Wilder Kaiser Brixental – das majestätische Massiv

2
Wilder Kaiser Brixental

Wilder Kaiser Brixental: Wandern am Brandstadl in Scheffau (c) SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental

Wilder Kaiser Brixental – die Krone der Alpen

Wandern und Radfahren in der Regoin Wilder Kaiser Brixental in Tirol

Das majestätische Massiv trägt seinen Namen mit Recht: Der Wilde Kaiser. Er beherrscht das Panorama des Brixentals. Wilder Kaiser Brixental ist eine der beliebtesten und lohnenswertesten Urlaubsregionen in Tirol. Im Nordosten Tirols erstreckt sich das Brixental Tirol von Wörgl – also unweit der deutschen Grenze zwischen Kiefersfelden und Kufstein – in östlicher Richtung bis an die Kitzbüheler Alpen. Das rund 30 Kilometer lange Seitental des Unterinntals gilt als eine der international bekanntesten Feriendestinationen sowohl des gesamten Bundeslandes als auch in ganz Österreich.

Wer über die Inntal Autobahn kommt, der erreicht von Wörgl Ost über die B170 über Hopfgarten, Brixen im Thale und Kirchberg in Tirol schließlich Kitzbühel: Eine Fahrt entlang des Brixental Tirol. Während am südöstlichen Talende Kitzbühel, als zentraler Ort der Kitzbüheler Alpen und Inbegriff des internationalen alpinen Skisports liegt, findet sich am nordöstlichen Ende des Tals Going.

Brixental Tirol

Brixental Tirol – Wandern und Radfahren am Wilden Kaiser (c) SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental

Wilder Kaiser Brixental: Am Rand der Kitzbühler Alpen

Zwischen Kitzbühel und Going fließt entlang der östlichen Talgrenze am Rande der Kitzbüheler Alpen, die fast die Grenze von 2.000 Metern erreichenden, die Reither Ache vorbei am Ort Reith und parallel zur B 161, die am Fuß des Kitzbühler Horns Kitzbühel mit Oberndorf in Tirol und St. Johann in Tirol verbindet. Es lohnt sich, westlich vom Schwarzsee in die Kitzbüheler Straße einzubiegen, um dann auf einer beschaulichen Route entlang der Reither Ache über Kaiserstraße und Rerobichlstraße auf den Wilden Kaiser zuzufahren, bis dann zuletzt die Reither Straße in Höhe des Bio-Hotels Stangl-Wirt auf die Loferer Straße mündet. Aber auch fürs “Wandern Brixental” ist dieser Weg, auf dem auch das ein oder andere Gasthaus zur Jause einlädt, eine schöne Strecke. Und am Ortsrand von Going, wartet direkt am Fuße des Wilden Kaisers für Pferdeliebhaber das private Lippizanergestüt des Stanglwirts. Hier bei Going beginnt dann auch schon das benachbarte Sölllandl.

Prägend für die Region ist das Kaisergebirge als Teil in den Kalkalpen. Das merkt man im ganzen Tal. Hier zwischen Going, Kitzbühel, Kirchberg, Brixen im Thale, Hopfgarten und Wörgl gibt der Gebirgszug Wilder Kaiser Brixental seinen Namen. Der Brixental Wilder Kaiser imponiert mit Gipfeln wie dem Ellmauer Halt, die Ackerlspitze und der Treffauer. Sie sind jeweils über 2.300 Meter hoch und schon seit gut 150 Jahren bevorzugte Treffpunkte von Kletterern und Wanderern.

Wandern Brixtental

Wandern Brixtental – Mountainbike Touren am Hartkaiser (c) SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental

Ski und Wandern im Wilder Kaiser Brixental

Die Karriere des Brixental Wilder Kaiser als heute größtes zusammenhängendes Skigebiet in Österreich mit 290 Kilometern Pisten und annähernd 100 Liftanlagen begann allerdings erst Anfang der 1970er Jahre, als die bis dato eigenständigen Skigebiete Brixen, Ellmau, Going, Hopfgarten, Itter, Scheffau, Söll und Westendorf anfingen zu kooperieren. Heute ist das Brixental Tirol zu jeder Jahreszeit eine gern und viel besuchte Urlaubsgegend, Wandern Brixental spielt dabei im Frühling und Sommer die Hauptrolle neben Rad- und Reiturlaub.

Eine der landschaftlich reizvollsten Möglichkeiten das Brixental Wilder Kaiser kennenzulernen, ist sicherlich eine Tour auf dem „Wilder Kaiser Steig“ von der 9000-Einwohnergemeinde St. Johann in Tirol bis zum 55 Hektar großen Hintersteiner See nahe der kleinen Ortschaft Scheffau am Wilden Kaiser. Die Strecke über die Gaudeamushütte, die Gruttenhütte und die Walleralm ist dabei mit den ersten beiden von insgesamt 126 Etappen des fast 1.500 Kilometer langen Weitwanderweges „Adlerweg“ identisch. Attraktionen der Wanderung sind unter anderem die Bärnstatt Kapelle in Scheffau sowie die Aussichtspunkte Brandstadl und Going Astberg Speicherteich 1.

Während diese Wanderung eher etwas für ausdauernde und ehrgeizige Aktivurlauber ist, lassen sich beispielsweise die 5 Etappen des „SkiWelt Erlebnis Panoramawegs“ auch gut von Familien mit Kindern bewältigen. Die zwischen 3 und 10 Kilometer langen Strecken zwischen Going und Scheffau, Ellmau und Scheffau, Scheffau und Brixen im Thale, Hochsöll und Brixen sowie Hopfgarten/Söll und Brixen weisen lediglich leichte bis mittlere Schwierigkeitsgrade auf. Hier gilt überall der „SkiWelt Erlebnis Wanderpass“, mit dem alle Sommerbergbahnen Wilder Kaiser Brixental und der kostenlose Wanderbus „KaiserJet“ unbegrenzt benutzt werden können. Ebenfalls im Preis inbegriffen sind die 6 „Berg-Erlebniswelten“ „Hexenwasser“, „Ellmi´s Zauberwelt“, die „KaiserWelt Scheffau“, der Filzalmsee, die Hohe Salve und das „Alpinolino-Westendorf“.

Brixental Wilder Kaiser

Brixental Wilder Kaiser: Bikepark Hopfgarten (c) SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental

Radeln im Brixental Wilder Kaiser

Auch wer sich lieber auch zwei Rädern als auf zwei Beinen oder Brettern im Urlaub fortbewegt ist im Brixental genau an der richtigen Adresse: Sowohl anspruchsvolle Touren für das Mountainbike als auch gemütliche Radtouren bietet die Gegend in Hülle und Fülle.

Einen guten Ruf unter Querfeldeinfahrern genießt zum Beispiel die nach der österreichischen Mountainbike-Rennfahrerin Elisabeth Osl benannte 2,3 Kilometer lange Downhillstrecke. Der „Lisi-Osl-Trails“ erstreckt sich von der 450 Meter hohen Bergstation auf dem oben bereits erwähnten Gaisberg bis ins Tal und ist mit einem Schwierigkeitsgrad von S1 bis S2 auch für Singletrail-Einsteiger machbar.

Eine Genießertour mit leichten bis moderaten Anforderungen ist hingegen die 34 Kilometer lange Radroute im Salvenland in der Ferienregion Hohe Salve. Die Tour über die Stationen Wörgler Boden, Hopfgarten, Windauer Ache, Jägerhäusel, Westendorf, Kirchberg, Schwarzsee und Kitzbühel erfordert nur normale Kondition und ist in rund 3 Stunden gut zu bewältigen. Als Rastplätze reizen die Badeseen in Hopfgarten, Kirchberg und Kitzbühel.

Brixental Tirol

Brixental Tirol – Frühstücksjause am Wilden Kaiser (c) SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental

Fazit – Urlaub im Wilder Kaiser Brixental – Aktivsport und Kulinarik

Außer auf Sport in der Natur versteht man sich in der Region Brixental auch auf ausgelassene Feste und Feiern. Traditionelle diesbezügliche Veranstaltungen mit großem Publikumsandrang sind etwa das Kirchberger Dorffest, die Ellmauer Sommernacht und das „Z’sammkemma“ (Zusammenkommen) in Söll im Juli, der Handwerkskunstmarkt in Going und das regelmäßig angebotene „Ripperlessen“ bei der Waldhofalm in Scheffau. Und zu netten Ausflügen zwischendurch laden bewirtschaftete Höfe und Almen ein, beispielsweise der Bichlhof, der zwischen Reith und Oberndorf liegt und im Winter, vielleicht nach einem wärmenden Jagertee, Ausgangspunkt einer zünftigen Schlittenfahrt ins Tal ist.

Video Urlaub Wilder Kaiser Brixental

Bilder Urlaub Wilder Kaiser Brixental

98%
98%
Bewertung

Die steilen Wände und schroffen Felsen des Kaisergebirges sind Ziel mutiger Kletterer und erfahrener Alpinisten. Wanderer genießen die abwechslungsreiche Bergwelt bei einer geführten Wanderung oder einer mehrtägigen Hüttentour. Von den Panoramawegen der gegenüberliegenden Grasberge und deren spannenden Bergerlebniswelten hat man den besten Blick auf den Wilden Kaiser. Der Wilde Kaiser mit den Orten Ellmau, Going, Scheffau und Söll wurde übrigens als erste alpine Region Österreichs mit dem Wandergütesiegel ausgezeichnet.

    War der Artikel hilfreich?
  • Bewertungen (0 Stimmen)
    0
Wilder Kaiser Brixental – das majestätische Massiv: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 6 abgegebenen Stimmen.
Weitersagen:

2 Kommentare

  1. Pingback: Kaiserwinkl Tirol - der schönste Anfang für Urlauber von Tirol

  2. Pingback: Wandern am Arlberg - so weit die Füße tragen - BERGWELT JETZT

Kommentare