Ferienland Kufstein. Für alle diejenigen, die sich lieber abseits der Straßen mit dem Rad bewegen möchten und für die kein Berg zu hoch ist, denen bietet das umfangreiche Wegenetz für Mountainbiker Abwechslung und tolle Touren ins Kaisergebirge und auf die zahlreichen Almen. Der Inntalradweg führt mitten durch die Region und garantiert wunderschönes genüssliches Radwandern über ebene Radwege, vorbei an dicht bewaldeten Berge und schroffen Felsen. Kulturgenuss findet sich im Ferienland Kufstein an allen Ecken und Enden.

    War der Artikel hilfreich?
  • Bewertungen (1 Stimmen)
    9.5
Urlaub in Kufstein am Kaisergebirge: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Weitersagen:

1 Kommentar

  1. Pingback: Gardasee im Frühling - eine Liebeserklärung

Kommentare