Leite Klettersteig – Sportklettersteig im Gurgltal bei Imst

0
Leite Klettersteig

Der Leite Klettersteig am Fernpass in Tirol: 500 Höhenmeter feinster Sportklettersteig

Leite Klettersteig – Sportklettersteig im Gurgltal bei Imst

Klettersteig der Kategorie C/C am Fernpass in Tirol: Der Leite Klettersteig

Anfahrt und Zustieg zum Leiter Klettersteig

Von Imst oder Telfs kommend Richtung Fernpass in Tirol. In Nassereith in Richtung Kirch orientieren und der Beschilderung bis zum Klettergartenparkplatz Leite/Tieftal folgen; von dort geht man entlang der Wiesen und Felder, vorbei an einem Schlepplift, dann quer durch den Wald bis zum Einstieg beim Klettergarten Tiefental auf circa 900 Meter. Den Zustieg erreicht man in circa 15 Minuten.

Leite Klettersteig: Einstufung

  • Aufstieg bis Gamsplatzl C/D
  • Abstieg mit Seilbrücke B
  • Notabstieg B

Ausrüstung: Komplette Klettersteigausrüstung und Helm, Kletterschuhe sind an einigen Stellen von Vorteil

Charakter des Leite Klettersteig

Ansprechender Sport-Klettersteig im Klettereldorado in Nassereith im Gurgltal bei Imst. Der Leite Klettersteig verläuft über teils sehr glatte Platten und quert die Wand nach rechts zum Ausstieg. Die meist unspektakulär wirkenden Platten sind teilweise sehr glatt, an einigen Stellen ist Armkraft erforderlich, um auf den Platten gut voran zu kommen. Insgesamt sind gut 500 Klettermeter zu absolvieren – die Schlüsselpassage ist die “Gelbe Platte”, die im ersten Drittel des Leite Klettersteig liegt. Nach wenigen Metern befindet sich ein Notausstieg, falls schlechtes Wetter aufzieht. Wegen der südlichen Ausrichtung, des kurzen Zustieges und der Nähe zur Fernpassstraße wird der Leite Klettersteig sicher bald viele Anhänger finden.

Leite Klettersteig Nassereith

Leite Klettersteig Nassereith: Plattenkletterei bei Imst in Tirol

Leite Klettersteig: Die Tourbeschreibung

Nach dem circa 15-minütigem Zustieg ab dem Kletterparkplatz in Nassereith geht es vom Einstieg in den “Leite Klettersteig” gleich über ein einige gestufte Platten (B). Weiter geht es nach rechts (B/C) über Platten (C) hinweg bis zur ersten schweren Stelle, einer glatten Platte (C/D) und weiter über eine leichtere Terrasse (B). Wer sich hier nicht sicher fühlt, kann den Notausstieg der nach unten weg geht wählen. Die nächste kurze Passage geht senkrecht nach oben (B/C) und weiter über eine Platte nach rechts (C), zu einem Band (A/B) und zur nächsten Platte (C). Nach einem weiteren Band (B) kann man ein wenig rasten bevor es weiter zur Schlüsselstelle “Gelbe Platte” (senkrechte Platte-C/D) geht, die deutlich Armkraft erfordert. An manchen Stellen ist der Fels marmoriert und glatt, so das man hier mit Bedacht die Tritte wählen sollte. Nach der Schlüsselstelle geht es etwas leichter weiter über Platten (C) und über eine kurze Terrasse nach links (A) und weiter über senkrechte Stellen (C/D) und (B/C) bis man einen Pfeiler (C/D) erreicht; danach kommt ein Band, wo man nach links auf einer Bank den Blick ins Gurgltal genießen kann und das Steigbuch findet. Man folgt einen Quergang (A) und (B) bis zur Seilbrücke, die sehr schon angelegt ist. Weiter geht es senkrecht nach oben (B) und (B/C) bis zum Scheitelpunk des Leite Klettersteig. Von hier geht es über ein langes Band leicht bergab (A) und (B), bis man das Ende des Leite Klettersteig erreicht und über eine Schotterhalde hinab ins Tal steigt..

Leite Klettersteig: Der Abstieg

Vom Ausstieg des Leite Klettersteig (anfangs noch seilversichert), geht es in Serpentinen im Zick-Zack über sehr loses Gestein (Schotterhalde) hinab. Man folgt den Pfaden und Steigen die am Ende durch den Wald führen bis man zum Zustiegsweg stößt und dann vorbei am Schlepplift, Wiesen und Felder zum Klettergartenparkplatz wandert. Insgesamt ist man in gut 30 – 40 Minuten im Tal und beim Ausgangspunkt angelangt.

Fazit: Leite Klettersteig – Sportklettersteig

Der sportliche, moderne und streckenweise herausfordernde Klettersteig erschließt die Kalkwänden des Tieftals bei Nassereith. Insgesamt eine sportliche Plattenkletterei, die aber Kondition und Kraft erfordert. Einziger Wermutstropfen ist der Abstieg durch das Geröllfeld.

Leite Klettersteig – Sportklettersteig im Gurgltal bei Imst: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Weitersagen:

Kommentare