Heuberg Wandern: Hinauf zum Heuberg im Rosenheimer Land

0
Heuberg Wandern

Wandern Bayern: Ein typischer Gipfel in den bayerischen Voralpen

Heuberg Wandern: Bergwanderung im Chiemgau

Winterwanderung in Bayern: Hinauf zum Heuberg (1.337 Meter) in den Chiemgauer Alpen im Rosenheimer Land

Zum Heuberg Wandern. Wir waren auf verschiedenen Bergwanderungen und Skitouren auf der gegenüberliegende Seite, dem Wendelstein. Aber nachdem ein befreundeter Bergführer in Nußdorf wohnt und die Tour dort startet, nehme ich doch die, so der Plan.

Der Heuberg bietet eine ideale Tour wenn man eine einfach aber schöne Bergwanderung in der Nähe von München sucht. Die Bergwanderung ist in technischer Hinsicht im Sommer einfach zu gehen, also auch gut als Familienwanderung mit mit Kindern möglich: kurz, einfach und dennoch schön – so der Charakter Wanderung auf den Heuberg. Wer mag, kann die Tour noch eine wenig mit einem Bad im Bach erweiteren. Unterwegs trifft man auf einen Wasserfall und schöne Einkehrmöglichkeiten gibt es als Zugabe beim Abstieg dieser Rundtour. Und wer es etwas alpiner mag, kann am Ende auf die Wasserwand klettern.

Heuberg Wandern: Charakter der Bergwanderung

Im Sommer ein einfache Bergwanderung in den Chiemgauer Alpen. Ideal für einen Familienwanderung mit Einkehrmöglichkeit. Die Anfahrt über die Inntalautobahn ab München beträgt mit dem Auto circa eine Stunde.

Heuberg Wandern: Die Tourbeschreibung

Startpunkt ist in Nußdorf (Parken im Winkelwiesweg am südöstlichen  Ortsrand von Nußdorf). Von hier in den Asphaltweg einbiegen, dessen Beschilderung unter anderem auch zur Daffnerwaldalm führt. Nach wenigen Minuten erreicht man einen Abzweig – hier nach rechts orientieren (224) und der Markierung Richtung „Heuberg“ folgen. Dieser Pfad geht mäßig bergauf und schneidet den breiten Forstweg zweimal. 15 Minuten später erreicht man die recht steil aufragenden Felsen der Kindelwand. Hier Wir passieren  eine eingezäunte Fichtenschonung und kommen an deren Ende zu einem Abzweig. Hier  orientieren wir uns an den Markierungen nach rechts. Von nun an geht es stetig  bergauf, wobei sich steilere und flachere Abschnitte abwechseln. Zweimal queren  wir eine Forststraße und erreichen bald die schroffen Felsen der Kindlwand. Hier gilt es ein wenig die Augen offen zu halten – der Weg ist nicht immer gut sichtbar. Der nun deutlich enger und steiler werdende Waldpfad (288) schlängelt sich recht der Felsenformation hinauf. Am Ende des Pfades erblickt man zwischen ein paar Bäumen die Bichleralm (unbewirtschaftete Jagdhütte (1.024 Meter) die man passiert. Wer rasten will, kann hier den Blick in das Inntal und das Wendelsteinmassiv genießen. Allerdings dröhnt selbst hier oben der Lärm der Inntalautobahn noch gut hörbar hinauf. Der Weg geht gut sichtbar links an der Hütte vorbei und hinein in den Sattel zwischen Kindlwand und Heuberg. Nach weiteren 20 Minuten erreicht man eine Wegekreuzung (224 a führt hinab in Richtung Mailach) und hält sich rechts (224) der Markierung Richtung Heuberg-Gipfel folgend.

Man verlässt den Gipfel nach rechts Richtung Wasserwand (1.367 Meter) und erreicht eine steile Wiesenfläche. Auf dem Hochplateau sieht man schon die Daffnerwaldalm, die von mehreren Hütten, von  denen die Deindlalm am Wochenende und die Daffnerwaldalm von Donnerstag bis  Sonntag bewirtschaftet sind, umfasst sind. Wer hier pausieren möchte, findet hier eine typische Almwirtschaft vor. Der letzte Teil der Strecke geht auf einer breiten Forststraße Richtung Kirchwald und Nußdorf (224 / 223). Nach 45 Minuten erreicht man den Ausgangspunkt der Tour. Insgesamt eine wunderschöne Bergwanderung mit durchaus ansprechenden Passagen und schönen Ausblicken auf den Wendelstein.

Ankunft: Heuberg Wandern

Ankunftsort ist Nußdorf.

Fazit: Heuberg Wandern

Bergwanderung im Chiemgau, die dank der Nähe gut von München aus erreichbar ist und wenig technische Ansprüche hat. Beim Abstieg hat man zwei Bergalmen zur Auswahl, die zur Vesper und zum Verweilen einladen.

Heuberg Wandern: Hinauf zum Heuberg im Rosenheimer Land: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimmen.
Weitersagen:

Kommentare