Mountainbike im Trentino: Hoch zum Bocca di San Giovanni

1
Mountainbike im Trentino - Bike Tour oberhalb des Molvenosees

Mountainbike im Trentino – Bike Tour oberhalb des Molvenosees

Mountainbike Tour im Trentino zum Bocca di San Giovanni

Schwere Mountainbike Runde auf einem Teilstück des TransAlp-Klassikers

Das Trentino hat alles zu bieten, was Mountainbiker wollen. Von zauberhaften Seen bis zu atemberaubenden Bergpanoramen, vom “Dolce far Niente” im mediterranen Klima am Ufer des Gardasees bis zum hochalpinen Abenteuer auf 2500 Metern in den Dolomiten; von genüsslichen Bike-Touren bis zu Downhills voller Adrenalin. Die Region bietet ein Spektrum an Möglichkeiten, das abwechslungsreicher nicht sein könnte. Wir haben ein paar Tage auf am Molvenosee verbracht und zwei schöne Mountainbike Touren am Rande der Brenta Dolomiten gekurbelt.

Charakter:

Schwere Mountainbike-Tour am Rande der Brenta-Dolomiten. Die Tour führt über ein Teilstück einer TransAlp-Etappe und bietet einen wunderschönen Blick auf den Molvenosee und die Brenta-Dolomiten.

Tour:

Startpunkt ist der Campingplatz am Molvenosee. Hier links halten und an der Uferpromenade entlang und über die kleine Brücke am nördlichen Seeende hinüber und ein kleines Stück wieder Richtung Süden. Nach gut einem Kilometer links abbiegen und auf die Straße in Richtung Andalo abbiegen. Dieser folgt man bis man rechter Hand dem Wanderweg in selbige Richtung nimmt. Dieser geht leicht ansteigend bis Andalo. Hier hält man sich gleich nach der Ortseinfahrt rechts und passiert das Örtchen bevor man sich an die Auffahrt zum La Paganella macht, für die man gut 1,5 Stunden und circa 700 Höhenmeter kurbeln darf. Prinzipiell gut fahrbar, im oberen Stück kommen ein- bis zwei steilere Passagen. Oben angekommen geht es in kleineren Wellen auf dem Bergrücken bis unterhalb in Richtung Bocca di San Giovanni. Dieses Teilstück ist auch eine der beliebesten TransAlp Etappen in Richtung Garda del Riva. Wer mag kann hier einen Blick auf den Lago di Molveno mit einer schönen Rast kombinieren. Die nun folgende Abahrt ist nur im ersten Stück etwas technisch und inkludiert eine kurze Schiebepassage. Die Abfahrt hinab ins Tal bietet Zeit, sich etwas zu erholen. Man folgt der Landstrasse bis Ranzo und nimmt dann den alten, nur am Anfang geteerten Weg in Richtung Molvenosee. Auch dieses Teilstück geht in der Tendenz noch leicht bergauf und endet am südlichen Teil des Molvenosee. Die Fahrt bis zum Campingplatz ist die letzte Teiletappe der recht schweren aber wunderschönen Mountainbike-Tour am Rande der Brenta-Dolomiten.

Ankunft:

Molveno, Campingplatz

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen bisher)
Weitersagen:

1 Kommentar

  1. Pingback: Val di Sole - Überzeugen mit Vielfalt

Kommentare