Die ADAC Wanderführer: Wandern mit Kindern

2
ADAC Wanderführer für Kinder

ADAC Wanderführer für Kinder

Bergsport Magazin: Alles über Bergwandern, Bergtouren, Bergsteigen, Klettersteige, Skitouren, Rennrad, Mountainbike und Outdoor-Equipment

Magazin & Reise

Die ADAC Wanderführer: Wandern mit Kindern

Aus dem Freundeskreis kenne ich das: Diejenigen, die den Bergsport mögen und Kinder haben, bei denen schlagen oft zwei Herzen in der Brust: Dem Drang, seinem Hobby oder seiner Leidenschaft nachzugehen und, sich um Familie und natürlich den Nachwuchs zu kümmern. Der Kompromiss ist oft eine Wanderung mit Kindern – aber da helfen die klassischen Tourenportale oder Literaturtipps oft nicht aus. Kinder brauchen sehr eigene Wanderwege, nicht zu steil, schwindelfrei, kaum Trittsicherheit, Einkehrmöglichkeiten – idealerweise auch mit etwas „unterhaltendem oder informativem“ auf der Tour.

Der ADAC hat vier Wanderführer herausgegeben, die sich speziell mit dieser Thematik beschäftigen. Neben einem kleinen Wissensteil mit Informationen zur Region, dem Wandergebiet oder geologischen Besonderheiten gibt es in den Führern ein einen Abschnitt mit Spielidee für und mit Kindern für unterwegs. Die 30 Touren unterteilen sich dann in „leicht“, „mittel“ und „schwer“, so dass man je nach Zeitbudget, Lust und Laune der kleinen Mitwanderer und Alter und konditionellem Zustand des Nachwuchses entscheiden kann. Wir haben uns die zwei Ausgaben, Wandern mit Kindern im Bayrischen Wald und Wandern mit Kindern im Harz, mal angeschaut und stellen kurz die Inhalte vor.

Wandern mit Kindern im Bayrischen Wald

Der Bayerische Wald liegt ganz im Osten von Bayern und ist ein etwa 100 km langes Mittelgebirge an der Grenze zwischen Bayern und Tschechien. Entlang der tschechischen Grenze wurde das Gebirge zu einem Nationalpark gewidmet, dessen dichter Bewuchs sich langsam zu einem bodenständigen Urwald entwickelt. Das Schutzgebiet weist mehrere Informationszentren und ein Netz von Wanderwegen auf und setzt sich jenseits der Grenze im größeren Nationalpark Böhmerwald fort. Bekannteste Berge sind der Große Arber und der Große Rachel. Die Touren im Bayrischen Wald umfassen folgende Streckenbeschreibungen:

  • Natur- und Felsenpark Falkenstein
  • Naturerlebnisweg Kobelberg
  • Waldwipfelweg
  • Kollnburger Pröllersteig
  • Zur Burgruine Altnußberg
  • Auf dem Holzweg zum Märchen- und Gespensterschloss
  • Zum Aussichtspunkt Hochfels
  • Urwalderlebnis am Großen Falkenstein
  • Großer Arbersee und Märchenwald
  • Von Bodenmais über die Rieslochfälle zum Großen Arber
  • Fischlehrpfad in Regen
  • Burgenlehrpfad zur Burgruine Weißenstein
  • GEHsundheitsweg Rusel
  • Schachten und geheimnisvoller Latschensee
  • Auf den Rachel
  • Naturerlebnispfad im Waldspielgelände
  • Steinklamm und Großarmschlager See
  • Auf den Brotjacklriegel
  • Pilzlehrpfad
  • Spurensuche am Eginger See
  • Siebenschläferweg bei Saldenburg
  • Von der Schrottbaummühle zum Schloss
  • Fürsteneck
  • Von den Kelten bis zur Gegenwart
  • Hochwaldsteig und Himmelsleiter zum Lusen
  • Rundweg im Tier-Freigelände und
  • Baumwipfelpfad
  • Rundweg Haselhahn im Felswandergebiet
  • Jugendsteig zum Freilichtmuseum Finsterau
  • Saußbachklamm Weg
  • Freudensee und Steinwelten
  • Schaukelweg Breitenberg

Der ADAC Wanderführer kostet im Handel circa 15 Euro und ist im Mai 2012 erschienen.

ADAC Wanderführer: Wandern mit Kindern Allgäu

Das Allgäu ist die Teilregion zwischen dem südlichem Regierungsbezirk Bayern, Schwaben, und einem südöstlich gelegenen Teil Baden Württembergs. Hinzu kommen streng genommen eine, kleinere Regionen, die in Österreich gelegen sind. Vor allem aber ist das Allgäu mit seinen unzähligem Möglichkeiten, sich mit dem Fahrrad oder zu Fuß in den Bergen zu bewegen und als „Marke“ bekannt, die für Natur und Erholung steht. Die Tourenvorschläge umfassen die gesamte Region und haben auch Ausflugsklassiker wie den Besuch von Schloss Neuschwanstein oder den Besuch eines Kutschenmuseeums als Vorschläge. Die rund 30 Strecken en Detail:

  • Auf den Tegelberg
  • Schloss Neuschwanstein, Schloss
  • Hohenschwangau und Pöllatschlucht
  • Alpsee und Schloss Hohenschwangau
  • Zur Ruine Hohen-Freyberg
  • Grüntensee und Kletterwald
  • Wasserschmecker-Rundweg
  • Niedersonthofener Wasserfälle
  • Kuhnigundenweg
  • Carl-Hirnbein-Erlebnisweg
  • Zum Eistobel bei Isny
  • Baumwipfelpfad in Scheidegg
  • Alperlebnisweg am Imberg
  • Buchenegger Wasserfälle
  • Gipfelrunde am Hochgrat
  • Hündle-Erlebniswanderweg
  • Kletterwald und Alpsee Coaster
  • Großer und Kleiner Alpsee
  • Abenteuer Galetschbach
  • Zum Waldspielplatz im Großen Wald
  • Schmugglersteig
  • Zum Kutschenmuseum in Hinterstein
  • Klamm und Knappen (Starzlachklamm)
  • Ofterschwanger Horn und
  • Fahnengehrenalpe
  • Im Eichhörnchenwald
  • Alpines Abenteuer am Besler
  • Sturmannshöhle
  • Von Reichenbach zur Gaisalpe
  • Breitachklamm
  • Söllereck und Freibergsee
  • Fellhorn-Erlebnisweg und Schlappoltsee

Der ADAC Wanderführer ist im Handel für circa 15 Euro kaufbar und ist Mai 2012 in der ersten Auflage erschienen.

Fazit:

Die ADAC Reiseführer sind kindgerecht und großer Schrift beschrieben, so das Kinder selbst mal die Streckenführung übernehmen können. Die zusätzlichen Informationen Tipps für Eltern und für Kinder, wie man die Wanderung für Kinder unterhaltsamer gestalten kann, sind gut beschrieben und bieten jede Menge Anregungen. Ergänzend finden sich noch umfangreiche Kontakt-Adressen und Telefonnummern, so das man das Projekt „Wandern mit Kind“ gut vorbereitet und optimal für die jüngeren Mitwanderer gestaltet werden kann. Zwei weitere Ausgaben vom ADAC, ADAC Wanderführer Wandern mit Kindern Harz und der Wanderführer Wandern mit Kindern Schwarzwald sind im gleichem Verlag erschienen und decken zusätzlich zwei Regionen ab. Mit 15 Euro oder im gebrauchtem Zustand preiswerter sicher ein gute Empfehlung, gerade wenn man nicht so viel Erfahrungen mit dem Thema hat.

Hier die drei Wanderbücher:

ADAC Wanderführer Wandern mit Kindern Allgäu

ADAC Wanderführer Wandern mit Kindern Harz

ADAC Wanderführer Wandern mit Kindern Schwarzwald

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen bisher)
Weitersagen:

2 Kommentare

  1. Hi Felix!

    Habe erst jetzt Deine Rezension vom Kinderwanderführer (hier im Haus heißt er nur noch „Kiwafü“) entdeckt – vielen Dank für die netten Worte!

    Liebe Grüße,

    Erika

    PS: Bist du auch beim Bergfreunde-Bloggertreffen im Zillertal dabei?

    • Hallo Erika,
      ja, gerne. Sind aber auch gute Bücher und Tipps dabei. Ein Freund hat sich gleich mal eines besorgt. Noch ist das Zillertal nicht eingeplant, allerdings bin ich auch noch kein “Bergfreund-Freund” 🙂 . LG aus Kanada, hier gibt’s richtige Bären und immer noch tief verschneite Berge. Felix

Kommentare