Skitour im Tegernseer Tal: Hinauf zum Hirschberg

0

 

Skitouren in Bayern: Hinauf zum Hirschberg

Bergsport Magazin: Alles über Bergwandern, Bergtouren, Bergsteigen, Klettersteige, Skitouren, Rennrad, Mountainbike und Outdoor-Equipment

Hike Tour

Skitour im Tegernseer Tal: Hinauf zum Hirschberg

Charakter:

Leichte bis mittelschwere Skitour hinauf zum Hirschberg. Circa 900 Höhenmeter sind auf Piste, über ein Hochtal und dann zum anspruchsvolleren Anstieg hinauf zum Gipfel zu absolvieren. Vor dem Aufstieg die Lawinengefahr überprüfen, unter anderem beim Lawinenwarndienst Bayern.

Tour:

Startpunkt ist der Parkplatz an den Hirschbergliften (kostenpflichtig, 3 Euro, zu zahlen am Kassenautomat am Skilift). Von hier folgt man der der Piste entlang des Kinderschlepplifts leicht aufwärts. Die Piste und der Aufstieg nehmen nach und nach an Steigung zu bis man nach circa 45 Minuten das Ende der Skipiste an einem Waldstück erreicht. Ab hier folgt man der Piste nach  links und biegt beim Verlassen des Waldes nach rechts ab. Die Bergstation des Schleppers lässt man links liegen und steigt in leichter Steigung durch den Wald  in ein Hochtal hinein.

Nach kurzer Zeit erkennt man die Ostflanke des Hirschberg-Skigipfels, nach dessen Überquerung erkennt man  rechts, leicht oberhalb die Rauheckalm. Ab hier besteht Lawinengefahr – auf die Schneelage achten und vorab informieren, wie groß die  Lawinengefahr ist. An der Rauheckalmen angekommen tourt man  weiter in Richtung der Almen und biegt dann links ab und folgt dem breiten und  zuerst flachen Grat ostwärts in Richtung Hirschberggipfel. Die Steigung nimmt ab  hier spürbar zu. Um den Zwischengipfel zu erreichen hält man sich am besten  immer direkt auf dem breiten Grat der bis zum Ostgipfel, dem sogenannten  Skigipfel, hinauf führt.

Um auf den Hauptgipfel zu gelangen, fährt (oder geht) man wenige Meter zum  breiten Verbindungsrücken hinunter und erreicht, nach einem kurzen Gegenanstieg  gut zehn Minuten später den Hauptgipfel von dem man die Tegernsee Bergwelt,  Karwendel, Rofan und das Wettersteingebirge überblicken kann.

Die Abfahrt kann entlang der Aufstiegsspur oder den Hang hinab gemacht werden. Ab den Rauheckalmen immer jenseits der Aufstiegsspur im Tiefschnee abwärts. Trifft man auf die Piste, ist der Rest der Abfahrt nur hier möglich.

Ankunft:

Parkplatz am Hirschberg-Skilift.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Keine Bewertungen bisher)
Weitersagen:

Kommentare