Wildspitz: Höchster Berg im Kanton Zug

0
Wildspitz Schweiz - ein Traumberg - Wandern im Kanton Zug - ein Überblick

Wildspitz Schweiz – ein Traumberg – Wandern im Kanton Zug – ein Überblick

Wildspitz: Höchster Berg im Kanton Zug

Wandern und Radfahren im Kanton Zug – ein Überblick

Ganz idyllisch zwischen Hügeln und Seen gelegen, befindet sich der Schweizer Kanton Zug. Der Zugersee und sein kleinerer Gefährte der Ägerisee laden im Sommer zu traumhaften Schifffahrten ein. Vom Einkaufsbummel in der Zuger Altstadt bis hin zum Wandern und Mountainbiken in den nahen Bergen, der Kanton Zug bietet ein abwechslungsreiches Terrain, das für jeden das passende bereithält. Zug liegt im Zentrum der Schweiz und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln wunderbar zu erreichen. Kultur und Sport haben hier einen großen Stellenwert.

Seine zentrale Lage prädestiniert Zug als Übergangspunkt zwischen den zwei Polen der Schweiz: dem großstädtischen Puls der Metropole Zürich und dem naturnahen Leben der Innerschweizer Kantone. Zug gehört ebenso wie die Kantone Luzern, Uri, Schwyz, Obwalden und Nidwalden zur Zentralschweiz. Kein Wunder also, dass Zug als Mittler zwischen den Schweizer Welten als Lebensraum begehrt ist: So hat sich die Zahl der Bewohner in den letzten 50 Jahren verdoppelt. Und der starke Zuzug belebt den Kanton. Menschen aus 120 Nationen bringen ihm neue, interessante kulturelle Akzente und sorgen für Offenheit im Denken und Akzeptanz gegenüber Nachbarn, die anders denken.

Seine zentrale Lage – immerhin sind die Universitäten von Zürich und Luzern selbst mit öffentlichen Verkehrsmitteln nur eine halbe Stunde entfernt – macht Zug als Wohnregion interessant für Studierende aus aller Welt und selbstverständlich auch aus der Schweiz. Und wenn der Abschluss vorliegt, gibt es genügend Gründe, in Zug zu bleiben, denn die Wirtschaft des finanzstärksten Kantons der Schweiz bietet viele Arbeitsplätze, nicht zuletzt in jenen Berufen, in denen es um Geld, Steuern und Recht geht.

Doch nicht nur die Arbeitswelt ist reichhaltig im Kanton Zug, sondern auch die Kultur hat viel zu bieten. Hierbei kommt nicht nur die Nähe von Zürich und Luzern zum Tragen, denn auch Zug glänzt mit professionellen Angeboten, so beispielsweise im Museum für Urgeschichte(n), das mit Sonderausstellungen und speziellen Veranstaltungen für Kinder aufwartet. Konzerte und Aufführungen kann der Gast unter anderem in der Chollerhalle erleben, einem Teil des kulturellen Netzwerks des Kantons Zug. Und für junge Leute empfiehlt sich ein Besuch der industrie45. Von Bars bis Bands hat das Jugendkulturzentrum i45 die ganze Palette der Unterhaltung zu bieten. Und wer dann wieder die Ruhe sucht, findet sie direkt vor der Haustür der Zug Stadt.

Wandern Kanton Zug

Von Zug Stadt nach Cham verläuft ein wunderbarer, mittelschwerer Wanderweg der in knapp anderhalb Stunden zu bewältigen ist. Die Strecke führt am Zugerseeufer entlang und durchquert urbane Quais ebenso wie ruhige Feld- und Waldabschnitte und bietet eine traumhafte Aussicht auf den See. Die Wanderung beginnt am Zuger Bahnhof, und der aufwendig mit Blumenbeeten angelegt Quai geht schon bald in einen naturbelassenen Uferabschnitt über, der Wiesen, Bäume und Rastplätze am Wasser bietet. Im Schilf kann man zahlreiche Vögel bei der Futtersuche beobachten. In Cham angekommen lohnt sich ein Abstecher in den Park am See und den Schiffssteg. Diese Tour ist auch für Rollstuhlfahrer bestens geeignet.

Wandern Kanton Zug im Winter

Wandern Kanton Zug im Winter

Hoch hinauf zum Wildspitz

Wandern Kanton Zug bietet auch anspruchsvollere Touren. Eine davon führt über 22 km hinauf zum höchsten Punkt des Kantons Zug. Für diese Wanderung sollte der gesamte Tag eingeplant werden, denn immerhin werden am Ziel an die 1.600 Meter erreicht. Diese Wanderung beginnt an der Bergstation des Zugerbergs. Dort folgt der Weg dem Rücken des Zugerbergs bis hinauf zum Zuger Alpli, wo man eine Stärkung zu sich nehmen kann. Auf diese sollte man auch nicht verzichten da es nun steil hinauf zum Waldspitz weitergeht. Die Mühe wird durch die atemberaubende Aussicht belohnt die die Rundsicht auf das Ägerital, den Schwyzer Talkessel und den Zugersee bietet. Am Gipfel angekommen, erwartet den Wanderer das Berggasthaus Wildspitz, dass sich um das leibliche Wohl kümmern wird.

Der Wildspitz ist nicht nur bei den Schweizern sehr beliebt für Wanderungen. Auch im Winter freuen sich viele, zum „Spitz“, wie der Wildspitz liebvoll genannt wird, hochzusteigen. Auch Skitouren zur Wildspitz sind beliebt. Unter den vielen Aufstiegsrouten ist die beliebteste von Sattel und von Unteraegeri. Die schönsten Aufstiegsrouten auf den Wildspitz im Überblick:

  • Schönalphüttli – Wildspitz: Für diese beliebte Route ab Ägeri stehen mehrere Wege zur Verfügung. Hier ist die längere, aber landschaftlich reizvolle Route über das Hürital beschrieben
  • Brandhöchi – Ramenegg – Nas: Ramenegg, ein sympathisches Berg-Beizli, kann elegant in die Tour auf „den Spitz“ eingebaut werden. Auch die Variante von Unteraegeri über Brandalp ist möglich
  • Sattel-Halsegg – Wildspitz – Gnipen-Goldau: Eine herrliche Route, allerdings etwas anstrengender als die üblichen Wildspitz Touren. Insbesondere der Abstieg vom Gnipen nach Goldau geht in die Beine
  • Sattel – Lutzi – Wildspitz – Gnipen – Walchwil: Auch dies eine etwas längere Route. Die Wanderung über dem Zugersee bietet herrliche Ausblicke
  • Sattel – Halsegg – Wildsitz – Gnipen – Zugerberg: Ähnliche Route. Ab Gnipen Richtung Zugerberg

Mountainbike Kanton Zug

Wer sich dem Zugerberg lieber mit dem Mountainbike nähern möchte, kann das auf den mehrheitlich asphaltierten Wegen und Schotterstraßen der Zuger-Alpli-Tour machen. Die Rundfahrt beginnt und endet am Bahnhof von Zug und erstreckt sich über eine Länge von ca. 38 km auf denen 4 Restaurants für Stärkung sorgen werden. Nachdem man die Altstadt hinter sich gelassen hat, beginnt auch schon der steile Aufstieg zum Zugerberg. Wenn die erste Steigung erst einmal überwunden ist, befinden sich auf dem Weg idyllische Wald-, Moor- und Graslandschaften inmitten derer die Steigung kaum zu bemerken ist. In der Gartenwirtschaft des Zuger Alpli berietet das Wirtspaar trotz fehlendem Strom appetitliche Happen zu, die auf die anschließende Talabfahrt vorbereiten. Dort gelangt man dann auch durch das Lorzentobel in die Höllgrotte die absolut sehenswert ist.

Morgartenberg – Gottschalkenberg

Entlang dem Rämselbach geht es ab Baar über das Lorzentobel hinüber nach Unterägeri, und am Ägerisee entlang bis nach Sattel. Dort beginnt der Aufstieg nach Obermorgarten. Die mittelschwere Tour führt über etwas mehr als 47 km bis hoch hinauf zu einer tollen Aussicht. Ein super Singletrail führt von Morgartenberg nach Chli Morgarten bis zur Siedlung Böschi über St. Jost zum Gratweg des Gottschalkenberges. Bis nach Baar zurück wird der Singeltrail immer wieder von Hartbelag unterbrochen. Selbst der letzte Kilometer lohnt sich auf dieser Tour denn die Abfahrt vom Inwilerwald bis hinunter nach Baar hat es in sich. Mountainbike Kanton Zug bietet für den Anfänger bis hin zum abgehärteten Biker viele spannende Trails.

Fazit – Kultur und Natur im Urlaub Kanton Zug

So ist die Gegend für Freizeit und Urlaub Kanton Zug ebenso wie für Arbeit und Karriere attraktiv. Eidgenossen haben es nicht weit ins Ferienparadies im Herzen der Schweiz, aber auch von Deutschland oder Österreich, Frankreich oder Italien, vielen anderen europäischen Ländern liegt Urlaub Kanton Zug nahe. Die wunderbare Landschaft mit Seen und Flüssen, Tälern, Hügeln und Berge bietet alles, was man zum Relax- und Aktivurlaub braucht: Tauchen, Segeln, Gleitschirmfliegen, Inline-Skating, Golfen, Tennis, und selbstverständlich Wandern und Mountainbike – Kanton Zug hat das richtige Terrain. Im Winter geht es dann weiter mit Skifahren und Langlauf, Rodeln und Eislaufen. Unser Tipp: Unbedingt den Wildspitz über eine der Touren angehen und den herrlichen Ausblick genießen

 

Wildspitz: Höchster Berg im Kanton Zug: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Weitersagen:

Kommentare