Urlaub Cinque Terre – das hat die Region Cinque Terre zu bieten

0
Italien Cinque Terre

Italien Cinque Terre: Wandern im UnESCO Welterbe in der Cinque Terre

Aktiver Urlaub in der Cinque Terre – das hat die Region zu bieten

Wandern und Radfahren im UNESCO Welterbe Cinque Terre

Übersetzt man „Cinque Terre“, so erhält man den Ausdruck “fünf Ortschaften”. Bezeichnet wird hiermit ein gut zwölf Kilometer langer Küstenstreifen, der vom Klima stark begünstigt ist. An der italienischen Riviera gelegen, erstreckt sich die Region von Punta Mesco und Punta di Montenero und in nordwestlicher Richtung von La Spezia. Neben dem perfekten erholsamen Urlaub am Strand bietet sich der Urlaub Cinque Terre darüber hinaus noch perfekt für aktive Urlauber an. Hierbei ist es egal, ob man die Gegend auf zwei Rädern oder aber zu Fuß beim Wandern erkunden möchte. In jedem Fall bekommt man einiges geboten.

Urlaub Cinque Terra: Blick auf Vernazza

Urlaub Cinque Terra: Blick auf Vernazza (c) Fototeca ENIT

Urlaub Cinque Terre: Das hat die Region Cinque Terre zu bieten

Italien Cinque Terre verfügt über gut 7.000 Einwohner. Die Region ist offiziell als Nationalpark und UNESCO-Welterbe geschützt. Betrachtet man die Cinque Terre Karte, wird schnell ersichtlich, dass sich die Region in Italien hervorragend auch für ausgedehnte Wanderungen oder Touren mit dem Rad eignet. Wer in Cinque Terre wandern möchte, der wird hier an vielen Stellen Gelegenheit dazu bekommen. Mit dem Cinque Terre Reiseführer erhält man einen Einblick in die sportlichen Möglichkeiten.
Die fünf Dörfer, die in Italien Cinque Terre den Namen geben sind Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore.

Der erste Ort im Nordwesten des Nationalparks ist Monterosso al Mare, der größte Ort der fünf Dörfer mit knapp 1.500 Einwohnern. Eine Besonderheit ist der Fußgängertunnel der durch den Felsen führt, der Monterossas Altstadt von den neueren Dorferweiterungen trennt. Vom Felsen wacht der Torre Aurora, ein Wachtturm aus dem 16. Jahrhundert.

Vernazza, südöstlich von Monterosso gelegen, ist mit weniger als 1.000 Einwohnern deutlich kleiner. Die Burg an seiner Felsenspitze wird auf das 11. Jahrhundert datiert. Etwas jünger, aber ebenfalls aus dem Mittelalter ist die Kirche Santa Margherita d’Antiochia aus dem 14. Jahrhundert, die dem Kastell auf Landseite gegenüberliegt und zwischen denen sich die Bucht des Ortes öffnet. Der Glockenturm von Santa Margherita ist mit einer Kuppel bedacht ist und erhebt sich auf einem älteren Bauwerk direkt am Wasser. Neben der Kirche erstrecken sich die farbenfrohen Häuser des malerischen Ortes und zwischen ihr und dem Kastell ankern die Boote im Hafen.

Ähnlich hübsch und bunt ist auch das Dorf Corniglia, das allerdings nicht am Wasser sondern hundert Meter über dem Meer auf dem Küstenfelsen erbaut ist. So eröffnet es den Rundumblick auf die vier anderen Dörfer, die direkt am Wasser liegen. Anders als bei den vier Partnerorten liegt der Schwerpunkt des höherliegenden Corniglia nicht auf der Fischerei, sondern auf Wein- und Ackerbau. Wer allerdings von hier aus den Zug nehmen möchte, der entlang der Küstenregion der Cinque Terre von Genua bis nach La Spezia fährt, muss an die Küste hinab, entweder über die aus Ziegelsteinen erbaute Treppe namens Lardarina oder über die Straße, die zum Bahnhof hinab führt.

Genauso wie Corniglia verwaltungstechnisch zu Vernazza gehört, ist Manarola ein Ortsteil von Riomaggiore, mit dem ihn die Via dell’Amore, ein Küstenweg entlang der schroffen Felsen und direkt am Meer, der dank eines Geländers sicher zu begehen ist. Eine “Cinque Terre Karte” braucht es hierfür nicht. Corniglia selbst schlängelt sich zwischen zwei Hangrücken nach oben, malerisch mit den eng gebauten, kaskadenartig aufsteigenden Häusern bis zum Dorfplatz mit der Kirche San Lorenzo, deren gotische Fassade im 14. Jahrhundert gebaut wurde.

Ganz im Südosten der Cinque Terre liegt Riomaggiore und ist damit direkter Nachbar der Großstadt La Spezia, die von hier aus auch rasch mit der Zuglinie zu erreichen ist, die von Genua aus durch die Cinque Terre fährt. Allerdings können die Nachbarorte statt mit dem Zug idyllischer mit dem Schiff angesteuert werden, denn schließlich liegen sie alle direkt am Meer und – mit Ausnahme von Corniglia – auch auf Höhe des Meeresspiegels. Für Autos sind die Orte allerdings nicht geeignet, da sie erstens in ihren Zentren nicht für den Privatverkehr zugelassen sind, zweitens die Anzahl der Parkplätze vor den Orten beschränkt ist und drittens die Straßen zu den Cinque Terre eng und gewunden sind.

Cinque Terre Wandern

Cinque Terre Wandern: Manaroloa in der Cinque Terre (c) Fototeca ENIT

Besonders empfehlenswerte Touren für Sportbegeisterte – Urlaub Cinque Terre

Um beim Wandern in Italien Cinque Terre auf seine Kosten kommen zu können, bietet sich beispielsweise die Wanderroute Cinque Terre an. Bei diesem handelt es sich auch laut Cinque Terre Reiseführer um den landschaftlich attraktiveren, der viele spektakuläre Ausblicke ermöglicht und von Anfängern bis Profis im Wandersport für jeden etwas Passendes bieten wird. Hierbei wird der Wanderer von Riomaggiore über Manarola, Corniglia und auch Vernazza schlussendlich nach Monterosso al Mare geführt, wobei hier das Meer je nach Jahreszeit zu einer willkommenen Abkühlung einlädt.

Die Dörfer selbst sind zwischen 30 und 90 Gehminuten voneinander entfernt, auf denen man stets etwas zu sehen bekommt. Wer einen anspruchsvolleren Pfad wünscht, der ist mit dem Höhenwanderweg von Levanto nach Portovenere optimal bedient. Auf einer Länge von insgesamt 40 Kilometern sowie einer Höhendifferenz von immerhin 812 Metern präsentiert sich dieser Weg auch für Ambitionierte als Herausforderung. Nicht ohne Grund raten Experten dazu, sich Teilstrecken einzuteilen, um so wirklich alle Highlights in vollen Zügen genießen zu können.

Um in Cinque Terre wandern zu können, bedarf es demnach nicht viel und die Auswahl an attraktiven Routen ist gewaltig. Für alle Zweirad-Freunde wird hier aber auch einiges geboten. Unter anderem bietet sich in diesem Zusammenhang die die Volastra-Rundtour an. Über die Cinque Terre Karte lassen sich alle Besonderheiten direkt einsehen. Der Höhenunterschied liegt in diesem Fall bei 500 Metern, wobei die gesamte Tour gut 24 Kilometer umfasst und in zwei bis drei Stunden bewältigt werden dürfte. Die mittelschwierige Tour hält einige wunderschöne Ausblicke auf die Dörfer Corniglia, Manarola und Riomaggiore für die Rad-Freunde bereit. Als zweite Möglichkeit für den kann sich für die Rundtour am Passo Telegrafo entschieden werden, die über eine Länge von 18 Kilometern verfügt und eine Höhendifferenz von 360 Metern bereithält.

Italien Cinque Terre

Italien Cinque Terre: Blick auf das Küstendorf Vernazza (c) Fototeca ENIT

Fazit – Italien Cinque Terre: Tunnelfahrt bis ans Meer

Der Zug zu den Cinque Terre bietet nicht nur eine rasche Erreichbarkeit der kleinen Orte, ohne sich um Parkplätze Sorgen machen zu müssen, die Anfahrt per Bahn bietet im Urlaub Cinque Terre auch ein ganz besonderes Erlebnis: Sie führt weitgehend in Tunneln an der Küste entlang, bei deren Unterbrechungen – beispielsweise an den Bahnhöfen der Orte – man das Ligurische Meer sehen kann. Trotz der allgegenwärtigen Nähe zur italienischen Riviera eignen sich die Cinque Terre nur bedingt für einen Badeurlaub, worauf Cinque Terre Reiseführer auch hinweisen, denn Sandstrände sind – abgesehen von einer kleinen Ecke in Monterosso – Mangelware. Kein Wunder also, dass in Cinque Terre wandern angesagt ist.

Video Italien Cinque Terre

Bilder Italien Cinque Terre

90%
90%
Bewertung

Ein relativ kurzer Küstenstreifen - nur etwa 12 Kilometer lang - um so schöner ist das Gebiet Cinque Terre in Ligurien an der italienischen Riviera. Cinque Terre besteht aus 5 Dörfern am Meer und ein bisschen Hinterland. Es leben lediglich rund 7.000 Menschen in diesem Gebiet.
Diese Teilregion ist insgesamt ein Nationalpark und als solcher auch als Weltkulturerbe festgelegt. Deshalb darf hier nichts verändert oder gebaut werden, was den besonderen Reiz ausmacht. Mittlerweile ist die Cinque Terre längst kein Geheimtipp mehr. Viele Touristen finden den Weg hier her, denn es lohnt sich hier den Urlaub zu verbringen.

    War der Artikel hilfreich?
  • Bewertungen (2 Stimmen)
    6.9
Urlaub Cinque Terre – das hat die Region Cinque Terre zu bieten: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 5 abgegebenen Stimmen.
Weitersagen:

Kommentare