Mountainbike am Watzmann in den Berchtesgadener Alpen

0

Mountainbike Berchtesgadener Alpen

Mountainbike Tour im Nationalpark Berchtesgadener Land – im Biking Paradies!

Die Berchtesgadener Alpen sind eine Gebirgsgruppe der Nördlichen Kalkalpen, Teile der Berchtesgadener Alpen liegen innerhalb der Landesgrenzen von Deutschland und Österreich mit dem Bundesland Salzburg. Das Gebirge befindet sich zwischen Saalach, Salzach und dem Zeller See rund um Berchtesgaden. Der höchste Gipfel ist der Hochkönig mit 2.941 MeterReviere in Deutschland. Geschützt durch den Nationalpark Berchtesgadener Land bietet sich hier eine wunderschöne und unberührte Natur – in der man sich auch entsprechend verhalten sollte.

Die Region lässt sich in zehn Gruppen unterteilen: Der Göllstock (Hoher Göll 2.522 Meter), das Lattengebirge (Karkopf, 1.738 m) oberhalb von Bad Reichenhall, das Hagengebirge mit dem Großes Teufelshorn, 2.361 Meter, das Tafelgebirge, touristisch wenig erschlossen, mit der Tanntalhöhle und die Gotzenberge (Fagstein 2164 m), dem Hochkaltergebirge (Hochkaltergipfel, 2.607 Meter) mit Blaueisgletscher, schroffen Wänden und steilen Graten, dem bekannten Hochkönigsstock (2.941 m) mit schönen Klettersteigen (zum Beispiel Königsjodler, Grandlspitz), der Reiteralm oder auch Reiteralpe, dem wunderschönen Steinernem Meer (höchster Gipfel hier: Selbhorn, 2.655 Meter), dem Untersberg (Berchtesgadener Hochthron, 1.972 m) und dem Watzmannstock (Mittelspitze 2.713 m), dem zentralen Bergmassiv des Berchtesgadener Landes und berühmter Wander- und Kletterberg, mit der zweithöchsten Wand in den Ostalpen.

Wir haben eine Mountainbike Tour ab Ramsau herausgesucht und sind unterhalb des Watzmanns eine Traumrunde mit dem Bike gefahren.

Charakter:

Mittelschwere MTB Tour im Berchtesgadener Land. Keine sehr technischen Passagen, Auffahrten sind mit normaler Kondition fahrbar. Selbst für Downhill Liebhaber oder Freeride Fans bietet die Tour etwas.

Tour:

Tour-Start ist direkt im kleinen Ort Ramsau an der Touristeninformation, nicht zu verfehlen, da man bereits mit einem guten Golfabschlag den Ort “durchmessen” kann. Bei heute traumhaftem Wetter durchquert man zunächst den Raumsauer Talkessel, vorbei am Zauberwald zum idyllischen Taubensee. Von dort die erste, anspruchsvolle Steigung hinauf zur Moderau-Alm (circa 1200 Meter über Seehöhe). Im Sommer fährt man weiter, erst leicht bergab, dann wieder aufsteigend zum Hirschkaser – im Sommer! Momentan schiebt oder kämpft man sich durch Schneebretter und ein Lawinenabgang. Die Auffahrt zum Hirschkaser erfolgt über einen Trial, der teilweise am bewaldetem Steilhang entlang führt. Mit meinem Hardtail mir selbst schon zu kurvig, für Trial-Fans sicher eine schöne Sache. Nach dem Trial den letzten Forstweg hinaus zum Gifpel. Die Tour bietet alles, was Mountainbiken ausmacht: Anstiege, Trials, Kondition, Technik und, wer´s mag, schöne Almen für die Rast.

Ankunft:

Ramsau, dem Startpunkt der Tour.

 

 

Mountainbike am Watzmann in den Berchtesgadener Alpen: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,40 von 5 Punkten, basierend auf 5 abgegebenen Stimmen.
Weitersagen:

Kommentare