Eine ganz besondere Jausenstation den Alpen: Die Roaner Alm

0
5 Hauben auf der Roaner Alm

5 Hauben auf der Roaner Alm

Bergsport Magazin: Alles über Bergwandern, Bergtouren, Bergsteigen, Klettersteige, Skitouren, Rennrad, Mountainbike und Outdoor-Equipment

Magazin & Reise

Eine ganz besondere Jausenstation den Alpen: Die Roaner Alm

Über dem Debanttal und unterhalb des Straßkopfs (2.401 m) liegt sie: Eine Jausenstation oder Berghütte, die Gemütlichkeit, Aussicht und regionale Kulinarik kombiniert. Es gibt viele Hütten in den Alpen, zweifelsfrei viele schöne, und durch manche Türen geht man gerne zweimal. Durch die von Lydia Pichler auch gerne öfters. Die „Stube“ liegt genau neben der Küche, vielmehr ist sie Teil der Küche. Hier kann man Lydia und ihrer Tochter bei der Zubereitung der Speisen zuschauen.

Was die Berghütte so besonders macht, ist eine Kombination aus der Küche mit mediterranem Einschlag, der wunderschönen Ausblick über die Lienzer Dolomiten und hinüber zur Schobergruppe und die besondere Hüttenatmosphäre. Wer also seinen Wanderurlaub in Osttirol verbringt, der kann hier mal vorbeischauen und sich in der Stube, oder im Sommer auf der großzügig angelegten Terrasse samt Außenbereich, von der Wirtin mit den schmackhaften Gerichten verwöhnen lassen. Der Aufstieg lässt sich in gut eineinhalb Stunden über den Wanderweg E2 erreichen. Die Roaner Alm kann als Zwischenstation beim Aufstieg auf den Straßkopf oder als Wanderziel mit Einkehrmöglichkeit angegangen werden. Und wer es nicht gemerkt hat – die fünf Hauben für die Küche und auf dem Bild stimmen wirklich. Auch wenn die Menükarte nicht so breit ist wie unten im Tal, das Panorama, in Kombination mit der mit Liebe zubereiteten Speisen, ist allemal 5 Hauben wert.

Pächterin: Lydia Pichler

Roaner Alm

Adresse: Iselsberg 102, A-9992 Iselsberg-Stronach
Telefon: +43 664 7952638

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen bisher)
Weitersagen:

Kommentare