Urlaub in Tirol – Urlaub im Herz der Alpen

3
Wandern und Biken in Tirol

Wandern und Biken in Tirol

Urlaub in Tirol

Ob Winterurlaub Tirol oder einfach Ferien in Tirol – die Region im Überblick

Wer in Tirol Urlaub machen möchte, auf den wartet ein Bundesland mit einer unglaublichen Vielfalt auf, deren Spannbreite sich von Kitzbühels High Society bis zum Ötzi erstreckt, der 1991 in Südtirol in den Ötztaler Alpen entdeckt wurde. Wer heute außerhalb von “Urlaub in Tirol” spricht, denkt oft an die schönen und spannenden Möglichkeiten, die sich dem Urlauber hier bieten: Wandern und Bergsteigen in den Alpen, Schwimmen und Erholen an Bergseen, der Winterurlaub Tirol, Genießen und Einkaufen in idyllischen Dörfern und Städtchen. Ist die Reisentscheidung erst einmal zu Gunsten der Berge gefallen, liegt der Tirol Urlaub als Ziel für einen spannenden Aktivurlaub nahe, der neben sportlicher Betätigung mit Kirchen, Burgen, Museen und Ortsgeschichten auch kulturell viel zu bieten hat.
Ötzi belegt auf eindrückliche Weise, wie früh die Geschichte von Tirol beginnt, nämlich vor über 5000 Jahren. Damals machte sich allerdings noch kein Mensch Gedanken darüber, welcher Teil von Tirol zu welchem Land gehört. Doch die vielen Besitzansprüche und territorialen Umverteilungen in der wechselvollen Geschichte Tirols belegen auch, wie begehrt diese Alpenregion ist, die von kargem Fels bis zum fruchtbaren Land alles zu bieten hat.
Schon zu Ötzis Zeiten setzten sich die Ackerbauern in Tirol durch, wobei das Land noch heute für Jäger und Sammler mit seiner vielfältigen Tier und Pflanzenwelt viel Begehrenswertes bietet. Und auch der Bergbau – vornehmlich der Abbau von Kupfer – schon kurz darauf in der Kupfersteinzeit. Die Region beheimatete verschiedene Bergvölker, wurde später in römische Provinzen aufgeteilt, dann ostgotisches Territorium und schließlich in Nord- und Osttirol von den Bajuwaren – also Bayern – besiedelt. Schon damals begann die wechselvolle Grenzziehung, bei der herrschaftliche Interessen und Verwandtschaftsbeziehungen, aber auch die Sicherung von Handelswegen und strategische Ausrichtungen maßgebliche Rollen spielten. So gewannen die Tiroler Pässe im Mittelalter als Verbindung über die Alpen wichtige Bedeutung.
Unter Habsburger Herrschaft kam mit Lienz das heutige Osttirol hinzu und Innsbruck wurde zur Residenzstadt, was sich in den Prachtbauten heute noch zeigt. Auch Kufstein und Kitzbühel kamen an Tirols Rändern hinzu, also jene Gebiete, die heute maßgeblich zum Ruhm der Wintersportregion beitragen. Doch im Hin und Her der Geschichte wechselte Tirol noch mehrfach seine Besitzer, was die Kultur bis heute prägt. So kam es Anfang des 19. Jahrhunderts zu Bayern, gegen deren Herrschaft sich dann Andreas Hofer und andere auflehnten, woraufhin Teile Italien und Frankreich zugeordnet wurden, bevor es 1814 wiedervereinigt Österreich zufiel. Zwei Weltkriege und die nachfolgenden Friedensverträge besiegelten die Trennung in österreichisches Nord- und Osttirol und italienisches Südtirol, die durch die europäische Öffnung der Grenzen und den Euro in den Hintergrund tritt.
Soweit sich Tirol geschichtlich und geografisch spannt, so unterschiedlich ist auch, was es dem Urlauber in Sachen “Ferien in Tirol” zu bieten hat. Wichtiger für einen erholsamen und gelungenen Urlaub ist es jedoch, sich über die Qualität der Bergregion und die Möglichkeiten in diesem Gebiet zu informieren.

Wandern in Tirol - ein kleiner Überblick

Wandern in Tirol – ein kleiner Überblick

Tirol Urlaub: Wunderschönes Bundesland

Tirol ist zu jeder Jahreszeit märchenhaft schön. Im Winter glitzert der weiße Schnee auf Bergen, Bäumen und Hausdächern. Im Sommer sind die Almwiesen voller bunter Blumen und das Läuten der Kuhglocken erklingt. Die Tage der Almauftriebe und dann im Herbst der Almabtriebe sind denn auch echte Erlebnisse. Gerade bei solchen Ereignissen strahlen erstrahlen die Bergdörfer. Das ganze Jahr aber bieten sie eine romantische Gemütlichkeit und die Almhütten locken bei Wanderungen mit Stärkungen und einem unvergleichlichen Blick in die Weite. Für jeden Geschmack gibt es in Tirol die richtige Unterbringungsmöglichkeit. Man kann zwischen gemütlichen Pensionen, luxuriösen Hotels oder gut ausgestatteten Ferienwohnungen wählen. Wer Ausschau nach den Schildern „Zimmer frei“ hält oder im Internet nach “Hotel Tirol” sucht, kann manch günstige und durchaus angenehme Unterkunft in Privathäusern, Pensionen oder Hotels finden. So bleibt man beim Spontanurlaub beweglich.

Urlaub in Tirol: Sportliche und Kulturelle Wanderungen

Tirol ist ein Wanderland. Auf den Wegen, auf denen seit Jahrtausenden Menschen die Täler und auch Berge durchstreiften lässt sich die Bergregion heute lebhaft erfahren. Ob für Genußwanderer oder waschechte Bergsteiger – Wandertouren sind für jeden Anspruch reichlich vorhanden. Auf mehr als 15.000 Kilometern markierten Wanderwegen kann man die faszinierende Bergewelt erwandern. Die Wege führen durch blühende Täler und auf steile Gipfel. Und fast überall begegnet man freilaufenden Kühen.
Der wohl berühmteste Wanderweg ist der Adlerweg mit seinen 1.480 Kilometern Länge. Aus der Luft betrachtet hat diese Wanderroute die Konturen eines fliegenden Adlers. In 126 Tagesetappen werden insgesamt 87.000 Höhenmeter überwunden. Innerhalb dieser langen Tour bietet sich die Dreitagestour “Mieminger Gebirge” für trittsichere Wanderer mit guter Kondition an. Im Gebiet der Zugspitze führt ein anspruchsvoller Steig zur Coburger Hütte mit ihrem kristallklaren Bergsee. Weiter geht es von dort zum Drachensee und dann zum Lehnberghaus. Zurück geht es über Mooswald nach Obsteig und dann nach Ehrwald.
Eine Wanderroute ganz anderer Natur ist der Weg von Stams im Inntal nach Nassereith. Diese Route gehört zum Jakobsweg und bietet auf der Strecke viele historische Highlights. Solche Strecken machen das Wandern Tirol auch zu einem kulturellen Erlebnis.

Biken in Tirol

Biken in Tirol

Tirol Urlaub: Aktiv radeln durch Berg und Tal

Wer sich aufs Mountainbike schwingen will, für den bietet Tirol Urlaub mit großartige Strecken mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Mountainbike-Routen lassen auf rund 5.600 Kilometern den Radler die Bergwelt entdecken.
Eine schöne Tour führt hierbei nach Osttirol in die Lienzer Dolomiten. Sie besteht aus vier Tagesetappen, die jeweils in einer Schutzhütte zum Übernachten enden. Die Tour beginnt in Lienz und führt zum Anna Schutzhaus, von dort zur Lienzer Hütte. Von dort geht es weiter zur Hochsteinhütte und dann nach Lienz in die Dolomitenhütte. In den Berghütten sind Mountainbiker ebenso wie Wanderer herzlich willkommen. Absoluter Höhepunkt dieser Tour sind der Großglockner und der Großvenediger. Allerdings ist diese Tour sehr anspruchsvoll und erfordert Kondition und Können.
Eine Rundtour, die sich hingegen auch für Einsteiger eignet, ist die drei Kaiser Rundtour. Sie führt durch die hügelige Landschaft von Wilden, Zahmen und Nieder Kaiser. Das Kaisergebirge mit wunderschönen Almwiesen und Gebirgsseen ist Naturschutzgebiet. Die Tagesetappen führen von Walchsee nach Erpfendorf, von Erpfendorf nach Fieberbrunn, von Fieberbrunn nach Scheffau und von dort wieder nach Walchsee, führt also an Kufstein, am Kitzbüheler Horn und Stankt Johann in Tirol vorbei. Auf diese Weise mit dem Rad Land und Leute kennen zulernen macht das Mountainbike in Tirol für Radsportler und Freizeitmountainbiker zu einem echten Vergnügen.

Pitztal Hochzeiger in Tirol

Das Pitztal steht für großen Wintersport aber bietet auch unvergessliche Tage im Sommerurlaub.  Wer den Sommer im Pitztal verbringt, kann das Pitztal von seiner schönsten Seite erkunden: Berge, Seen und Wasserfälle stehen für das Pitztal und die Ferienregion Pitztal. Über 380 Kilometer Wanderwege machen das Pitztal zum Wanderparadies auf höchstem Niveau. Wandertouren sind in den Gebieten rund um die Wildspitze (höchster Berg Tirols), im Gebiet Kaunergrat, im Gebiet Geigenkamm sowie jenes am Pitztaler Gletscher möglich.

Ein besonderes Highlight für Wanderer ist der Pitztal Hochzeiger: Es warten über 100 Kilometer markierte Wanderwege und familienfreundliche Wanderangebote auf alle Aktivurlauber. Das Wandergebiet “Pitztal Hochzeiger” wurde mit dem Tiroler Bergwegegütesiegel

Fazit: Ferien in Tirol mit Berg und Tal aktiv erleben

Die Bergregionen von Tirol sind für Wanderer und Mountainbiker ein wahres Paradies. Hierbei kann man durch die gute, gewachsene Infrastruktur der Ferienregion überall mit erholsamen Übernachtungsmöglichkeiten und Angeboten zum Thema “Hotel Tirol” oder “Ferienhäuser Tirol” rechnen. Bei aller Aktivität kommen auch die Kultur und das gute Essen nicht zu kurz kommt. Wer die Augen offen hält, findet am Weg immer wieder attraktive Einkehrmöglichkeiten zu entdecken, beispielsweise den Brauturm von Huber Bräu in Sankt Johann in Tirol, von dessen Außenbalkon sich ein überwältigender Blick aufs Kitzbüheler Horn und den Wilden Kaiser ergibt. Es ist genau die Mischung aus Genuss, Spaß und Sport, die typisch ist für die Tiroler Alpenregion und eben ideal für Ferien in Tirol.

Video – Urlaub in Tirol

Bilder Urlaub in Tirol

100%
100%
Bewertung

Urlaub in Tirol – das bedeutet Wandern, Mountainbike fahren, Klettern und viele weitere Aktivitäten, die es in Tirol zu entdecken gibt. Das Wandern in Tirol sorgt auf Wandertouren und Wanderwegen für eine aktive und erholsame Zeit. Wer sein Mountainbike mit nach Tirol bringt, der kann in seinen schönsten Regionen wie in Kitzbühel, am Wilden Kaiser, in St. Anton, im Stubaital oder am Achensee unzählige Biketouren erleben – beim Urlaub in Tirol warten unvergleichliche Naturlandschaften darauf, vom Mountainbiker entdeckt zu werden. 15.000 km markierte Wanderwege und 4.500 Kilometer Mountainbike-Strecken hat Tirol zu bieten. Klickt euch durch, auf bergleben.de findet ihr alles Wichtige für den Sommerurlaub in Tirol: Wandertouren, Biketouren, Aktivitäten, Kletterhallen, Bikeparks, Webcams aus Tirol, Wetter in Tirol und vieles mehr!

    War der Artikel hilfreich?
  • Bewertungen (2 Stimmen)
    9.5
Urlaub in Tirol – Urlaub im Herz der Alpen: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 7 abgegebenen Stimmen.
Weitersagen:

3 Kommentare

  1. Pingback: Interski-Kongress - zurück zu den Wurzeln des Skifahrens

  2. Pingback: Pitztal Österreich - das Trail Running Tal

  3. Pingback: Ostermarkt Innsbruck - der 12. Ostermarkt in Innsbruck

Kommentare