Das Starnberger Fünf Seen Land zwischen München und den Alpen

0
Das Fünf Seen Land

Das Fünf Seen Land: Seeblick auf Roseninsel (c) Tourismusverband Starnberger Fünf-Seen-Land

Starnberger Fünf Seen Land Zwischen München und den Alpen

Ob Kultur, eine Wanderung oder eine Radtour – das Alpenpanorama hat man im Fünf Seen Land stets als Kulisse

„Wer viele schöne Landschaften in der Welt gesehen hat, nennt im Taumel der Lust diese die schönste, hofft nie wieder eine schönere zu sehen“, hat der Reiseschriftsteller Lorenz Westenrieder einst geschwärmt. Das Starnberger „Fünf Seen Land“ mit seinen Bauerndörfern, prächtigen Residenzen und über 100 Kilometern Seeufer zieht seit jeher Sommerfrischler an. Aus dem nahe gelegenen München pendeln Erholungssuchende an den mondänen Starnberger See, den bodenständigeren Ammerseegenannt, sowie an Pilsensee, Wörthsee und den Weßlinger Seeresidierten in herrschaftlichen Villen und Schlössern, die noch heute am Ufer des Starnberger Sees thronen.

Das Fünf Seen Land & Kultur

Neben Glanz und Gloria gibt es im Starnberger Fünf Seen Land auch jede Menge Kunst und Kultur zu entdecken: Das Buchheim Museum etwa, das eine spektakuläre Sammlung expressionistischer Meisterwerke zeigt oder das Museum Starnberger See, das die Besucher in die Lebenswelten des 19. und 20. Jahrhunderts entführt. Weitere Höhepunkte sind das berühmte Kloster Andechs auf dem Heiligen Berg und das prächtige Marienmünster am gegenüberliegenden Seeufer in Dießen.

Die fünf Seen bieten zudem ein breites Sportangebot: Zahlreiche Strandbäder laden zum Schwimmen mit Alpenblick ein, während man vom Ufer aus die Segler und Surfer beobachten kann, die hier beste Bedingungen finden. Auf abwechslungsreiche Touren können sich Radler und Wanderer freuen: Ob Villen-Watching, Strandbad-Hopping oder Naturerlebnis pur – unzählige Facetten machen das Starnberger Fünf Seen Land zum Dorado für Entdecker.

Video Fünf Seen Land

Bilder Fünf Seen Land

97%
97%
Bewertung

Wenn sich morgens die Nebelschwaden noch über die schlafenden Seen treiben lassen und die Sonne langsam, in warmem Orange, hinter den nahe gelegenen Alpen zum Himmel aufsteigt. Es ist schon eine ganz besondere Gegend, die man nicht ohne Grund als die schönste Ecke Deutschlands bezeichnet. Eingebettet zwischen Starnberger See im Osten und Ammersee im Westen bietet die von eiszeitlichen Gletschern geformte, hügelige Moränenlandschaft mit ihren unzähligen Mooren und Hochmooren wunderbare Anblicke und Naturschauspiele. Gezählt werden im Namen Fünfseenland nur die großen Seen. Neben den schon genannten sind das noch der Weßlinger See, Pilsensee und der Wörthsee. Aber es verstecken sich noch eine Menge kleinerer Gewässer zwischen den Hügeln und Wäldern. Im Süden markiert die Seenplatte der Osterseen die Grenze des Fünf Seenland wenngleich es für das Auge so erscheint, als würden die beginnenden Alpen den Abschluss bilden.

    War der Artikel hilfreich?
  • Bewertungen (2 Stimmen)
    6.9
Das Starnberger Fünf Seen Land zwischen München und den Alpen: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 5 abgegebenen Stimmen.
Weitersagen:

Kommentare