Rot Flüh Bergwanderung im Tannheimer Tal

0
Rot Flüh Tannheimer Tal: Blick vom Gipfel

Rot Flüh Tannheimer Tal: Blick vom Gipfel

Bergwanderung zur Rot Flüh im Tannheimer Tal

Rot Flüh Tannheim – Sagenberg im Tannheimer Tal

Rot Flüh Bergwanderung“ – vor der Tourenbeschreibung muss erstmal der Name des Berges geklärt werden. Rot Flüh, oder Rote Flüh, was den Gipfel im Tannheimer Tal so markant macht, sind seine senkrechten, teils überhängenden Felswände, die von oberhalb des Haldensees bis zum Gipfel ragen und Kletterfreunde aus der ganzen Welt anlocken. Abends, bevor in der gegenüberliegenden Talseite die Sonne untergeht, strahlt sie diese Felswände an, wodurch diese sich purpurrot verfärben und dabei so stark glühen, als würden sie gleich zu brennen beginnen … und von den frühesten Bergbewohnern wurden nahezu im gesamten Alpenraum jene Berge, die von den anderen Bergen herausragen, die besonders markant sind mit „Fluh“ oder „Flüh“ bezeichnet. Und weil diese Flüh öfters so rot leuchtete, haben sie ihn „Rot Flüh“ genannt. Wir haben die Rot Flüh Bergwanderung trotz einiger kleiner Altschneefelder angegangen und eine Traumtour in der Tiroler Bergwelt vorgefunden. Wenn Ihr Anmerkungen und Ergänzungen zur Tour habt, gerne Eure Meinung im Kommentarfeld hinterlassen. Wir übernehmen Eure Anregungen gerne in der Beschreibung.

Rot Flüh Bergwanderung: Der Charakter

Leichte Bergtour auf die Rot Flüh mit kurzer einfacher Kraxelei im Gipfelbereich. Der erste Teil der Kraxelei ist versichert und kann mit einem Klettersteigset begangen werden. Ein Helm zum Schutz vor Steinschlag ist bei der Querung der Hochebene unterhalb der Rot Flüh Bergwanderung zu empfehlen. Technisch stellt die Bergtour kaum Ansprüche, Erholung und Vesper gibt es wahlweise auf der Gimpelalm oder der Tannheimer Hütte.

Rot Flüh im Tannheimer Tal: Blick auf die Judenscharte

Rot Flüh im Tannheimer Tal: Blick auf die Judenscharte

Rot Flüh Bergwanderung: Die Tourenbeschreibung

Aufstieg zur Rot Flüh Bergwanderung: Startpunkt ist am Wanderparkplatz bei Nesselwängle, ab hier folgt man dem Wegweiser „Gimpelhaus“ zunächst über einen breiten Forstweg, der bereits nach wenigen Minuten nach rechts abbiegt und in einen Steig übergeht der schnell recht steil ansteigend den Berg hinaufführt. Im Sommer, bei intensiver Sonneneinstrahlung, liegt der Hang exponiert und der sich zurückziehende Nadelwald gibt nach ein paar hundert Metern Höhengewinn keinen Schutz mehr, so das man sich auf entsprechende Wärmeentwicklung einstellen darf. Der Steig endet nach gut 1,5 Stunden am Gimpelhaus, von den man die Aussicht in das Tannheimer Tal genießen kann. Gut 15 Minuten und in Sichtweite entfernt liegt die Tannheimer Hütte, die direkt am Aufstiegsweg zur Rot Flüh Bergwanderung liegt. Beide Hütten, das Gimpelhaus und die Tannheimer Hütte, kann man sich aber auch für den Rückweg aufheben.

Die Bergwanderung zur Rot Flüh geht wahlweise vom Gimpelhaus oder von der Tannheimer Hütte weiter (Beschilderung Rot Flüh) und man steuert schnell auf ein „Wand“ zu, die Gimpel und die Köllenspitze miteinander verbinden. Vor dem Einstieg in die Wand ist Helmpflicht (Steinschlag). Ein steiniger Pfad schlängelt sich unterhalb der Wand bis hinauf zur Judenscharte, welche die Rote Flüh (linker Gipfel) vom Gimpel (rechts) trennt.

An der Judenscharte kann man weitere Gipfel des Tannheimer Tals entdecken, so zum Beispiel den Aggenstein oder die Große Schlicke. An der Scharte dreht man nach links ab und erreicht eine in Felsen gehauene und mit Drahtseilen gesicherte Treppe. Über den speckigen Fels steigt man in eine schottrige Rinne ein, die mit ein wenig Kraxelei (I) nun hinauf zum Gipfel des Rot Flüh führt.

Rot Flüh Bergwanderung: Die Ankunft

Abstieg ist wie Aufstieg – oder man wählt die Variante ab Tannheimer Hütte bis Nesselwängle (siehe GPS Tourdaten)

Fazit: Rote Flüh Tannheim

Die Rot Flüh Bergwanderung ist schon wegen der Namensgebung des Gipfels ein Berg, der einem vom Haldensee aus gesehen magisch anzieht. Die rote Färbung in der Abendsonne macht ihn zu einem beliebtem Ziel in den Tourenbücher der Besucher und Wanderer, die ins Tannheimer Tal kommen. Mit der Kombination einer Rast auf einer der beiden Hütten eine schöne Bergour, die mit 4-5 Stunden Gehzeit veranschlagt werden sollte.

Tipp: Abkühlendes Bad im Haldensee nach der Rot Flüh Bergwanderung im Sommer!

Rot Flüh Bergwanderung im Tannheimer Tal: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,40 von 5 Punkten, basierend auf 5 abgegebenen Stimmen.
Weitersagen:

Kommentare