Obereggen in Südtirol: Zwischen Erde und Himmel

0
Obereggen

Panorama Karer See mit Rosengarten (c) Eggental Tourismus

Das Eggental in den Dolomiten: Wander & Bike Tipps für Obereggen

Obereggen in den Dolomiten – Unterwegs in den Korallriffen

Eindrucksvoll und inspirierend: Karl May soll seinerzeit durch die steil aufragenden und zerklüfteten Felswände dieses Tales im südlichen Südtirol zu seinem Roman „Durchs wilde Kurdistan“ inspiriert worden sein. Tatsächlich ist das Eggental (Val d’Ega) 20 Kilometer östlich von Bozen speziell zwischen Kardaun und Birchabruck derartig schmal, dass man sich bei Fahrten durch die vielen Tunnel dort wirklich ein wenig wie im gebirgigen Grenzgebiet der Türkei zum Iran und Irak vorkommt. Doch wer genau hinschaut, sieht wie unvergleichlich das Eggental als Teil der Dolomiten ist. Kein Wunder, dass die UNESCO die einzigartige Landschaft zum Welterbe erhoben und unter besonderen Schutz gestellt hat.

Wandern Obereggen

Wandern Obereggen – Blick vom Latemarmassiv in den Dolomiten (c) Eggental Tourismus

Wandern Obereggen: Zwischen Erde und Himmel

Dies kann man beim “Wandern Eggental” auf dem engmaschigsten Wandernetz von Südtirol die Dolomiten hautnah erfahren. Doch begeistern kann nicht nur die Natur, sondern auch das, was Menschenhand geschaffen hat. So lohnt sich in Deutschnofen ein Besuch der Kirche St. Helena aus dem 12. Jahrhundert, deren Fresken um 1400 von der Bozener Malerschule geschaffen wurden. Ähnlich alt ist auch die Pfarrkirche von Steinegg, die 1322 bereits erwähnt wird. Auf diese Zeit gehen wohl die Grundmauern zurück, während Hauptportal und Gewölbe aus dem 15. Jahrhundert stammen. Mit barocken Altar, Kanzel und Gemälden wartet das St. Sebastian Kirchlein in Welschnofen auf. Und zur Wallfahrt lädt die Barockbasilika von Maria Weißenstein ein, die Mitte des 17. Jahrhunderts eingeweiht wurde.

Die Burg Karneid, die – um 1200 von den Grafensteins erbaut – über den Eggental thront, ist ebenso ein Besuch wert, wie das Museum Steinegg, das sich in seiner Ausstellung dem bäuerlichen Leben und althergebrachten Handwerksberufen widmet. Und wer übers weltliche hinaus will, der findet mit der Sternwarte „Max Valier“ und dem Sonnenobservatorium „Peter Anich“ in Gummer das geeignete Ziel.

Dolomiten Obereggen

Panoramablick auf den Latemar und Rosengarten © Eggental Tourismus – Valtenin Pardeller

Obereggen: Von Gestern bis heute

Die Reise ins Eggental ist aber auch eine Reise zurück in die Vergangenheit der Dolomiten. Bereits seit der Mittelsteinzeit besiedelt, entwickelten sich die zur Bezirksgemeinschaft Salten-Schlern zugehörigen Gemeinden Deutschnofen, Petersberg, Obereggen, Eggen, Welschnofen, Karersee und Karneid in den folgenden Epochen aufgrund der regional reichhaltigen Erzvorkommen ökonomisch teilweise rasant.

Aber auch der Fremdenverkehr kam schon früh als wichtiger Wirtschaftsfaktor hinzu. Ab Mitte des 19. Jahrhunderts kamen die Gäste. Heute ist die Region in den Dolomiten nicht zuletzt für ihren Wintersport im Obereggen Skigebiet bekannt. Im Frühling und Sommer ist Eggental Wandern hingegen eine beliebte Urlaubsaktivität der zahlreichen Gäste und Besucher.

Obereggen Urlaub

Wandern im Eggental (c) Eggental Tourismus

Obereggen – Zu Fuß unterwegs in den Dolomiten

Wandern Eggental ist dabei auf vielen Wegen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden möglich, besonders die beiden Dolomiten-Bergmassive Rosengarten und Latemar mit ihren über 530 Kilometer ausgewiesenen Wanderwegen bieten eine verschwenderische Auswahl an landschaftlich reizvollen Strecken. Hier lohnt es sich, früh aufzustehen, wird doch der Sonnenaufgang zum unvergesslichen Erlebnis.

Wer einmal auf den Beinen ist, sollte sich auch bewegen. Eine eher leichte Wanderung ist die – je nach Variante – 10 bis 13 Kilometer lange Panoramarundwanderung bei Deutschnofen um den Petersberg. Bei der 3-stündigen Tour passiert man das Pfösl Kirchlein, Haus Schlernblick, den Weißbamerhof und die Moserhöfe, nach Lust und Laune ist auch der Aufstieg nach St. Helena in lediglich 10 Minuten möglich. Wie gesagt, lohnen die Fresken des alten Kirchleins einen Besuch.

Etwas anspruchsvoller und eher für erfahrene Wanderer geeignet ist die 11,5 Kilometer lange Rosengartenumrundung, für die man 5 Stunden kalkulieren sollte. Diese Route beginnt an der Paolina Hütte in 2.125 Meter Höhe oberhalb des Karerpasses und führt über die Rotwandhütte, den Cigolade Pass, das Tschager Joch und die Kölner Hütte sowie die Laurins-Lounge wieder zurück.

Als Variante lässt sich diese Rundtour für Eggental Wandern auch andersherum begehen, dann fährt man mit der Kabinenbahn ab Welschnofen und wandert über die Frommeralm und die Kölner Hütte. Weiter schöne Strecken für Eggental Wandern führen zur Almhütte Messner Joch, über den Templweg zum Karer See und vom Karer Pass zur Poppekanzel. Und bei vielen Zielen kann man mit Bergbahn und Bus sich den Hin- oder Rückweg erleichtern.

Skifahren Obereggen

Skifahren in Obereggen (c) Eggental Tourismus

Obereggen: Mit Brettern in den Schnee

Kein Wunder, das es in dieser Gegend zahlreiche Lifte gibt. Schließlich ist man im bereits erwähnten Obereggen Skigebiet, das überregional auch unter dem Namen „Ski Center Latemar“ bekannt ist. Die 38 verschiedenen Pisten mit 44 Kilometer Länge befinden sich um das 1983 Meter hohe Reiterjoch (Passo di Pampeago/Passo delle Pale) an den Hängen der Fleimstaler Alpen und des Latemar in den westlichen Dolomiten. Das kleine Skigebiet, welches auch vom Wintersportort Predazzo im Trentino erreicht werden kann, ist Mitglied im Verbund „Dolomiti Superski“, weshalb seine Pisten und 18 Liftanlagen auch mit dem für 11 weitere Gebiete gültigen Skipass genutzt werden können.

Speziell Familien mit kleinen und größeren Kindern schätzen das Obereggen Skigebiet, gibt es dort doch die Skischule „Yeti Mini Club“ mit pädagogisch ausgebildeten Mitarbeitern und den bei Jugendlichen attraktiven „Obereggen Snowpark“ mit seinen 30 Strukturen, der Halfpipe sowie der Boardercrossstrecke an der Pampeago-Piste.

Bereits seit Mitte der 1980er Jahre garantiert der Einsatz von Schneekanonen nahezu vollständige Schneesicherheit vor Ort, das mehrfach für seine mustergültige Infrastruktur ausgezeichnete Gebiet wird jedes Jahr von vielen Stammgästen erneut besucht.

Mountainbike Touren Alpen

Mountainbiken im Eggental (c) Eggental Tourismus

Fazit – Obereggen – Urlaub mit Abwechslung

Das Eggental ist zu allen Jahreszeiten also eine besonders für Aktivurlauber zu empfehlende Ferienregion. Neben Wanderspaß und Wintersport bietet die Gegend noch zahlreiche andere sportliche Fortbewegungsvarianten. Auf Pferden kann der Tierfreund reiten und mit Lamas sowie Alpakas wandern. Wer lieber golft hat die Gelegenheit auf den Golfplätzen in Karersee und Petersburg die kleine weiße Kugel schlagen. Und wer sein Geschick an der Wand unter Beweis stellen will, klettert im Waldhochseilgarten von Obereggen. Selbstverständlich ist auch für Abkühlung gesorgt: Bei hohen Temperaturen sind die Freischwimmbäder in Welschnofen und Steinegg beliebte Anlaufpunkte, so etwa nach professionell geführten Radtouren mit dem Mountainbike zwischen dem Karersee und dem Karerpass oder generell nach dem Wandern Eggental.

Und auch die innerliche Erfrischung kommt nicht zu kurz: Bei den Weinverkostungen auf dem Dorfplatz in Deutschnofen präsentieren rund 20 Südtiroler Weinkellereien und Schnapsbrennereien regelmäßig ihre Produkte. Dazu gibt es typische Südtiroler Spezialitäten wie Hofkäse, „Strauben“ (frittiertes Backwerk), Speck oder herzhafte Gerichte wie etwa mit Serviettenknödel gefüllte Rindsbrust. So bietet das Eggental ein Rundumprogramm mit Abwechslung für Körper und Gemüt.

Video Obereggen in Südtirol

Bilder Obereggen in Südtirol

99%
99%
Bewertung

Zu den bezaubernden Landschaften, die das Herz des Wander- und Naturfreundes höher schlagen lassen, gehören das Südtiroler Eggental und die Hochfläche über dem Etschtal mit den Dörfern Deutschnofen, Eggen, Obereggen, Petersberg und dem Wallfahrtsort Maria Weißenstein. Jeder Urlaubstag in dieser Bilderbuchlandschaft wird ein erfreulicher Erlebnistag. Denn dieses wunderschöne Fleckchen Erde bietet Natur pur, Wiesen, Wälder, Berge, Naturdenkmäler und gastfreundliche Menschen.

    War der Artikel hilfreich?
  • Bewertungen (3 Stimmen)
    9.7
Obereggen in Südtirol: Zwischen Erde und Himmel: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 5 abgegebenen Stimmen.
Weitersagen:

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.